[31 Tage - 31 Bücher] - Tag 7






Diese Aktion geistert ja momentan durch die Blogger-Welt und ich finde sie ultragenial! Daher habe ich mich dazu entschlossen mitzumachen. Zwar beginne ich aufgrund der Feiertage im Dezember nicht erst am 01.12.2015 sondern gleich heute! :) Worum es geht? An 31 Tagen sollten 31 Bücher vorgestellt werden. Vom Lieblingsbuch bis zum Buch mit den wenigsten Buchseiten, alles ist vertreten! :)


Mein erster richtiger Roman



Ja... Es kann nur der gut alte Harry gewesen sein =) Ich glaube, es war mein 10.ter Geburtstag, als meine Oma mir den ersten Band schenkte. :) (Das ist jetzt ziemlich genau 18 Jahre her).... 

Jeder hat irgendwie auf irgendeine Art mit Harry angefangen oder? =) Zumindest in unserer Generation! 




[31 Tage - 31 Bücher] - Tag 6




Diese Aktion geistert ja momentan durch die Blogger-Welt und ich finde sie ultragenial! Daher habe ich mich dazu entschlossen mitzumachen. Zwar beginne ich aufgrund der Feiertage im Dezember nicht erst am 01.12.2015 sondern gleich heute! :) Worum es geht? An 31 Tagen sollten 31 Bücher vorgestellt werden. Vom Lieblingsbuch bis zum Buch mit den wenigsten Buchseiten, alles ist vertreten! :)

Tag 6 - Ein Buch, das ich kein zweites Mal lesen würde





Wenn ihr meine Rezension zu Jersey Angel gelesen habt, werdet ihr wissen wieso ich es NIE wieder, also kein zweites Mal lesen werde!!! 


[31 Tage - 31 Bücher] - Tag 5



Diese Aktion geistert ja momentan durch die Blogger-Welt und ich finde sie ultragenial! Daher habe ich mich dazu entschlossen mitzumachen. Zwar beginne ich aufgrund der Feiertage im Dezember nicht erst am 01.12.2015 sondern gleich heute! :) Worum es geht? An 31 Tagen sollten 31 Bücher vorgestellt werden. Vom Lieblingsbuch bis zum Buch mit den wenigsten Buchseiten, alles ist vertreten! :)


Tag 5 - Ein Buch, das ich immer wieder lesen würde



Klappentext Band 1

Was wäre, wenn man als Mensch aufwächst und plötzlich erfährt, dass man nie einer war? Wenn man in eine Welt gerissen wird, in der die Geschöpfe aus Horrorfilmen nicht nur Fiktion sind? Was wäre, wenn man erfährt, dass man das Böse in sich trägt, von dem man geschworen hat, es zu bekämpfen? Und was wäre, wenn man in dieser Welt, der Mythen und Legenden, unter den Kreaturen der Nacht, seine einzig wahre Liebe findet, seinen Seelenverwandten, der seit Anbeginn der Zeit dazu bestimmt war, die Leere in einem zu füllen?  Ja, was wäre, wenn?
Auf all diese Fragen, kenne ich die bittere Antwort. Denn ich bin ein Mythos in der Menschenwelt, niedergeschrieben in Fantasie Romanen, geliebt und gleichzeitig gefürchtet. Ein Wesen, entflohen aus den Märchen, dessen Existenz nur durch die Ignoranz und die Verleugnung des menschlichen Gehirns geheim gehalten wird.
Doch dem noch nicht genug, bin ich auch in meiner Welt eine Einzigartigkeit. Denn ich trage das Erbe unterschiedlicher Völker in mir und bin die Tochter zweier Feinde.
Und dennoch habe ich diesen wahrgewordenen Alptraum überlebt.
Doch was wäre, wenn das Schicksal plötzlich beschließt, dass man noch nicht genug gelitten hat, noch nicht ausreichend gequält, gefoltert und gedemütigt wurde, und es einen vor eine grausame Entscheidung stellt, die über Leben und Tod bestimmt?

