[Montagsfrage] 29.06.2015



Seit dem 01.01.2015 Jahr findet ihr die Montagsfrage beim Buchfresserchen. =)

Die heutige Frage lautet:

Schreibst du dir während des Lesens Zitate auf?

Das ist eine Frage, die ich ganz schlicht und einfach mit JA beantworten kann. 
Ich habe furchtbar viele Bücher und bei allen eBooks markiere ich mir die Zitate, die mir gefallen, bei Hardcovern oder Taschenbüchern pinne ich mir eines dieser durchsichtigen Post-Its ins Buch. 

Ich habe mir mein Lieblingszitat sogar auf den Rücken tattoowieren lassen =) 

"Nothing is endless.
I know that now.
Let me go!"

Dieses Zitat stammt aus "The Violet Eden Chapters" von Jessica Shirvington, meiner absoluten Lieblingsreihe! :) Ich möchte weitere literarische Tattoos, habe auch schon Unmengen an Ideen, doch die Realisierung dauert noch ein wenig =)


Wie schauts bei euch mit Zitaten aus???












[Aktuelle Lage]

Hallo ihr Lieben,

momentan ist es etwas ruhig um mich herum geworden. 

Das liegt zum Einen daran, dass in NRW gerade die Ferienzeit beginnt und ich somit auf der Arbeit furchtbar viel zu tun habe. (Sommerzeit = Beste Zeit im Baugewerbe und somit viele viele Rechnungen, die es zu schreiben gilt)

Zum Anderen liegt es aber daran, dass ich momentan nicht zum Lesen oder Bloggen komme, weil "The Callie Santas Chronicles 2" überarbeitet werden muss. 

Ich werde dennoch versuchen, wenigstens einen Beitrag pro Woche zu Posten, bis ich "hoffentlich" in zwei Wochen mit der Überarbeitung durch bin!


Im Sechs Wochen geht es dann für mich in den Urlaub und ich strafe euch erneut mit 3 Wochen Abstinenz. 
Wir fliegen nämlich nach Ägypten :)


Wie werden eure Ferien?
Wohin gehts in den Urlaub???


[Rezension] After Truth

© Heyne Verlag
After Truth
(Quelle: Heyne Verlag)
Originaltitel: After 2

Anna Todd
ERSCHIENEN AM 14. April 2015

768 SEITEN, EBOOK
ISBN: 9783453491175
€ 12,99 [D] E-Book

Random House - Heyne

Die Autorin


Klappentext

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern?
Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?
Meine Meinung

Nachdem Band 1 so grausam endete, war ich mir nicht sicher, ob in Band 2 wieder alles gut wird. Doch das wird es - zumindest stellenweise!

Tessa ist jetzt anders! Sie ist gezeichnet. Der grausame Verrat durch Hardin lässt sie gebrochen und zutiefst verletzt zurück, doch sie gibt nicht auf! Halt findet sie bei Landon, dem Stiefbruder von Hardin. Immer wieder jedoch kreist Hardin durch ihre Gedanken. Seine Berührungen, seine Blicke, seine Liebe. Doch seine Eifersucht, seine Aggressionen und sein Hang immer wieder alles kaputt zu machen, wiegen schwer. Schnell wird jedoch klar: Tessa kann ihre Entschlossenheit nicht lange aufrecht erhalten und gibt schließlich ihren Gefühlen nach.

Hardin ist am Ende. Er hat Tessa wirklich geliebt und diesen Fehler wird er sich niemals verzeihen. Endlich erfährt man auch mehr von dem harten Bad Boy. Seine Vergangenheit war alles andere als einfach und unbeschwert. Ein Vater, der trank, eine Mutter, die gebrochen wurde. Kindheit für Hardin? Das bedeutet für ihn Schmerz, schlechte Erinnerungen und Leid. Doch als Leser kann man viele seiner Reaktionen nun nachvollziehen und verstehen, wieso er so gehandelt hat. Kurz: Hardin konnte einfach nicht anders, denn er hat nichts anderes kennengelernt!

Gemeinsam jedoch versuchen sich die beiden ihren Fehlern und ihrer Vergangenheit zu stellen, was stellenweise mehr schlecht als recht ist.

Nicht gefallen haben mir in Band zwei die ausgeuferten Bettszenen zwischen den beiden. Es war einfach ein wenig too much. Klar, die beiden sind unglaublich scharf aufeinander, doch Tessa macht Dinge, die man ihr in Buch eins nicht zugetraut hat und plötzlich ist sie die heiße Schnitte, die keine Hemmungen mehr hat? Schon komisch.

