[Rezension] Remember - Winterzauber


Remember - Winterzauber
(Quelle: http://andrea-bielfeldt.de/)

Andrea Bielfeldt
ERSCHIENEN AM 09. Februar 2015

380 SEITEN, EBOOK
ISBN:  978-3734747724
€ 2,49 [D] E-Book

Das Buch bei Amazon





Klappentext


Eine Autopanne auf dem Weg in ihre Heimat beschert Hannah eine Begegnung mit ihrer Jugendliebe Nick. Doch als wäre das nicht genug, erscheint dazu noch Nicks Bruder Momo auf der Bildfläche, der mit seinen Erinnerungen alte Wunden wieder aufreißt und ihr zeigt, dass man die erste Liebe niemals vergisst...
Meinungen der Leser: "Liebe, Freundschaft und Vertrauen, sollte man seinem Herzen folgen oder doch auf den Köpf hören? Bin ich ein Kopfmensch? Für mich eine absolut gelungene Liebesgeschichte, mit vielen Hochs und Tiefs."
"Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die Einmal Himmelblau und zurück in nichts nachsteht. Für jeden der aus dem Alltag entfliehen möchte, der träumen möchte, der Romantik und Witz mag, ist dieses Buch mehr als zu empfehlen."
"Remember lässt einen mitfühlen und packt durch Unterwartendes."


Meine Meinung


Hannah ist auf dem Weg nach Hause, als ihr Auto liegen bleibt und sie auf Hilfe angewiesen ist. Dass sich diese Hilfe ausgerechnet als Nick, ihre Jugendliebe herausstellt, war so nicht geplant. Vor acht Jahren war sie gegangen und hat ihrer Heimat den Rücken zugekehrt. Alles wegen Nick, der sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat, wo Hannah doch dachte, ihre Liebe würde Ewigkeiten überdauern. Während der Fahrt kommt es zum Streit und Nick übersieht ein Tier, das über die Straße läuft. Wie es der Zufall so will, kommt Momo, der Bruder von Nick zur Hilfe und nimmt Hannah mit. Vom Regen in die Traufe, denn Hannah will eigentlich auch Momo nicht begegnen, der sie vor acht Jahren ebenfalls ziemlich verwirrt zurück gelassen hat. Dass man die erste große Liebe niemals vergisst, merkt Hannah schnell, ebenso wie sie erfährt, was vor acht Jahren wirklich passiert ist...


Der Perspektivwechsel ist bei dieser Geschichte wirklich unerlässlich, auch wenn man zunächst ein wenig verwirrt ist, wenn plötzlich aus anderer Sicht erzählt wird. Dennoch war ich von dem Beginn der Geschichte nicht so überzeugt. Nach und nach änderte sich jedoch meine Meinung und ich habe spannend weiter gelesen. Vor allem Momo und Hannah habe ich ins Herz geschlossen. Nick eher nicht so. (Komischer Kerl!)


Das Thema erste Liebe wird oft in Büchern behandelt, jedoch sind die Protagonisten meist Jung (also U20) hier geht es jedoch um die Mitte 20 jährige Hannah. Ihr Sprachgebrauch ist ein wenig, naja, Ghettomäßig, wird aber im Verlauf der Geschichte sanfter und reifer. 


Fazit


Ich kann für das Buch eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Auch, wenn der Anfang mich nicht überzeugt hat, so tat es doch der Rest und vor allem die Beziehung zwischen den einzelnen Charakteren.


★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)