Klappentext Band 2

Welches Mädchen träumt nicht von der wahren Liebe? Von einem Mann der nicht nur ihr Herz, sondern auch ihre Seele berührt? Von einem Seelengefährten, verbunden durch ein unsichtbares Band, das stärker ist, als alle Mächte auf der Welt? Welches Mädchen wünscht sich nicht einen Helden, der bereit ist, sie aus jeder möglichen Gefahr zu retten? Sie auf Händen zu tragen? Einen Gefährten, der im Stande ist, unglaubliche Gefühle in ihr zu wecken? Sie in den siebten Himmel zu heben?
Ja, auch ich hatte einst diese Träume. Und sie waren in Erfüllung gegangen!
Doch Träume glichen kaum dem wahren Leben und das wahre Leben schien selten Glück zu gewähren. Denn mit meinem Seelengefährten, fand mich auch das Schicksal. Und das Schicksal war mir nicht gut gesinnt. Denn es stellte mich vor eine grausame Entscheidung. Eine Entscheidung über Leben und Tod. Ich hatte mich für das Leben entschieden. Für Luciens Leben. Das Leben meiner zweiten Hälfte. Und so hatte ich ihn verlassen, in dem Glauben, dem Schicksal damit Genüge zu tun.
Doch bekanntlich kommt es immer anders als man denkt!
Denn das Schicksal, meine Entscheidung, brach mir nicht nur das Herz, sondern schickte mich in die Hölle.  Nach New York. Zu Elia. Einem selbstgefälligen, besitzgierigen Vampir, der sich nicht mit meiner bloßen Anwesenheit begnügen konnte, sondern der mich besitzen wollte.
Und, als wäre der Aufenthalt in dieser selbstgewählten Hölle noch nicht Strafe genug, tauchte plötzlich Lucien wieder auf, und mit ihm mein unbekannter Verfolger.
Und mit einem Mal geriet meine Welt aus den Fugen, denn mein Leben wurde zu einer rasanten Abfolge von Ereignissen, zu einer Aneinanderreihung von Offenbarungen, deren Tempo ich nicht mehr folgen konnte.  Und das Schlimmste, das Schicksal stellte mir eine Aufgabe, von der ich nicht wusste, wie ich sie bewältigen sollte! Denn das Schicksal Aller zu tragen, war ich wahrlich nicht stark genug!


Erklärung

Auch, wenn ich die Hoffnung lange aufgegeben habe, dass Band 3 jemals erscheint, so würde ich doch Teil 1 und 2 immer und immer wieder lesen. Diese beiden Bücher enthalten mehr Emotionen und Gefühle als alles, was ich je gelesen habe. Und auf die Rechtschreibfehler pfeife ich! Ernsthaft. Die Geschichte rund um Mia und Lucien ist einfach sooooo schön. 


[31 Tage - 31 Bücher] - Tag 4

Diese Aktion geistert ja momentan durch die Blogger-Welt und ich finde sie ultragenial! Daher habe ich mich dazu entschlossen mitzumachen. Zwar beginne ich aufgrund der Feiertage im Dezember nicht erst am 01.12.2015 sondern gleich heute! :) Worum es geht? An 31 Tagen sollten 31 Bücher vorgestellt werden. Vom Lieblingsbuch bis zum Buch mit den wenigsten Buchseiten, alles ist vertreten! :)


Tag 4 - Ein Buch, das von vielen gehyped wurde, nur von mir nicht

Tja, dieses Buch habe ich weder gelesen, noch habe ich den Film geschaut. Ich weiß auch nicht, aber in meiner Familie ist so viel mit Krebs passiert, dass ich mir nicht noch so eine Geschichte reinziehen muss. Das mag vielleicht abgedorschen klingen, aber wenn ihr eurer Oma beim Sterben zusehen müsst, dann braucht ihr einfach nach ihrem Tod Abstand zu dem Thema! So einfach siehts aus.


