[Aktion Buchbloggerbande]


Auch ich möchte euch auf die Aktion "Buchbloggerbande" aufmerksam machen! :)


Darum geht´s:
http://literatouristin.org/)


Wie erkennen sich Buchblogger und -tuber untereinander? 

Manche kennt man, mit einigen ist man schon lange befreundet. Und irgendwann entwickelt man vielleicht sogar eine Art “Instinkt” dafür. Es gibt bestimmte Merkmale, die Buchblogger und ihre YouTube-Kollegen auszeichnen (Namenschildchen, Visitenkarten, T-Shirts, u.v.m.) – aber das sind meist die alten Hasen, die Koryphäen des Buchbloggertums. Kurz eben jene die man sowieso erkennt.

Doch geht es auf der Buchmesse für uns Blogger nicht auch darum, neue Bekanntschaften und Freundschaften zu knüpfen? Neue Blogs zu entdecken und so unsere Welt noch besser zu vernetzten? Für mich schon – und ich bin mir sicher für euch ebenso.

Deshalb hat sich die Literatouristin Bianca folgendes überlegt: 
 Es muss ein Erkennungszeichen für uns Buchblogger und -tuber geben. Damit die Buchbloggerbranche sich untereinander erkennt und wir schneller und viiiel leichter ins Gespräch kommen. Das ist besonders für die schüchterneren Blogger unter euch praktisch: du erkennst blitzschnell, ob derjenige, der vor dir steht, einer von uns ist. Damit hast du schon mal ein Gesprächsthema und das ist doch schon die halbe Miete. ;)
Und die extrovertieren Buchblogger wissen sofort, auf wen sie sich stürzen müssen!

Jetzt musste nur noch ein taugliches Erkennungsmerkmal her. Günstig und Praktisch musste es sein und dezent, aber nicht zu unauffällig. Nach einigen Überlegungen und einer Abstimmung kamen wir schließlich auf türkise Seidenbänder! Ob als Armband oder als Schleife im Haar oder als Dekoration am Rucksack – die Variationen sind unendlich, so kann jeder dem uniformen Bändchen seine persönliche Note verpassen!


Also, wenn ihr auch auf der Buchmesse seid, dann nichts wie ran da und ein TÜRKISES Band getragen! :) Dann erkennen wir uns untereinander und lernen viele neue Leute kennen!




[Gemeinsam Lesen] 29.09.2015




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese momentan die eBook-Jubiläumsbox von Impress "Von einem anderen Stern" und bin dort beim zweiten Buch bei ca. 97 %, also fast durch =)



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Mit gerunzelter Stirn zog Lena das Beatmungsgerät und den silbernen Medikamentenkasten heraus."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es läuft schleppend.... Ich mag die Geschichte, aber es erinnert mich irgendwie an das momentan herrschende Flüchtlingsdrama. Ein paar Außerirdische, die auf ihrem Planeten nichts als Krieg vorfinden kommen auf die Erde und werden dort von Freiwilligen betreut. Es entsteht Liebe unter zwei von ihnen, doch irgendwann muss der Außerirdische zurück!


4. Wonach entscheidet ihr, welches Buch ihr KAUFT? (Frage von Claudi von Claudi's Gedankenwelt)

Punkt 1: Klappentext - Wenn der ansprechend ist, kann es schon sein, dass das Buch in meinen Besitz übergeht! :D
 Punkt 2: Cover - Das Cover ist weniger Kaufentscheidend. Wenn aber der Klappentext minimal ist, (also mit Steinchen!) dann schaue ich auch mal auf das Cover. 

Und Punkt 3: Kenne ich die / den Autoren, dann kaufe ich ein Buch schon mal eher, ohne auf den KT oder das Cover zu achten!




[Rezension] Chris & Sara

Chris & Sara -
Die Geschichte einer 
verbotenen Liebe
(Quelle: ©Hannah Ben)

Hannah Ben
ERSCHIENEN 2015

385 SEITEN, EBOOK
ISBN: B00VC0ODDW
€  2,99 [D] eBook



Klappentext

Chris ist arrogant. Er ist ein Arschloch. Er stammt aus gutem Elternhaus und steht kurz vor dem Abi. Er denkt einzig und allein an sich selbst und hat nicht das geringste Problem damit. Und Chris hat ein Verhältnis mit seiner Schwester Sara.
Bis die beiden in flagranti erwischt werden. Eine Talfahrt aus Verwirrung und Chaos beginnt und treibt die Beziehung der beiden an ihre Grenzen. Sara muss auf ein Internat, während Chris sich zusammen mit seinem Kumpel Mark ins Partyleben der Oberschicht flüchtet. Gelingt es ihm, seine Zwillingsschwester zu vergessen und sich selbst zu täuschen? Oder gibt es am Ende einen anderen Weg, der die beiden doch noch zusammenführt?

»Ich werde dich nicht verlassen. Niemals! Hast du verstanden?«
»Niemals?«, wiederholte sie und wischte sich die Tränen aus dem Gesicht, die nicht versiegten.
»Niemals«, versprach ich. »Wenn du es willst, werden wir es versuchen. Wir werden einen Weg finden. Ein Leben. Eine Zukunft.«
»Und was ist, wenn wir scheitern? Was, wenn das mit uns wirklich keine Zukunft hat?« Ihre Stimme bebte. »Was, wenn wir scheitern ...«
»Dann ist das so«, antwortete ich leise und lächelte sie an. »Aber dann haben wir es wenigstens versucht. Und wenn wir dann scheitern, können wir sagen, dass wir alles getan haben, was in unserer Macht stand.«

Wie weit würdest Du für den Menschen gehen, den Du am meisten auf der Welt liebst?


Meine Meinung

Als ich die Möglichkeit bekam, das Buch zu lesen, war ich zunächst ein wenig skeptisch - auch aufgrund der zweigeteilten Rezensionen, die das Buch einerseits loben, andererseits aber immer angesprochen wird, dass die Story zu flach ist. 
Ich habe es dennoch gelesen und muss sagen, dass ich enttäuscht bin. 
Warum? Ich habe mir was ganz anderes vorgestellt.

