[Rezension] - Thoughtless: Erstmals verführt

Thoughtless: 
Erstmals verführt
(Quelle: Goldmann Verlag)

S.C. Stephens

ERSCHIENEN AM 20. April 2015

640 SEITEN, TASCHENBUCH
ISBN: 978-3442482429

€ 9,99 [D] Taschenbuch



Klappentext

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...


Meine Meinung

Kiera und Denny sind seit zwei Jahren zusammen, ehe sie beschließen, wegen Dennys Job zusammen zuziehen. Kiera muss dafür auch die Uni wechseln und freut sich eigentlich darauf, endlich mit ihrem Denny zusammen zu sein. 
Doch die neue Bleibe der beiden entpuppt sich als gefährlicher für Kiera, als ihr lieb ist. Denn Kellan, der Besitzer des Hauses, zieht sie magisch an. Als Denny dann für seinen Job länger weg ist, kommen sich die beiden schnell näher. 

Der Schreibstil der Autorin ist der Wahnsinn. Ich war wirklich verdammt gefesselt in der Geschichte, besonders, als sich Kiera und Kellan näher kamen. Es war einfach - wow! Während Kiera eine sehr taffe Persönlichkeit ist, die mir hin und wieder zu stur war, mochte ich Kellan unheimlich gerne. Diese mystische Ader, die ihn umgibt, war einfach nur hrhr! Doch man merkt, dass er Kiera wirklich will und nicht nur, um mit ihr zu spielen hinter ihr her ist. Und Denny. Denny ist eine treudoofe Tomate. Der arme Kerl tat mir unendlich leid, aber dennoch konnte ich Kieras Handlungen und ihre durcheinander gebrachte Gefühlswelt vollkommen nachvollziehen. 

Die Autorin hat den Charakteren eine Tiefe geschenkt, die mich stellenweise glauben ließ, sie säßen in meinem Wohnzimmer. Es waren echte Gefühle, die da zu Papier gebracht wurden und echte Emotionen, die man als Leser fühlte. Es war einfach eine wunderbare Geschichte, die in Band 2 hoffentlich genauso weiter geht. 


Fazit

Eine Geschichte, die es so auch durchaus auch im realen Leben passieren kann. Ich empfehle sie jedem, der an die wahre Liebe glaubt. Auch wenn dieser Liebe viele Steine in den Weg gelegt werden! 

★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)