Klappentext:
Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen. Was hier beginnt, ist eine der ergreifendsten und schönsten Liebesgeschichten der Literatur.










[31 Tage - 31 Bücher] - Tag 3


Diese Aktion geistert ja momentan durch die Blogger-Welt und ich finde sie ultragenial! Daher habe ich mich dazu entschlossen mitzumachen. Zwar beginne ich aufgrund der Feiertage im Dezember nicht erst am 01.12.2015 sondern gleich heute! :) Worum es geht? An 31 Tagen sollten 31 Bücher vorgestellt werden. Vom Lieblingsbuch bis zum Buch mit den wenigsten Buchseiten, alles ist vertreten! :)


Tag 3 - Mein Lieblingsbuch


Wenn ihr es noch nicht mitbekommen habt, seit ihr vielleicht noch nicht sehr lange Leser meines Blogs! Jetzt aber erfahrt ihr es: Ich LIEBE die Violet Eden Chapters! Ich LIEBE jeden Teil der Reihe und ich habe es seit erscheinen schon oft Re-Readed wie kein anderes Buch bei mir zuhause! Ich mag die Charaktere, ich liebe die Orte, ich hype einfach alles drum herum!!!!! Es gibt für mich keine Reihe, bei der ich mehr geweint habe, bei der ich gelitten, geliebt und getrauert habe, als bei den Violet Eden Chapters! Und das die Reihe zu Ende ist, stimmt mich jedes Mal erneut traurig :(



[31 Tage - 31 Bücher] - Tag 2


Diese Aktion geistert ja momentan durch die Blogger-Welt und ich finde sie ultragenial! Daher habe ich mich dazu entschlossen mitzumachen. Zwar beginne ich aufgrund der Feiertage im Dezember nicht erst am 01.12.2015 sondern gleich heute! :) Worum es geht? An 31 Tagen sollten 31 Bücher vorgestellt werden. Vom Lieblingsbuch bis zum Buch mit den wenigsten Buchseiten, alles ist vertreten! :)


Tag 2 - Das Buch, das ich als nächstes lesen werde



„Ich kenne keine Frau, die so kratzbürstig, rechthaberisch und widerspenstig ist wie du. Und auch keine, die so sanftmütig, mutig und liebevoll ist.“ Lia führt ein gewöhnliches Leben als Highschool-Schülerin, bis Graham und Alexander Black in ihr Leben treten. Wieso hat sie plötzlich das ständige Gefühl, beobachtet zu werden. Und wie schaffen es die beiden Brüder, immer zur richtigen Zeit da zu sein, um sie zu retten? Schnell wird Lia klar, dass die Blacks ein Geheimnis umgibt, das sie unbedingt lüften muss, um die ganze Wahrheit über ihr eigenes Leben zu erfahren. Aber kann sie den Blacks vertrauen oder sind sie sogar der Grund für die drohende Gefahr? Soll Lia auf ihr Herz oder ihren Verstand hören? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem mehr auf dem Spiel steht als nur das eigene Leben.

[31 Tage - 31 Bücher] - Tag 1


Diese Aktion geistert ja momentan durch die Blogger-Welt und ich finde sie ultragenial! Daher habe ich mich dazu entschlossen mitzumachen. Zwar beginne ich aufgrund der Feiertage im Dezember nicht erst am 01.12.2015 sondern gleich heute! :) Worum es geht? An 31 Tagen sollten 31 Bücher vorgestellt werden. Vom Lieblingsbuch bis zum Buch mit den wenigsten Buchseiten, alles ist vertreten! :) 


Und das ist mein Tag 1
Das Buch, das ich momentan lese.


Momentan Rereade ich Himmelstiefe von Daphne Unruh. 