Daher möchte ich nicht lange um den heißen Brei herumreden, aber Chris ist ein Arsch - Punkt! *Huch, jetzt ist es endlich raus* Ich weiß nicht, wieso, aber von der ersten Seite an war mir Chris Strömer unheimlich, unsympathisch und einfach nicht mein neuer "Lieblingsprota". Während seine Schwester nach dem Erwischt werden aufs Internat abgeschoben wird, feiert er mit Mark, seinem besten Freund, und erst ganz ganz langsam wird ihm klar: Mist! Hier läuft was schief! Chris ist frech - zu jedem und allem. Sein Freund Mark darf sich immer wieder einen blöden Spruch anhören und auch seine Eltern, vor allem für seinen Vater hat Chris kaum einen Hauch Gefühl über. Sätze wie: "Ich glaube, dir hat einer ins Gehirn geschissen", sind keine Seltenheit. 
Einzig zu seiner Schwester Sara ist er liebevoll, nett und zuvorkommend. Dabei steckte soooooo viel Potenzial in dem Charakter *heul*

Sara mochte ich. Auch, wenn sie mit ihrem Bruder schläft und vor ihren Eltern nicht klar stellt, dass Sie der Part war, der mit dem ganzen Spiel angefangen hat, mochte ich sie. Gegen Ende des Buches wird es traurig und es tut weh, dass sich Sara so gegen die Hilfe sträubt, die man ihr geben will. 


Fazit

Ich bin zweigeteilt... 
Einerseits mochte ich die Geschichte aber auf der anderen Seite hat Chris mit seiner Art alles kaputt gemacht. Erst am Ende des Buches wird Chris "nett" und aber eben zu spät. :( Ich gebe dem Buch daher 3 Sterne. 3, weil ich Sara mochte, die Geschichte spannend war und irgendwie ja auch ein Tabuthema ist und trotzdem gut geschrieben ist. Ich denke, es ist eine Geschichte, die man lieben muss, um ihr die volle Punktzahl zu geben...

[Rezension] JUMP: Das Spiel 1

JUMP - Das Spiel
(Quelle: ©FJB)

Eve Silver
ERSCHIENEN 21. August 2014

416 SEITEN, EBOOK
ISBN:  B00K64PEP6
€  12,99 [D] eBook

FJB

Die Autorin


Klappentext

Sieh ihnen nicht in die Augen!

Ihre Quecksilberaugen.

Sie sind Gift.

Sie werden mich töten.

Miki Jones kommt bei einem Unfall ums Leben. Doch sie kommt wieder zu sich, an einem Ort, der Lobby genannt wird. Aus ihrem Alltag wurde sie durch Raum und Zeit in eine Art Spiel gezogen, in dem sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen furchteinflößende Wesen bekämpfen muss. Teammitglied Luka, ein Schulfreund, erklärt ihr, dass sie weiter ihr gewohntes Leben führen kann, außer wenn sie auf Mission im ›Spiel‹ ist. Und sie muss jeden Einsatz in dieser anderen Welt überleben.

Es gibt keine Vorbereitung, kein Training und keinen Ausweg. Miki muss sich auf die fragwürdige Führung Jackson Tates verlassen, des attraktiven und geheimnisvollen Leiters ihres Teams. Er weicht ihren Fragen aus und hält alle auf Abstand. Jeder spiele für sich, lautet sein Motto. Doch dann nimmt das Spiel eine tödliche Wende, und Jackson bringt sich selbst in extreme Gefahr, um Miki zu schützen.


Meine Meinung

Miki ist ein wenig anders, als ihre Freundinnen. Schon früh im Leben hat sie ihre Mutter verloren und ist anschließend in ein tiefes Loch gefallen. Als es ihr gerade ein wenig besser zu gehen scheint, stirbt sie - und erwacht wieder. In der Lobby, der Ort an dem sie erwacht, trifft sie auf ihren Jugendfreund Luka, sowie weitere Mitglieder ihres neuen Teams. Ihr Team - Was hat es damit auf sich, fragt sich Miki. Schnell wird klar: Du musst töten, um zu überleben und du musst gesund sein!

Ich muss sagen, dass mich der Titel ein wenig verwirrt hat. Ich dachte es geht wieder um so ein paar Jugendliche, die in der Zeit hin und her springen und irgendwelche Gegenstände finden müssen, oder ganz anders: So wie der Film "Jumper". 

Doch so ist es nicht. Miki ist eigentlich eine ganz liebe Person. Gezeichnet durch das Leben, ist sie dennoch eher der ruhige Typ. Als dann jedoch der Unfall geschieht, und wie wieder erwacht, ändert sich alles. Nicht nur, dass sie mit niemandem im wahren Leben darüber sprechen mag, nein, sie entwickelt auch Gefühle für den undurchschaubaren Anführer ihres Teams Jackson. Doch auch Jackson trägt eine Last mich sich herum, die nicht einfach zu ertragen ist.


Fazit

Das Buch hat mich nicht nur überrascht, nein, ich habe es sogar in einem Zug durchgelesen und anschließend direkt den zweiten Teil heruntergeladen und verschlungen. Ich kann das Buch wirklich empfehlen, weil hier eben keine Liebesgeschichte im Mittelpunkt steht, sondern das Überleben der einzelnen Charaktere!

★★★★


[UNICORN BOOK TAG]



Ich wurde von Charleen (Charleen´s Traumbibliothek) getaggt. Diesen TAG, den UNICORN BOOK TAG, muss ich natürlich mitmachen! Und ganz im Zeichen des Einhorns wird dieser TAG 
Regenbogen-bunt!



Frage 1: 
Aus welchen bereits gelesenen Büchern besteht dein perfekter Bücherregenbogen? (Je ein Buch in den Farben schwarz, lila, rot, pink, gelb, weiß, grün und blau)


Meine Regenbogen-Cover :)


Frage 2: Bei welchem vor kurzem gelesenen Buch hattest du ein magisches WOW-Gefühl?

