[Meine Hörbuch-Bibliothek]


Ich bin nicht nur begeisterte Leserin und schreibverrückte Autorin, ich höre auch wahnsinnig gerne Hörbücher - besonders immer dann, wenn der Alltag es einem schwer macht, ein Buch in der Hand zu halten. Diese Situationen sind zum Beispiel, wenn ich mal wieder unsere Wohnung auf Vordermann bringen muss, wenn ich Auto fahre oder wenn ich in der Badewanne liege. Da habe ich nämlich ungerne ein Taschenbuch oder Hardcover in der Hand. 

Weil ich keinen CD-Player besitze und es gerne komfortabel habe, habe ich mir die Amazon-App audible zugelegt! Die App kann man sowohl auf dem PC und Laptop, wie auch auf dem Handy, den eReader oder eben dem Kindle installieren (wobei sie bei Letzterem vorinstalliert ist).

Was die monatlichen Kosten angeht, ist es mit 9,95 € durchaus überschaubar! Dafür kann man sich dann monatlich je ein Hörbuch aussuchen, manchmal auch zwei, denn die älteren HB kosten teilweise nur ein 1/2 Guthaben. =) Wenn ich überlege, dass ich seit Oktober 2012 audible-Kunde bin und seitdem auch das Abo beziehe, komme ich hochgerechnet auf um die 50 Hörbücher, die sich in meiner Online-Bibliothek tummeln. Da Hörbücher wieder etwas ganz anderes sind, als Bücher, möchte ich einige wirklich tolle vorstellen, die sicherlich eure Lust auf das Hören vergrößern. 


©Amazon 

 Vorneweg sei gesagt: 

Es kommt immer auf die Stimme an!

Es gibt Sprecher, die mag ich überhaupt nicht - folglich werde ich auch NIEMALS ein Hörbuch kaufen, was dieser Sprecher liest. Aber auf der anderen Seite sind die Sprecher, die alleine durch ihre Stimme das Kopfkino zu einem besonderen Erlebnis machen. Ich zeige euch mal einige Beispiele. 

"Die Herren der Unterwelt 1" von Gena Showalter ist eigentlich eine super Reihe. Nach dem ersten Buch wollte ich mir die restlichen Teile als Hörbuch holen, doch leider war das überhaupt nichts für mich. Der Sprecher, Henning Vandenberg, liest so dermaßen emotionslos, dass ich selbst in einigen wenigen Szenen, in denen mein Herz pochen sollte, dachte, ich sei auf einer Beerdigung. 

(Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Hörprobe)



Ein Beispiel für einen wunderbaren, emotionalen männlichen Sprecher, ist der Sprecher von Patrick Rothfuss Fantasysaga "Der Name des Windes"Stefan Kaminski. Er liest so super toll, dass ich echt keines seiner gesprochenen Bücher auslassen kann. 

(Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Hörprobe)



Aber es gibt natürlich auch weibliche Sprecherinnen, die ich sehr sehr mag. Allen voran sind es Carolin Sophie Göbel und Dana Geissler. Die Namen sagen euch vielleicht nichts, aber wenn ihr euch die folgenden zwei Hörproben anhört, werdet ihr sicher merken, was ich meine: 


    



Zum einen haben wir da "Wo die Nacht beginnt" von Deborah Harkness. Ich denke, jeder von euch hat schon einmal von der Reihe gehört oder sie vielleicht sogar gelesen. Man kann sich die Protagonistin (Diana Bishop) dank Dana Geissler einfach wunderbar vorstellen. Ich mag ihre Stimme und wie sie Liebe, Trauer, Angst, Hass rüberbringt - nämlich so, dass es beim Hörer auch so ankommt! 
Zum anderen haben wir "Forever in Love" der erste Teil einer wirklich tollen Reihe von Cora CarmackCarolin Sophie Göbels Stimme passt perfekt zu den jungen Frauen, die in Carmacks Geschichten vorkommen.  

  
Eine andere Möglichkeit, sich Hörbücher anzuhören, geht über Spotify. Wobei ich sagen muss, dass ich hier noch nicht ganz durchgeblickt habe. Okay, ich finde die Kinder-Hörbücher für meinen Sohn, aber etwas spannendes für mich finde ich leider nicht. Anders, als bei audible erhält man hier nämlich keine Vorschläge für Neuheiten oder ähnliches. Daher nutze ich Spotify ausschließlich für Benjamin Blümchen oder die ??? :) Ich möchte an dieser Stelle noch erwähnen, dass es Spotify - Premium derzeit für 0,99 € (für 3 Monate) zu erwerben gibt!



Kommen wir zu meinem Geheimtipp. Die Plattform Youtube ist nicht nur für seine Musik bekannt, was man an den immer populärer werdenden Youtube-Stars durchaus sehen kann. Sondern auch für Comedy, Selbstverwirklichung und neue Talente. Gibt man in der Suchmaske den Begriff "Hörbuch" oder "HB" ein, dann findet man viele Videos, in denen die Leser die Bücher vorlesen. Dies ist teilweise alles andere als Professionell, aber es ist toll. Da sieht man mal wieder, wie viel Mühe sich jemand gibt, nur um anderen zu zeigen: Ich kann es! :)


Hier noch eine kleine Aufstellung meiner Vor- und Nachteile.




audible 
Spotify
Youtube




Kosten monatlich
9,95 €
9,99 €
kostenlos




Vorteile
1 Hörbuch-download pro Monat
Jede Menge Hörbucher zum Offline-hören
Viele, aber nicht alle - Ohne Download!


Unbegrenztes Hören


Immer und überall dank App
Immer und überall dank App
Immer und überall dank App

Günstiger, als der HB-Kauf im Handel
Günstiger, als der HB-Kauf im Handel
Günstiger, als der HB-Kauf im Handel (Kostenlos)




Nachteile
Nur 1 Download pro Monat
Sehr unübersichtlich
Nichts professionelles




Fazit
Ich würde mich wieder für audible entscheiden, weil es hier einfach die größte Auswahl gibt. Es ist übersichtlich, in Genre unterteilt und nutzt nur wenig Speicher 
Spotify ist super. Jedoch ist es mir zu unübersichtlich. Man muss wissen, was man sucht, dann findet man es auch.
Große Auswahl an unprofessionellen HB. Jedoch für mal eben Zwischendurch durchaus ausreichend!
Link


So. Ich hoffe, mein kleiner Ausflug in die Welt meiner Hörbücher hat euch gefallen. Wenn ihr Fragen habt, ist es wie immer: Schreibt mich an, lasst es mich wissen, scheut euch nicht, mich anzusprechen =) 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)