Der Klappentext für euch:Vor Kira liegt der erste Tag des letzten Schuljahres. Noch 250 Schultage, rechnet sie aus, und ahnt nicht, wie sehr ihre gewohnte Welt bald Kopf stehen wird. 
Zuerst trifft sie die Liebe zum neuen Mitschüler Tim wie ein Blitzschlag. Gleichzeitig überfallen sie fiebrig-aggressive Schübe, und unheimliche Schatten beginnen sie zu verfolgen. Im letzten Moment gelingt ihr eine gefährliche Flucht in das Abwassersystem von Berlin. Doch statt zu sterben, findet sich Kira in einer zauberhaften Welt an der Akademie der Elemente wieder.
Ihr Mentor Jerome, ihre Engelfreundin Neve oder der feuerbegabte Leo - alle scheinen sie Geheimnisse zu hüten. Gleichzeitig rufen Kiras außergewöhnliche Fähigkeiten dunkle Kräfte auf den Plan. Die dringendsten Fragen, die sich ihr immer wieder stellen: Wem kann sie vertrauen? Was ist ihre Bestimmung? Und wen liebt sie wirklich, Leo oder Tim?

[Cover-Monday] #1

© The emotional life of books

Cover Monday ist eine von Maura (Blog) ins Leben gerufene Aktion, bei der wir wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen.


Ich habe diese Aktion jetzt wirklich sehr sehr lange verfolgt und mir fest vorgenommen, einmal mitzumachen. Irgendwie wurde das Mitmachen immer wieder verschoben, aber heute möchte ich euch ein wirklich tolles Cover zeigen! 


Das Cover des Piper Award Gewinners auf Wattpad (Nicole Gozdek) spricht mich irgendwie voll an!  Ich habe hier noch den Klappentext für euch: 


Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit ... 

Klingt doch spannend oder? :)
Erscheinen wird das Buch übrigens am 01. März 2016 

[Motagsfrage 23.11.2015]


Die heutige Montagsfrage, powered by Buchfresserchen, lautet:

Gab es dieses Jahr für euch ein Buch/Bücher, das/die ihr als totalen Flop bezeichnen würdet?

Hmmm... Eine schwierige Montagsfrage! 


The New Me von Kristin Michel war für mich ein Flop. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, fand ich das Buch echt spannend, aber erst einmal in der Geschichte drin, war es sehr verwirrend. Es strotzte nur so vor "Unlogitäten"....  (Meine Rezi)


Und bei euch??



[Burn it or Love it] #1


Die liebe Sonja von Lovinbooks beschäftigt sich heute mal wieder mit der Frage "Burn it or Love it". Die Aktion findet jeden Freitag statt und heute beschäftigen wir uns mit 

LOVE IT!




Love it - definitely!

Die komplette Reihe der "Violet Eden Chapters" von Jessica Shirvington ist einfach so genial. Ich weiß, dass die Reihe viele Hater hat, aber ich bin definitiv ein LOVER! :D





[Rezen ... NO! - Zodiac]

Zodiac
(Quelle: ©IVI / Piper Verlag)

Romina Russell
ERSCHIENEN AM 09. November 2015

448 SEITEN, EBOOK
ISBN: 978-3492703819
€  16,99 [D] eBook

Die Autorin




Klappentext


In den Sternen liegt dein Schicksal ...

Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?


Meine Meinung

Angeregt durch den wundertollen Rant von Tanja (Tanjas Rezensionen) habe ich mich doch dazu entschlossen eine Rezen ...NO! zu schreiben. Eigentlich finde ich keine Worte für Zodiac. Die Geschichte klang so spannend, das Cover hat mich mitgerissen und ich dachte wirklich, dass dies ein Buch ist, über das man sich auch später nochmal freuen kann. Doch falsch gedacht. 

Rho ist die perfekte Protagonistin. Perfekt bedeutet hier jedoch: Sie kann alles perfekt, sie sieht perfekt aus und natürlich ist sie auch perfekt für die Aufgabe, die sie übernehmen soll. Leider war das auch schon alles, was in meinem Kopf geblieben ist. 
Die Welt, die Romina Russell "versucht" zu beschreiben ist nichts anderes als ein flüchtiges schwarzes Loch in meiner Erinnerung. Kein erkennbarer Roter Faden und eine unzureichende Handlung (wenn man überhaupt von Handlung sprechen kann) haben dafür gesorgt, dass das Buch auf dem in letzter Zeit wachsenden Stapel: Enttäuscht landet. 