Das magische WOW-Gefühl hatte ich zuletzt bei dem Buch "Jump - Das Spiel 1" von Eve Silver. 

Klappentext:

Sieh ihnen nicht in die Augen!

Ihre Quecksilberaugen.

Sie sind Gift.

Sie werden mich töten.

Miki Jones kommt bei einem Unfall ums Leben. Doch sie kommt wieder zu sich, an einem Ort, der Lobby genannt wird. Aus ihrem Alltag wurde sie durch Raum und Zeit in eine Art Spiel gezogen, in dem sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen furchteinflößende Wesen bekämpfen muss. Teammitglied Luka, ein Schulfreund, erklärt ihr, dass sie weiter ihr gewohntes Leben führen kann, außer wenn sie auf Mission im ›Spiel‹ ist. Und sie muss jeden Einsatz in dieser anderen Welt überleben. 

Es gibt keine Vorbereitung, kein Training und keinen Ausweg. Miki muss sich auf die fragwürdige Führung Jackson Tates verlassen, des attraktiven und geheimnisvollen Leiters ihres Teams. Er weicht ihren Fragen aus und hält alle auf Abstand. Jeder spiele für sich, lautet sein Motto. Doch dann nimmt das Spiel eine tödliche Wende, und Jackson bringt sich selbst in extreme Gefahr, um Miki zu schützen.


Frage 3: Einhörner, auch Unicorns genannt, tänzeln meist über den Wolken auf dem Regenbogen. Welches Buch hat dich so sehr enttäuscht, dass du als Unicorn plötzlich vom Himmel auf den Boden der Tatsachen geworfen wurdest?


Das war bei dem Buch "Kiss & Crime 1 - Zeugenkussprogramm" von Eva Völler

Klappentext:

Band 1 der neuen Serie Kiss & Crime von Eva Völler. 

Emily kann es nicht fassen. Eigentlich wollte sie am letzten Wochenende vor ihren Abiklausuren bloß noch etwas feiern, doch dann gerät ihr Leben komplett aus den Fugen: Nach einem bewaffneten Überfall landen ihre Mutter und deren Freund Jonas im Krankenhaus, und das nur, weil Jonas sich mit den falschen Leuten eingelassen hat. Auf einmal sind sie alle in so großer Gefahr, dass ein Personenschützer für sie abgestellt wird. Pascal, jung und gut aussehend, sorgt bei Emily für noch mehr Pulsrasen, obwohl ihr sein Machogehabe ziemlich auf die Nerven geht. Als sich die Lage zuspitzt, muss die Familie sogar ins Zeugenschutzprogramm. Von der Großstadt geht's aufs Land - für Emily der totale Absturz. Sie will unbedingt zurück, aber im Zeugenschutz gelten harte Regeln. Und Pascal sorgt dafür, dass sie eingehalten werden - bis Emily schließlich begreift, dass der kleinste Fehler nicht nur ihr Leben in Gefahr bringt, sondern auch ihr Herz ...

Das Buch hat mich aufgrund der guten Empfehlungen angesprochen, aber als ich es durch hatte wusste ich nicht so recht: Soll ich jetzt den Kopf schütteln oder das Buch einfach verbannen? Es hat mir nicht wirklich gefallen. 


Frage 4: Welches Buchcover hat dich absolut verzaubert und in seinen Bann gezogen?

Ohne Worte <3


Frage 5: Einhörner teilen Freude wie auch Glück - gib uns daher einen guten Buchtipp!

Mein Buchtipp für euch: Herzklopfen in Nimmerland von Anna Katmore! Peter Pan mal anders - oder: Wieso Hook der bessere Pan ist! :D 



Frage 6: Die Charakteristik von Einhörnern ist durch Tugenden geprägt. - Welche Tugend ist dir besonders wichtig? Benenne diese anhand eines Buch-Protagonisten, der du gerne wärst.

Fleiß und Geduld sind für mich wichtige Tugenden, leider kann ich keinen speziellen Protagonisten benennen, da viele diese Eigenschaften vorweisen. Aber ich denke, ihr versteht auch so, was ich meine! =) 


Weil ich weiß, dass einige ganz liebe Blogger absolute EINHORN Liebhaber sind, nominiere ich: 

und 



[Montagsfrage] 21.09.2015

Lange, lange habe ich nicht mehr bei der Montagsfrage mitgemacht, aber heute! :) Warum? Weil die heutige Frage einfach beantwortet werden muss! Darum!


Von welchem/r Autor/in hast du gefühlt die meisten Bücher?

Das ist eine Frage, die kann ich leicht beantworten. Die meisten Bücher habe ich von der Autorin V.C. Andrews. Viele werden sie sicher nicht kennen, aber ich habe ihre Werke verschlungen! Das kam durch meine Oma. Sie war ein riesen Fan und so wurde ich es auch! :) 

Ihr bestes Werk ist für mich "Ruby". 

Darum geht´s: 

"Der erste Band der Landry-Saga, ein Roman voller dunkler Geheimnisse im Herzen der Südstaaten. 
Ruby Landry kämpft um die Verwirklichung ihrer Träume. Als sie feststellen muss, dass der Mann, den sie liebt, für sie unerreichbar ist, widmet sie sich ganz ihrem großen Lebensziel: dem Malen. Bis sie eines Tages die Wahrheit über ihre Herkunft erfährt. Auf der Suche nach ihrem geheimnisumwitterten Vater reist sie nach New Orleans. Doch in dem alten Herrenhaus der Familie gerät Ruby in ein Netz aus Lügen, Hinterlist und Verrat.

Ruby Landry wächst im Herzen der Bayous von Louisiana in der Obhut ihrer Großmutter auf.
Als sich das junge Mädchen in den charmanten Paul Tate verliebt, scheint für sie eine wunderbare Zeit anzubrechen. Aber Pauls reiche Eltern stellen sich mit aller Macht gegen die Verbindung und Ruby widmet sich ihrem größten Traum: eine berühmte Malerin zu werden.

Die ganze Landry-Saga ist genial, aber auch andere Bücher von ihr verschlinge ich gelegentlich =) 


[Von Buchpost und Überraschungen]



Diese Woche war eine echt stressige Woche. Auf der Arbeit viel zu tun gehabt, zuhause das kranke Kind und den kranken Mann gepflegt und im Garten endlich ein Stück weiter gekommen. Dann waren die drei Lichtblicke, die mich diese Woche per Post erreichten, doch wirklich aufmunternd! :)




Als erstes erreichte mich der Gutschein für das Blogger-Kaffee-Klatsch-Treffen auf der Frankfurter Buchmesse =) Ich freu mich und vielleicht sehe ich ja den einen oder anderen von euch dort! =) 




Daaaannnn kam ein Überraschungspost-Paket von der Autorin Ava Reed. Wirklich ich habe mich tierisch gefreut! =) Der Tee ist lecker gewesen und das nette Brieflein hat mir auch gefallen =) 
Danke an dieser Stelle an Ava Reed =) 


Und als drittes kam noch "Tease" das zweite Buch von Sophie Jordan. Nach "Foreplay" habe ich wirklich lange auf das Buch gewartet. Jetzt ist es da und ich freu mich jetzt schon auf "Wild" den dritten Teil, der im Januar erscheint!


Und bei euch? Habt ihr auch Buchpost erhalten? Freut ihr auch auf die Buchmesse?? 



[Frage des Tages #2]


Vorgestern haben wir uns mit der Frage beschäftigt, welche magischen Kräfte ihr haben würdet, wenn ihr es euch aussuchen könntet. Da bleiben wir doch gleich im magischen Bereich und kommen zu der heutigen Frage!


Welche magische Sagen oder Märchengestalt wärt ihr gerne und warum? (Auch Romanfiguren können benannt werden)

Ich wäre gerne wie Merit aus Chicagoland Vampires. Ich mag Vampire, auch wenn mich das Bluttrinken wohl Überwindung kosten würde. Warum ich gerne Merit wäre? Merit ist eine starke Frau, die viele hoch und tiefs durchlebt hat und dennoch an ihrem Leben festhält. Zudem ist sie ein Vampir :D Das sagt doch schon alles, oder? Aber ebenso könnte ich mir vorstellen, eine Hexe zu sein, wie im Buch der Schatten =) Sooo viele Möglichkeiten!

Wie siehts bei euch aus??


[Frage des Tages #1]

© Jenny´s Bücherwelt


*Ohje* Wieder eine neue Kategorie auf meinem Blog! :) Naja, ich bin momentan äußerst kreativ und daher dachte ich mir, ist es an der Zeit, dieser Kreativität etwas Raum zu geben. Daher gibt es ab sofort im zwei Tages Rhythmus die "Frage des Tages". Ihr könnt gerne Vorschläge einreichen, mitmachen, die Aktion auf eurem Blog verbreiten! Alles ist gewünscht! 

Kommen wir nun zur ersten Frage des Tages:


Stellt euch vor, ihr hättet magische Kräfte. Welche Kräfte wären es im Idealfall und warum genau diese?


Hätte ich magische Kräfte, wären es definitiv irgendwelche außergewöhnlichen, wie Zeitwandel oder Gestaltwandel. Dann würde ich in der Zeit zurück reisen und mir zum Beispiel mal das Mittelalter live ansehen. Oder aber in die Zukunft. Dann könnte man viele Dinge vielleicht im Vorfeld ändern! :D Aber auch Heilkräfte fänd ich genial. Zack - Krebs ausgelöscht - Zack - Keine Grippe mehr - Zack - Einfach alles heilen, was geht! 

Und was wären eure magischen Kräfte???




[Rezension] Wanderer - Hüter der Zeit


Wanderer - Hüter der Zeit
(Quelle: ©Carlsen Impress)

Amelie Murmann
ERSCHIENEN 06. August 2015

387 SEITEN, EBOOK
ISBN: 978-3-646-60138-1
€  3,99 [D] eBook

Carlsen Impress

Die Autorin


Klappentext

Das erste Schuljahr an der »Palaestra Viatorum« beginnt für Emilia alles andere als rosig. Zwar weiß sie mittlerweile, dass es sich bei dem renommierten Internat um keine gewöhnliche Schule handelt, aber ihre neuentdeckten Fähigkeiten als Wanderer geben ihr immer noch so einige Rätsel auf. Nicht genug damit braut sich über den Köpfen der Internatsschüler ein gefährliches Himmelskomplott zusammen. Wieder liegt es an Emilia und Max, die Ziele der griechischen Götter und die Geschicke der Zeit zu entwirren. Dass ihre Beziehung vor wenigen Monaten in die Brüche gegangen ist, macht es für keinen der beiden leichter. Doch am Ende zählt nur eins: den drohenden Krieg der Götter zu verhindern…


Meine Meinung

Bevor ich mit Wanderer 2 - Hüter der Zeit begonnen habe, habe ich noch einmal Wanderer - Sand der Zeit gelesen. Warum? Ich kam einfach nach der langen Zeit nicht in die Geschichte rein. Ich wusste nicht mehr, wer wer ist :D Doof! Dann hat´s jedoch geklappt!

Für Emilia beginnt das erste Schuljahr an der Palaestra Viatorum nun richtig. Doch als wäre das nicht genug, beginnen die Götter einen erbitterten Krieg, der nicht nur die Wanderer sondern auch die menschliche Bevölkerung in Gefahr bringt. 

Während man mit Emilia und Max leidet, die immer noch an ihrer zerbrochenen Beziehung knabbern, wird schnell klar: Es kann nur schlimmer werden! Wieder einmal wird Emilia vor die Wahl gestellt, doch wie wird sie sich dieses Mal entscheiden?