Ich mag eigentlich Liebesdreiecke. Eigentlich. Doch das hier? Sorry, ein No go. Es war so platt, so langweilig und so verdammt vorhersehbar! -.-^^ Ich glaube, bereits nach 100 Seiten war klar: Das wird ihr Kerl. Und siehe da, Überraschung, so kam es dann auch! 

Dabei hätte man so verdammt viel aus der Geschichte machen können. Ich habe bislang noch kein Buch in den Händen gehalten, dass das Thema Sternzeichen und Tierkreiszeichen behandelt (Es sei denn es zählen Esoterik-Bücher xD) Daher war ich wirklich gespannt auf die Geschichte. Die Idee war nicht schlecht: Planeten mit den Bewohnern des jeweiligen Sternzeichens versehen und so weiter. Aber es war eben nicht mehr als "Nicht schlecht!" -.- 




[Rezension - Nacht ohne Sterne]

Nacht ohne Sterne
(Quelle: ©cbt Verlag)

Gesa Schwartz
ERSCHIENEN AM 25. September 2015

545 SEITEN, EBOOK
ISBN: 978-3570163207
€  18,99 [D] eBook

Die Autorin


Klappentext

Die 16-jährige Naya ist Tochter einer Elfe und eines Menschen. Ein Mischwesen, das keine Magie zu beherrschen scheint und sich weder der geheimnisvollen Elfenwelt New Yorks noch der Welt der Menschen gänzlich zugehörig fühlt. Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf, der New York vor den Machenschaften der Dunkelelfen bewahren soll. Doch dann wird Naya mitten hinein gezogen in den jahrhundertealten Krieg zwischen den beiden Völkern. Und als sie den Dunkelelf Vidar kennenlernt, wird all ihr bisheriges Wissen auf den Kopf gestellt. Welche Ziele verfolgt Jaron, welche Geheimnisse verbirgt Vidar? Wem kann sie trauen? Naya muss auf ihr Herz hören, doch das ist leichter gesagt als getan ...


Meine Meinung

Die 16-jährige Naya ist gefangen zwischen zwei Welten: Der ihr bekannten Menschenwelt und der Welt ihrer Mutter, der Welt der Elfen und Fabelwesen. Während sie sich nichts sehnlicher wünscht, als einmal die Welt der Elfen zu betreten, ahnt sie nicht, was in ihr steckt! Als sie eines Nachts auf den Dunkelelfen Vidar trifft, von dem sie zunächst annimmt, er würde ihre Träume stehlen, ändert sich alles. Die geheime Magie, die in Nayas Adern pocht erwacht und stellt sie vor die wahrscheinlich wichtigste Frage ihres Lebens: Vertraue ich dem altbekannten oder lasse ich mich auf das ungewisse, neue ein? 

Naya ist ein verträumtes, aber auch ängstliches Mädchen. Als sie die Welt der Elfen das erste Mal betritt und dort auf die Königin trifft, merkt man ihr an, dass sie sich unwohl fühlt. Dennoch hat sie ein offenes Herz und geht stellenweise ziemlich unbedarft an die Dinge, die sie neu entdeckt! 

Auf der anderen Seite haben wir Vidar. Vidar war mir gleich sympathisch, auch wenn er ja "der Böse und Dunkle" sein soll. Doch seine Art, wie er mit Naya umgeht und ihr immer wieder Mut macht, hat mich fasziniert. Was gegen Ende des Buches rauskommt, hat mich dann schon ein wenig schockiert, aber es passte alles zusammen. 