Die Geschichte geht genau spannend weiter, wie sie aufgehört hat. Emilia ist wieder dieses toughe Mädchen, dass wir schon in Wanderer 1 liebten, und doch hat sie sich verändert. Die Umstände haben sie verändert!

Folgen wir dem Lauf der Geschichte, wird schnell klar: Das Ende wird anders, als man es erwartet! Und das ist es definitiv! Es ist nicht ganz das, was ich mir vorgestellt hatte, aber es ist wirklich gut und ich habe nicht damit gerechnet! Es wird fulminal!


Fazit

Ich möchte nicht zu viel verraten, daher die knappe Rezension. Ich mag Amelie´s Schreibstil wirklich sehr gerne und auch Wanderer 2 hatte wie schon der erste Teil seinen ganz eigenen Touch. Das Ende ist ein anderes als erwartet, aber das heißt nicht, dass es schlecht ist. Direkt nach dem Lesen habe ich es gehasst, doch jetzt, nach einigen Tagen Abstand muss sagen, das es zu dem Buch passt. Alle Charaktere haben solch ein Ende verdient. Wer es gelesen hat weiß sicher, worauf ich hinaus will!

Daher vergebe ich für Wanderer - Hüter der Zeit 4 von 5 Sternen.

★★★★

[Off Topic] Gedanken eines Buchliebhabers

In letzter Zeit passiert es mir immer häufiger, dass ich Bücher lese, die anderen sauer aufstoßen. Guten Bekannten, Freunden, der Familie. Ich komme mir dann vor, als sei ich anders. Aber wieso ist das so? 

Bin ich so anspruchslos oder sind die anderen einfach zu anspruchsvoll?


Ich bin den Dingen mal auf den Grund gegangen. Als Beispiel dafür habe ich mir das letzte Buch der After-Reihe genommen (als Unfantasymäßiges) und den ersten Band der Obsidian-Reihe. 

Ich habe die After-Reihe wirklich gemacht. (siehe Rezension Band 4) Es mag daran liegen, dass ich ebenfalls das Bild einer unperfekten Beziehung im Kopf habe, dass ich nicht der Typ Friede, Freude, Eierkuchen bin. Ich habe mit Tessa und Hardin gelitten, gelacht, geliebt. Kurz: Ein Highlight. 

Viele in meinem Umfeld haben nach Band 1 aufgehört. Für mich unverständlich. Auf Nachfrage hieß es dann: Tessa sei zu naiv und nervig. Klar, fand ich auch. 
"Aber wenn es doch besser wird?", fragte ich. "Daran glaub ich nicht!", war die Antwort. 
Gerade mal zwei Bekannte haben bis Band  durchgehalten und waren total enttäuscht, wenn nicht sogar sauer, dass es endete, wie es eben endete. Aber was haben sie erwartet? Wenn es jahrelang nur schlecht, enttäuschend und traurig war, (natürlich mit guten Momenten), kann doch nicht plötzlich alles gut werden. Oder sehe ich das falsch? Geht man mit anderen Erwartungen daran, sollte man vielleicht gar nicht mit der Reihe beginnen, denn Freude einer Heitateita-Welt werden definitiv enttäuscht. 

Kommen wir zu der Obsidian-Reihe. Für mich mal etwas anderes. Für meine Bekannten ein Abklatsch von Bella und Edward nur mit Aliens statt Vampiren. What??? Wo bitte kann man es mit Bella und Edward vergleichen? Klar, in jeder Fantasy-Geschichte findet man bei genauerer Betrachtung parallelen zu anderen Geschichten. Aber was ist schon dabei?  


Schaut man auf die Ansichten, kommt man zu dem Schluss, dass ich wohl zu anspruchslos bin. Dass ich zu wenig hinterfrage. Aber was bringt es mir, alles, was ich lese mit anderem zu vergleichen? Dann darf ich doch bald nichts mehr lesen. Es gibt schon seit den Gebrüdern Grimm Märchen und Geschichten rund um Hexen. Die Autoren der heutigen Geschichten haben nun mal das Rad nicht neu erfunden, sondern ihm einfach eine neue Felge verpasst. (In diesem Fall einen neuen Hintergrund)

Ich lese nur das, was mir gefällt. Oft höre ich: Du hast nur 3-5 Sterne Rezensionen. Tja, das kommt daher, dass ich eben nur Bücher lese, über die ich mich vorher informiert habe, die meinen Geschmack treffen. Was bringt es mir, ein Buch zu kaufen, dass absolut nicht meinen Geschmack trifft, nur um es hinterher schlecht zu bewerten? Unendlich viel Geld habe ich nicht und ich bin kein Rezensionsexemplare-Schnorrer! Seht es so: Ihr hasst Rosenkohl. Dann kauft ihr euch doch keinen Rosenkohlauflauf oder Pizza, auf der ein Hauch Rosenkohl liegt. (Dummer Vergleich!)

Ich musste mir einfach mal dieses Zeug von der Seele schreiben, weil ich es einfach satt habe. Ich habe es satt, dass sich andere Menschen, die mich nicht kennen eine Meinung über mich bilden. Diesen Menschen möchte ich sagen: Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andren zu! Sprich: Ihr wollt nicht, dass man über euch lästert, dann lasst es auch über andere. Wir sind (teilweise) erwachsene Menschen, aus dem Kindergartenalter schon lange raus. Zickenkriege habe ich nach der 10ten Klasse hinter mir gelassen. Es macht einfach keinen Spaß unter solchen Bedingungen zu Bloggen. 


So. Kurz um: Ich habe fertig! Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, und an diejenigen, die sich angesprochen fühlen: Redet doch mit mir :) Fragt mich, ehe ihr Dinge in die Welt setzt, die einfach nicht stimmen! 


[Rezension] After Forever

After Forever
(Quelle: © Random House)

Anna Todd

ERSCHIENEN 10. AUGUST 2015
17 Stunden Hörbuchzeit
ISBN:  B012433F1Q
€  14,95 [D] eBook

Random House

Die Autorin

Enthält Spoiler! Wer Band 1 - 3 noch nicht kennt, sollte hier aufhören zu lesen!

Klappentext (Inhalt)

Life will never be the same ...

Eine Liebe so tief, dass sie Angst macht. Eine Anziehung so heiß, dass jeder Blick, jede Berührung brennt. Gegensätze, die alles zu vernichten drohen. Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …


Meine Meinung

Nachdem ich bereits die ersten drei Teile als Hörbuch gehört habe, habe ich natürlich auch Teil 4 zum Hören gekauft. 

Es beginnt genau dort, wo Band 3 (After Love) endete. Und man war sofort wieder voll drin, dennoch vermittelt das Buch bereits auf den ersten Seiten einen vollkommen anderen Eindruck, als seine Vorgänger. 
Nachdem sich Hardin und Tessa anfänglich wieder verstehen, man denkt, dass sie endlich ihre Probleme und Differenzen überwunden haben, kommt es Knall auf Fall: Tessa zieht einen endgültigen Schlussstrich und zieht sich von Hardin zurück. 
Man merkt schnell, dass die vergangenen Ereignisse Tessa vollkommen verändert haben. Ein gebrochenes Herz, dass dennoch immer nur an Hardin denkt, schlägt in ihrer Brust und lässt ihr einfach keine andere Wahl. 
Hardin, der sich anfangs selbst die Schuld an allem gibt, wird mit jeder Seite "Erwachsener" und macht endlich etwas um seine Wut und seine Aggressionen in den Griff zu bekommen. 

Als die Zeit immer weiter voranschreitet, habe ich nicht mehr damit gerechnet, dass die beiden noch einmal zueinander finden. Doch es kommt anders... Es ist nicht das Ende, welches ich mir erhofft habe, und doch bin ich glücklich. Wer ein Happy End mit Pauken und Trompeten erwartet hatte, der hat den Sinn hinter der After Reihe einfach nicht verstanden. Es geht eben nicht darum, dass jede Beziehung auch mit einem Happy End endet, nein. Es gibt immer Höhen und Tiefen, egal ob man erst zwei Wochen oder schon zehn Jahre zusammen ist. Hardin und Tessa haben mit ihrer Geschichte gezeigt, dass es sich lohnt zu kämpfen, auch wenn man dabei verletzt wird. Dass es sich lohnt, zu warten, auch wenn die Zeit einen zermürbt. Dass man die Hoffnung niemals aufgeben darf, auch wenn es vollkommen sinnlos erscheint. 

Fazit

Die After Reihe, mag sie von vielen auch noch so niedergemacht werden, hat mich berührt. Ich habe Tränen gelacht und war zu Tode betrübt. Ich habe gelitten, geweint, gelacht und geträumt. Hardin, mag er am Anfang auch noch so ein großes !A-Loch! gewesen sein, hat mich überrascht, denn hinter seiner Fassade steckte eben mehr, als nur der Bad Boy. Tessa, die im ersten und zweiten Buch einfach nur das hysterische, idiotische, naive Miststück war, entwickelte sich zu einer Frau. Einer Frau, die Ängste, Liebe und Freud und Leid durchgestanden hat. Für mich war es definitiv ein würdiger Abschluss einer Reihe. 

★★★★★

[Rezension] Royal - Ein Leben aus Glas

Ruf der Dämmerung
(Quelle: © Carlsen Verlag /Impress)

Valentina Fast

ERSCHIENEN 06. August 2015
197 SEITEN, EBOOK
ISBN:  B010V4JIQQ
€  3,99 [D] eBook

Carlsen Verlag (Impress)

Die Autorin


Klappentext

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …


Meine Meinung
Tatyana, genannt Tanja, kann es gar nicht glauben, dass ausgerechnet sie die erste Kandidatin der Königinnen-Wahl ist. Gemeinsam mit den anderen Kandidaten steht sie nun vor ihrer größten Herausforderung: Sie soll das Herz des "richtigen" Prinzen erobern, was gar nicht so einfach ist. 

Denn da hätten wir zum einen Henry. Henry ist meiner Meinung nach der ruhigste der vier "Prinzen". Er wirkt in seinem ganzen Verhalten und Auftreten königlich.

Dann ist da noch Charles. Charles ist für mich noch ziemlich undurchsichtig. Ich weiß nicht, was ich von ihm halten soll. Mal ist er witzig und wirkt auf mich eher wie der Junge von nebenan, dann wieder ist er ruhig und erhaben.

Fernand ist Nummer drei im Bund. Fernand ist rassig, weiß was er will und verliert sein Herz schnell an eine Auserwählte. Doch ist er auch der wahre Prinz? Ich weiß es einfach nicht.

Phillip ist der junge Mann, der Tanjas Herz zuerst wütend pochen lässt, doch nach und nach entwickelt sie Gefühle. Erst spät wird ihr klar: Das ist mehr, was ich fühle!!! Ob er der wahre Prinz ist? Seinem Verhalten nach würde ich sagen nein. Er hat sich nicht wirklich unter Kontrolle, ist mal liebevoll, mal abwertend. Ein Hoch und Tief in einer Person. Kann so jemand ein Prinz sein?

Neben all dem "Prinz sucht Prinzessin Spiel" kommt es immer wieder zu "mysteriösen" Vorfällen, die dem Leser sagen: Verdammt! Da ist doch noch mehr! Nur was? Das bleibt bislang ein Geheimnis

Nachdem ich die Selection-Reihe echt gemocht habe, es aber in der letzten Zeit immer häufiger Bücher gab, die in den Grundzügen das selbe Thema behandeln, war ich äußerst vorsichtig, als ich mir Royal kaufte.