Jaron ist der Lichtelf, den Naya seit ihrer Geburt kennt und mit dem sie aufgewachsen ist. Jaron hat am Anfang einen durchaus positiven Eindruck bei mir hinterlassen, doch mit Verlauf der Geschichte merkte man, dass er ganz der Untergebene der Königin ist und nicht im Interesse Nayas handelt. Auch wenn er meint, dass er es tut. 

Das Cover ist ein echter Hingucker! Ich habe die Hardcover-Variante des Buches und ich muss sagen, dass ich es auch gekauft hätte, wenn die Geschichte nicht gewesen wäre. Auf dem Cover sieht man Naya und genau so habe ich sie mir vorgestellt. 

Der Schreibstil ist super. Flüssig und an den richtigen Stellen wird das richtige Gefühl vermittelt. Die Landschaft im Buch wechselt von Düster zu hell und wieder zurück und man kann sich lebhaft vorstellen in der Welt der Licht- oder Dunkelelfen zu sein. 


Fazit

Hätte ich vorher gewusst, dass das Buch so gut ist, hätte ich es nicht erst vier Wochen im Regal stehen lassen. *grummel* Doch ich kann es jedem empfehlen, der Elfen und verborgene Welten liebt. Für mich gibt es fünf Sterne!

★★★★★


[Montagsfrage 16.11.2015]


Eine Aktion von Buchfresserchen!

Liest du bei Büchern auch schon mal das Ende zuerst oder würde das dein Lesevergnügen zerstören?


Ich muss gestehen, dass ich das nie mache. Ich weiß auch nicht, aber dann versaue ich mir doch selbst die Spannung und brauch eigentlich gar nicht mehr weiterzulesen. Aber: Wenn ich ein Buch vorzeitig abbreche, weil ich einfach nicht reinkomme oder es nach weniger als der Hälfte einfach keinen Sinn ergibt, dann lese ich das Ende, ehe ich eine Rezension schreibe. Aber sonst NIE, niemals! 

Bei den Kinderbüchern meines Sohnes hingegen blättere ich gerne mal zum Ende. Dann weiß ich, wann ich mir zwei drei Sätze "ausdenken" kann, um die Geschichte zu verkürzen :D Kennt ihr das? 






[NEWS]



Hallooooooooooooooooooooooooo ihr da draußen!!!

Jetzt war es einige Zeit wirklich ruhig hier, und ich möchte euch endlich den Grund mitteilen! :) 
Ich habe an meinem dritten Roman geschrieben und dieser befindet sich nun bei der Lektorin. Neben dem NaNoWriMo, der ja erfahrungsgemäß im November stattfindet, habe ich an "Deep Secrets: Kingston Lovestory #1" geschrieben. Bislang sind vier Bücher angedacht, die alle unabhängig voneinander gelesen werden können. 


Nach The Callie Santas Chronicles - Alphablut, sowie dem zweiten Callie Teil (ist bereits beim Verlag) ist "Deep Secrets" mein erster Roman vollkommen ohne Fantasy! :) Es ist wirklich etwas anderes. Beim Schreiben musste ich immer aufpassen, dass ich nicht doch plötzlich dem männlichen Prota Vampirzähne verpasse oder den Gegenspieler in eine Magierhaut stecke. :) Doch ich denke, dass der Roman ganz gut gelungen ist. Er ist nicht ganz so lang, wie Callie und wird erst mal ausschließlich als eBook erhältlich sein. Angedachter Veröffentlichungstermin ist der 04.01.2016. Kann aber auch schon früher passieren, je nachdem wie lange meine Lektorin braucht :) 

Und ich will euch nicht weiter auf die Folter spannen. Hier ist das Cover für euch! Designed bei D-Design Cover Art mit Sitz in Köln!



Ebenso habe ich für euch den vorläufigen Klappentext: 
(Dieser wird noch überarbeitet)

Als Isabell Hasting das erste Mal auf Lucas Cooper trifft, ist es um sie geschehen. Und auch der düstere Lucas merkt schnell, dass Isabell mehr ist, als eine flüchtige Begegnung.
Doch beide tragen Verletzungen mit sich herum, die tiefer gehen, als es nach Außen hin erscheint.
Während Lucas sie jedoch immer wieder abstößt, erwacht Isabell aus ihrer Trance und kommt dem Geheimnis, dass er bewahrt immer näher. Dass sie sich dabei selbst in Gefahr begibt, merkt sie jedoch viel zu spät!