Meine Vorsicht stellte sich jedoch als unbegründet heraus, denn entgegen der anfänglichen Meinung finde ich Royal sogar besser, als Selection. Ich bin mittlerweile fertig mit Band 2 und fiebere den nächsten entgegen. *hibbel*


Fazit

Royal - Ein Leben aus Glas ist für mich besser als die Selection-Reihe, die ich am Anfang echt super fand. Doch in Royal ist eben nicht sicher, dass Tanja auch wirklich den Wahren Prinzen erhält, ebenso das mysteriöse Etwas, was immer wieder auftaucht, macht einfach Lust auf mehr! 

★★★★

[Quickies #1]


Hallo und herzlich Willkommen zu den Book-Quickies #1! In den letzten sechs Wochen habe ich mehr Bücher gelesen als ich rezensieren kann, daher präsentiere ich euch heute die gelesenen Bücher in der "Kurzzusammenfassung". Dann will ich auch gleich anfangen. 



1.   TOWN - IRGENDWO IN AUSTRALIEN von  JAMES ROY

TOWN ? eine Stadt, irgendwo in Australien. Hier leben Adam, Belinda, Marty und die anderen. Man kennt sich, zumindest vom Sehen. Doch der äußere Eindruck kann täuschen. Was verbirgt sich hinter der Fassade? Dreizehn Jugendliche erzählen von ihrem Leben, von Träumen und Ängsten, von Sehnsüchten und Enttäuschungen, von Partys, Liebe und Sex. Ihre Geschichten sind teils ernst, teils lustig, mal cool, mal berührend ? und immer voller Überraschungen.

8,99 € [TASCHENBUCH]

BAUMHAUS VERLAG
Jugendbuch 
287 SEITEN
ISBN: 978-3-8432-1056-0
ERSCHEINUNG: 19.07.2013

Kurzfazit (Cover - Wichtigstes zum Inhalt - Empfehlung)
 
Das Cover von TOWN war der ausschlaggebende Punkt, weshalb ich das Buch überhaupt erst gekauft habe. Es ist mal was ganz anderes, vorallem in der heutigen Zeit, in der auf jeden anderthalbsten Cover eine Frau oder ein Mann zu sehen sind. TOWN war ein Buch, in das ich wirklich schwer rein kam. Kaum hatte man sich in eine Person hineinversetzt, dann wechselte das Kapitel und es wechselte die Person. Alles in allem bekommt das Buch von mir 2 von 5 Sternen.
 





2. DYLAN & GRAY von KATIE KACVINSKY

Gray ist ein cooler Typ. Er interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert. Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie und will aus jedem Tag etwas Besonderes machen. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein – und doch lernen sich kennen und verlieben sich ineinander. In Dylans klapprigem Auto erkunden sie die Wüste, schreiben eine Ode auf einen Kaktus und adoptieren einen zotteligen Hund.
Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende, und die beiden müssen erkennen, wie leicht es ist, sich zu verlieben – und wie viel schwerer es sein kann, sich zu verzeihen und wiederzufinden, wenn man sich einmal verloren hat.

7,99 € [TASCHENBUCH]

BAUMHAUS VERLAG
Jugendbuch
240 SEITEN
ISBN: 978-3-8432-1079-9
ERSCHEINUNG: 15.08.2014

Kurzfazit (Cover - Wichtigstes zum Inhalt - Empfehlung)

Das Cover ist ansprechend und zeigt dem Leser wohl Dylan. Es gefällt mir =) An der Geschichte ist nicht viel auszusetzen. Ich bin wirklich überrascht, denn anhand des Klappentextes habe ich etwas vollkommen anderes erwartet. Die Geschichte war gefühlvoll, traurig, liebevoll und witzig zugleich. Genau das richtige für einen Sommerurlaub. Alles in allem kann ich Dylan und Gray wirklich empfehlen. Es bekommt von mir 4,5 von 5 Punkten.





3. HERZKLOPFEN IN NIMMERLAND von ANNA KATMORE

Warum ist da ein Junge, der nicht erwachsen werden will? Wie kann ein einfacher Apfel die süßeste Liebe aller Zeiten entfachen? Und was hat ein ruchloser Pirat mit alldem zu tun? Obwohl Angelina McFarland Märchen über alles liebt, hätte sie sich nie träumen lassen, selbst einmal mitten in eins hineinzufallen. Doch genau das passiert, als sie eines Winterabends auf ihrem Balkon ausrutscht und über die Brüstung stürzt. Im letzten Moment gerettet von einem fliegenden Jungen, der sich selbst Peter Pan nennt, findet sich Angel in Nimmerland wieder. Hier spielen weder Zeit noch die Gesetze der Natur eine Rolle, und an ein Entkommen von der Insel ist erst gar nicht zu denken. Zu allem Überfluss gerät Angel auch noch zwischen die Fronten einer uralten Feindschaft. Der skrupellose Captain Hook entführt sie auf sein Schiff, die Jolly Roger, und hält sie dort als Druckmittel gegen Peter Pan gefangen. Doch je mehr Zeit Angel mit dem Captain verbringt, umso mehr sieht sie hinter seine hartherzige Fassade. . . 

7,99 € [TASCHENBUCH]

CREATE SPACE
Jugendbuch
414 SEITEN
ISBN:  978-1508600299
ERSCHEINUNG: 03.03.2015

Kurzfazit (Cover - Wichtigstes zum Inhalt - Empfehlung)

Wow das Cover *-* Muss man nicht viel zu sagen, oder? Ich hatte das Buch innerhalb von einem netten Couchabend durch und hab gleich das nächste gekauft. Wirklich, die Geschichte an sich ist nicht neu (Peter Pan), aber die Kombination Hook und Pan - Brüder. Toll umgesetzt und wirklich spannend geschrieben. Meine Empfehlung ist ein klares MUSS MAN GELESEN HABEN! 5 von 5 Sternen.





Soooo. das waren meine ersten drei Quickies. In den folgenden Tagen kommen noch einige mehr, sowie einige ausführliche Rezensionen zu Büchern, zu denen ich einfach MEHR schreiben MUSS! :) Ich hoffe, es hat euch gefallen. Wie immer gilt: Kommentieren, kommentieren, kommentieren! :) Freu mich.