Und der Link zu Amazon: Deep Secrets: Kingston Lovestory #1






[Rezension - Die Träumerin]

The Bone Season
Die Träumerin
(Quelle: ©Berlin Verlag TB)

Samantha Shannon
ERSCHIENEN AM 08. Juni 2015

624 SEITEN, EBOOK
ISBN: 978-3833309328
€  9,99 [D] eBook




Klappentext

Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Und wo sie Arcturus trifft, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen… 


Meine Meinung

Page ist anders als die normalen Menschen, denn Page ist eine Widernatürliche. Im Jahr 2059 in London versucht die 19 jährige tagtäglich dem System Scion zu entkommen. Unter ihrem Denkerfürsten Jax wächst Page zu einer starken Widernatürlichen heran, die eine herausragende Gabe besitzt: Sie kann ihren Geist von ihrem Körper lösen und damit in die Traumlandschaften anderer Menschen eindringen. Jedoch müssen diese Menschen ebenfalls über gaben verfügen. Das macht Page zu einer gefährlichen Gegenspielerin, doch sie selbst weiß nicht wirklich etwas damit anzufangen. Doch dann wird sie gefangen genommen und von den Rephaim, den Schattenwesen gequält, erniedrigt und gedemütigt. Nur Arcturus Mesarphim, der Wächter mit den goldenen Augen beschützt sie und sorgt dafür, dass sie am Leben bleibt. 

Page ist eine starke Persönlichkeit. Sie ist aufbrausend, misstrauisch und weiß genau, was sie will. Ich konnte mich richtig gut in sie hineinversetzen und habe ihre Handlungen fast immer gut heißen können. Doch die andere Seite, die sie hat, macht sie anfällig und daher gerät sie immer wieder in gefährliche Situationen. 

Das dystopische Umfeld, in dem The Bone Season spielt, ist extrem düster und gefährlich. Es zeigt eine Welt, in der ich persönlich nicht leben möchte. Gewalt, Brutalität und organisierte Banden, dazu ein System, dass jegliche Art der Widernatürlichkeit ablehnt und ebenso brutal vorgeht, wie eben die, die sie verachten. Der komplette Tagesablauf wird kontrolliert und überall findet man Wachen. Brrr. Doch auf eben diese Komplexität der Geschichte macht es einem am Anfang schwer in die Geschichte zu kommen. Jedes Mal, wenn man das Buch weglegt, muss man sich neu einfinden, die Welt rund um das Zukunfts-London neu entdecken. Doch wenn man erst mal drin ist, vergisst man alles um sich herum. Man versinkt förmlich in der Geschichte und will immer und immer wieder wissen, was als nächstes passiert. Der Schreibstil ist wahnsinnig düster und lässt den Leser genau an den richtigen Stellen vor Spannung an den Fingernägeln knabbern. Die Geschichte ist für mich etwas noch nie da gewesenes. Menschen, Widernatürliche und Rephaim, sowie die Welt um sie herum, ist so bildlich dargestellt, dass man selbst, wenn man gerade nicht liest, das London des Jahres 2059 vor Augen hat und sich vorstellt, wie es wäre neben Page durch die Straßen zu gehen.