[Quickies]





Eine neue Kategorie. Warum? Während meines Urlaubs und der anschließenden Krank-Phase haben sich viele viele Bücher angesammelt, und ich werde ich es bei meinem Lesetempo nie schaffen, alle ausführlich zu rezensieren. Daher habe ich nun die Kategorie Quickies. Ich stelle euch das Buch mit Klappentext und Autor vor, sowie einer Bewertung in drei Unterpunkten.

Die Unterpunkte sind folgende: 





Ich hoffe euch gefällt die neue Kategorie und ich will dann gleich mal damit anfangen, den ersten Quickie-Post zu erstellen. Es ist nämlich schon einiges zusammengekommen!






[Rezension] Ruf der Dämmerung

© Bastei Lübbe / Baumhaus
Ruf der Dämmerung
(Quelle: © Bastei Lübbe/Baumhaus)

Sarah Lark (Autorin)

ERSCHIENEN 20. januar 2012
413 SEITEN, EBOOK
ISBN:  978-3-8432-0047-9
€  8,99 [D] eBook

Bastei Lübbe

Die Autorin


Klappentext

Ein unergründlicher See. Eine uralte Legende aus vergangener Zeit. Ein Junge mit fahlblondem Haar und Augen, so blau wie die Dämmerung. Seit Viola nach Irland, in die Heimat ihres Vaters, gezogen ist, hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Sie liebt die raue Landschaft und die Menschen. Doch niemals hätte sie damit gerechnet, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Jungen wie Ahi erwidert werden. Ahi ist schön und rätselhaft. Doch ihn umgibt ein Geheimnis: Er ist ein Wassergeist. Seit jeher lebt sein Volk von der Lebensenergie der Menschen. Immer tiefer gerät Viola in den Sog dieser unmöglichen, verbotenen Liebe, einer Liebe, die sie in tödliche Gefahr bringt ...


Meine Meinung

Ich hatte mir für einen Ägypten Urlaub genau drei Bücher mitgenommen. Ruf der Dämmerung war eines davon. Schon nach dem fünfstündigen Hinflug hatte ich es durch. (gruml) Viola zieht zu ihrem Vater nach Irland und hat darauf eigentlich gar keine Lust. Doch dann trifft sie im Wald auf Ahi.
Zunächst hält sie ihn für einen Ausreißer, doch nach und nach wird ihr klar: Ahi ist nicht der, der er zu sein scheint! Ein Versteckspiel beginnt und Viola bringt dabei nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Gefahr.

Viola war ein ganz angenehmer Charakter, jedoch war sie mir stellenweise einfach zu naiv. Ich hätte ihr gerne das eine oder andere Mal meine Meinung gesagt. Ahi ist am Anfang ziemlich undurchsichtig. Man weiß nicht genau, was er ist, was er macht und was er vor hat. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse und zack, weiß man alles. 


Fazit

Da ich leider noch soooo viele Rezensionen zu schreiben habe bitte ich um Entschuldigung, dass es alles ein wenig kürzer ausfällt. Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen, weil es mir Stellenweise zu langatmig war. Dennoch hätte ich gerne mehr erfahren. 




[Neuzugänge August]

Da ist er wieder um, der August. Ich habe das Gefühl, in diesem Jahr geht alles doppelt so schnell. Schwupp - und das sag ich jetzt nicht, um euch zu enttäuschen - in 16 Wochen ist Weihnachten.


Aber kommen wir zu meinen Neuzugängen im August! Es sind einige mehr, als ich eigentlich vor hatte. Was zum einen daran liegt, dass mein Gewinnerpaket des Bastei Lübbe Verlags ankam und dann habe ich noch an einigen Gewinnspielen teilgenommen =) 


Die gesamten 19 Gewinnbücher des Bastei Lübbe Verlags 


1. C.L. Wilson - Im Bann des Elfenkönigs 
2. Anna Bernstein - Götter der Nacht
3. Lucy Monroe - Lockruf des Mondes
4. Bree Despain - Urbat - Die Dunkle Gabe
5. Sarah Lark - Ruf der Dämmerung (Bewertung: ****)
6. Daria Charon - Die Nächte der Aphrodite
7. James Roy - Town - Irgendwo in Australien (Bewertung: ***)
8. Sandy Williams - Die Schattenleserin - Nachtschwarze Träume
9. Sandy Williams - Die Schattenleserin - Silberne Glut 



10. Katie Kacvinsky - Dylan & Gray (Bewertung: ****)
11. Claire Bouvier - Das Lied der weißen Wölfin
12. Sabrina Qunaj - Teufelsherz
13. Sabrina Qunaj - Teufelstod
14. Allison Croggon - Land des Todes
15. Tom Jacuba - Kalypto - Die Herren der Wälder
16. Simona Toma - Mein Filmreifer Sommer

17. Richard Paul Evans - Die Liga der 17
18. Britta Sabbag - Herzriss
19. Jessica Martinez - Nicht mit mir, Schwesterherz

So, das waren die Gewinnbücher =) Jetzt kommen die selbstgekauften und geschenkten =) 


20.-22. Holly Black - Elfentochter - Elfenherz - Elfenkönigin

Jetzt kommen die Kindle eBooks des Monats August


 

Davon habe ich bereits gelesen: 

Night School - Und Gewissheit wirst du haben  - Bewertung *****
Herzklopfen in Nimmerland - Bewertung ****
Die Rache des Pan - Bewertung ****
Psira - Die Unwandelbaren - Bewertung ****
Royal - Ein Leben aus Glas - Bewertung ***
Das Juwel - Bewertung ****
Zwischen Schnee und Ebenholz - Bewertung ****
In Seide und Leinen - Bewertung ***
Winteraugen - Bewertung ***

Momentan lese ich: 

Wanderer - Hüter der Zeit


Ich habe auch eine ganze Menge vorbestellt.....!





Ja, das war so im großen und ganzen mein August =)