Fazit

Ich habe noch nie eine Geschichte gelesen, die derart komplex ist, die derart aufeinander aufbaut und von der Vergangenheit bis in die Zukunft reicht. Ich kann die Geschichte jedem empfehlen, der auf düstere, folgenreiche Magie steht. Der die Zukunft mal aus einer ganz anderen Perspektive begutachten möchte und der gleichzeitig in einer Welt gefangen werden will, die schlichtweg anders ist! The Bone Season - Die Träumerin ist der Auftakt einer (geplanten) sieben teiligen Reihe. Band zwei ist bereits erschienen (und ich bin ca. bei 75%)

★★★★★



[Rezension - Royal - Eine Krone aus Stahl]

Royal
Eine Krone aus Stahl
(Quelle: ©Carlsen Impress)

Valentina Fast
ERSCHIENEN AM 03. November 2015

208 SEITEN, EBOOK
ISBN: B0151JN60A
€  3,99 [D] eBook




Klappentext

**Die letzten Kandidatinnen und der echte Prinz**

Wenige Wochen nur trennen die übrig gebliebenen Kandidatinnen von der Enthüllung des echten Prinzen und seiner Wahl der Prinzessin. Alle vier jungen Männer scheinen sich bereits für ihre zukünftige Frau entschieden zu haben, nur wer Anspruch auf Tatyana erheben wird, liegt immer noch im Dunkeln. Dass sie selbst zwiegespalten ist, macht die Situation nicht unbedingt leichter. Erst eine gemeinsame Reise durch das gesamte Königreich öffnet ihr die Augen – nicht nur, was ihr Herz betrifft, sondern auch, was die wahren Pläne des Königreichs angeht…


Meine Meinung

Einen ganzen Monat musste ich auf Band vier der Reihe warten. Einerseits hat es sich gelohnt, andererseits bin ich zutiefst enttäuscht. 

Tanya ist weiter dabei und wieder stellt sie sich die Frage: Kann ich Phillip trauen oder muss ich ihn vergessen? 
Die gemeinsame Reise durch das Königreich hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn ich Tanya wirklich, gerade in diesem Band, absolut nicht ausstehen konnte. Sie hatte eine Art an sich, bei der man einfach nur den Kopf schütteln kann und sich fragt: Mädchen, wann machst du endlich die Augen auf? Ich kann nicht wirklich viel zum Inhalt sagen, da ich sonst zu viel Spoilern würde und das will ich unter gar keinen Umständen. Aber was ich sagen kann: Ich bin sooooo enttäuscht. Das Buch hört einfach plötzlich auf und man bleibt mit so unendlich vielen Fragen zurück. Das ist so verdammt unfair. 


Fazit

Das Ende kam viel zu schnell! Viel, viel, viel zu schnell!! Der  Prinz hat sich zu erkennen gegeben und ich muss sagen: Das war doch schon vorher klar, oder? Gerne hätte ich mehr über die anderen drei erfahren. Wer sind die wirklich? Wie ist ihre Abstammung? Wer von ihnen ist der Sohn eines Wächters? Das bleibt leider irgendwie offen. :( Dennoch: ICH WILL SOFORT BAND 5!! SOFORT!



Reihenfolge

Royal - Band 1 - Ein Leben aus Glas
Royal - Band 2 - Ein Königreich aus Seide
Royal - Band 3 - Ein Schloss aus Alabster
Royal - Band 4 - Eine Krone aus Stahl
Royal - Band 5 - Eine Hochzeit aus Brokat (Erscheint am 03.12.2015)



[Ruhe]

Sicherlich habt ihr gemerkt, dass es momentan sehr ruhig ist hier bei mir.  

Ich bin momentan sehr eingespannt, was das Schreiben angeht. Das liegt zum einen am NaNoWriMo und zum anderen liegt es daran, dass ich gerade zwei weitere Projekte überarbeite! 

Ich schätze, dass ich es erst am Wochenende schaffe, ausstehende Rezensionen zu verfassen und hoffe, ihr seit mir nicht böse. 

Aber ich bin ja nicht aus der Welt! =) Natürlich schaue ich hier täglich vorbei und freue mich weiterhin, wenn ihr etwas kommentiert oder mir Nachrichten zukommen lasst. Rechts sehr ihr übrigens meinen NaNoWriMo-Stand! Drückt mir die Daumen, dass ich es schaffe, die 50.000 Wörter zu schreiben. 

Bis die Tage =)