Zed hat mir wieder gut gefallen. Einfach ein klasse Kerl! Aber auch Tristan und Logan waren durchaus sympathisch.

Landon lernt man im Band 2 auch besser kennen. Der Stiefbruder von Hardin ist Tessa ein Anker, der sie immer wieder an Land holt, wenn sie beginnt an ihrer Liebe zu Hardin zu zweifeln. Und auch Hardin fängt endlich an, Landon nicht als "Falsch" zu sehen, sondern als Vertrauten. Er redet nun auch mit ihm, wenn er Probleme hat.

Das Ende hatte wieder einen krassen Cliffhanger. Man. Wirklich, das ist nicht mehr witzig. Dennoch bin ich gespannt, wie es in Band 3 weiter geht (Ich höre ja das Hörbuch und stecke jetzt bei ca. 26 %)


Fazit

Band zwei hat mir, bis auf wenig Ausnahmen, besser gefallen, als Band 1. Hier wird es tiefgründiger, und man erfährt, wieso die Protagonisten stellenweise so handeln, wie sie es eben machen. Auch wenn Tessa nach wie vor nicht meine Lieblingsperson ist. Hardin, den ich in Band 1 gar nicht mochte, hat mich jetzt überzeugt, wenn auch noch viele viele Geheimnisse ungelüftet sind und ich denke, dass wir in Band 3 und 4 noch viel erfahren werden. Ich gebe Band zwei 4 von 5 Sternen, weil es einfach besser war als Band 1 und bin gespannt, wie Teil 3 ausgeht! :)

★★★★

[Rezension] After Passion

© Heyne Verlag
After Passion
(Quelle: Heyne Verlag)
Originaltitel: After 1

Anna Todd
ERSCHIENEN AM 09. Februar 2015

704 SEITEN, EBOOK
ISBN: 9783453491168
€ 12,99 [D] E-Book

Random House - Heyne

Die Autorin


Klappentext

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.


Meine Meinung

Ich habe lange gezögert, ehe ich dem Hype um die "After"-Reihe nachgegeben habe. Ich bin einerseits schockiert, andererseits bin ich überrascht. Aber warum, das erkläre ich euch gerne!

Fangen wir ganz langsam an. 
Tessa Young ist das, was man in unserer Zeit ein Mauerblümchen nennen würde. Ein wenig frigide, was die Leidenschaft in einer Partnerschaft angeht, vollkommen unbedarft. Und dann trifft eben diese "langweilige" Person auf Hardin Scott. Hardin ist das genaue Gegenteil: An jeder Hand fünf Frauen, jedes Wochenende eine andere. Und ach, wie sollte es anders sein: Er will Tessa - Jedoch aus anderen Gründen, als der Leser anfangs vermuten mag. 

Ich fand Tessa von Anfang an mehr als naiv. Ich weiß gar nicht, wie ich es genau beschreiben soll, aber sie ging mir gewaltig auf die Nerven. Ihre Verbohrtheit, ihre Sturheit, ihr stures kategorisches Denken. Und lernt man erst einmal ihre Mutter kennen, weiß man: Das hat Tessa von ihr! 
Doch dann rebelliert das naive Mädchen und überrascht durch ihre Taten. 

Was Hardin angeht, weiß man sofort: Der Junge bedeutet Ärger und kostet die Unschuld! Er scheint tiefreichende Probleme zu haben, die erst nach und nach an die Oberfläche gelangen und man hat es als Leser schwer, hinter seine Fassade zu blicken. Doch man merkt: Tessa bedeutet ihm etwas, wenn auch zunächst nicht klar ist, was. 

Ich mochte Steph am Anfang unheimlich gerne. Sie nimmt Tessa auf, zeigt ihr, was Spaß bedeutet und führt sie in die bestehende Clique ein. 

Zed (Z) war mein Lieblingscharakter. (Und das bis hin zum 3. Band!) Auch, wenn Zed ziemlich undurchsichtig ist, so wird doch schnell klar, dass er nicht mit Tessa spielt. Ab und an denkt man, er macht es, um Hardin einen auszuwischen, aber dann - zack - stellt es sich als falsch heraus. 

Meine absolutes Bad Girl - die schrecklichste Person der ganzen Geschichte ist definitiv Molly. Ich mochte ihr so gerne eins reinwürgen. Grrrr. 

Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, aber ist man erst einmal drin, liest es sich flüssig. Das Cover finde ich sehr unscheinbar. Irgendwie passt es für mich nicht zur Geschichte, aber das mögen andere auch anders sehen! :)


Fazit

Ich bin hin und hergerissen zwischen "Ich hasse diese Geschichte" und "Oh mein Gott, es gefällt mir". Da ich vollkommen unentschlossen bin, und weils stellenweise absolut langweilig und vorausschauend war, vergebe ich für Band 1 der After Reihe nur 3 von 5 Sternen. Ich habe Band 2 bereits gehört und die Rezension folgt! :)

★★

[Bedtime Book TAG]

Ich wurde getaggt! Von wem? Von Mikka (Mikka liest das Leben)




Dieser Tag wurde ins Lesen gerufen von Kellys BookSpill, und hier findet ihr das Original!



1.) Welches Buch hat dich die ganze Nacht wachgehalten, weil du einfach nicht aufhören konntest, zu lesen?

Definitiv Outlander Teil 1 und 2!! (Feuer und Stein, sowie Die gestohlene Zeit)

Der Klappentext für euch:
Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt
und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 – und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«.



2.) Welches Buch hat deine Nerven so zerfetzt, dass du Angst vorm Schlafengehen hattest?

Da gibt es kein Buch. Ich lese NICHTS Gruseliges oder Horror oder Thriller oder oder oder...! Das einzige, was ich zwar nicht gelesen, sondern gehört habe, war "Passagier 23" und das war schon zu schlimm für meine Nerven. Da hänge ich noch bei 56 % und warte auf sonnige, lange Abende! xD






3.) Welches Buch hat dich fast eingeschläfert vor Langeweile?

Boar... Spontan fällt mir da nichts ein - oder wartet! Doch! Es gab da mal ein Buch, welches sich "Wolfsblues" nannte und bei Amazon veröffentlicht wurde. Da ich Gestaltwandler und allen voran die Wölfe liebe, dachte ich, probier ich mal aus. Das Buch war sooooo langweilig. Erstens, weil mir die Geschichte irgendwie total bekannt vorkam (Ha!) und zweitens weil einfach alles soooo vorhersehbar war. Leider kann ich euch das Cover nicht zeigen, da das Buch nicht mehr bei Amazon zu kaufen ist.

4.) Welches Buch macht dich ganz hibbelig, weil du kaum erwarten kannst, dass es endlich rauskommt?


"Chicagoland Vampires - Auf den letzten Biss" ist definitv das MUST HAVE des Jahres 2015 für mich. Ich liebe diese Reihe in der Merit und Ethan gegen das Böse kämpfen! :)

Hier der Klappentext für euch:
Ein Serienmörder geht in Chicago um. Er tötet Menschen und setzt dabei Magie ein. Die Polizei tappt im Dunkeln, während die Zahl der Opfer weiter wächst. Obwohl Menschen und Vampire keineswegs gut aufeinander zu sprechen sind, bittet die Polizei die Vampirin Merit um ihre Hilfe. Kann Merit den Mörder finden, bevor sie selbst in sein Visier gerät?


5.) Welches Buch enthält deinen absoluten Traumpartner?

"Mia - Vom Schicksal gezeichnet" ist eines der besten Bücher, die ich in den vergangenen drei Jahren gelesen habe. Lucien, der männliche Hauptcharakter ist einfach WOW.  Ich möchte im wahren Leben auch einen Lucien haben!!!
Erwähnen sollte ich jedoch: Es ist EIGENTLICH eine Trilogie. Nachdem 2012 von der Autorin die Angabe Herbst 2013 für den dritten Teil kam, hat man nie wieder etwas von ihr gehört, was wirklich wirklich traurig ist, denn Band 1 und 2 sind mitunter die besten Vampirgeschichten, die ich jemals in meinem Leben gelesen habe! Und ich habe die beiden Bände schon MEHRFACH gelesen!

Der Klappentext für euch:
Was wäre, wenn man als Mensch aufwächst und plötzlich erfährt, dass man nie einer war? Wenn man in eine Welt gerissen wird, in der die Geschöpfe aus Horrorfilmen nicht nur Fiktion sind? Was wäre, wenn man erfährt, dass man das Böse in sich trägt, von dem man geschworen hat, es zu bekämpfen? Und was wäre, wenn man in dieser Welt, der Mythen und Legenden, unter den Kreaturen der Nacht, seine einzig wahre Liebe findet, seinen Seelenverwandten, der seit Anbeginn der Zeit dazu bestimmt war, die Leere in einem zu füllen?
Ja, was wäre, wenn?
Auf all diese Fragen, kenne ich die bittere Antwort. Denn ich bin ein Mythos in der Menschenwelt, niedergeschrieben in Fantasie Romanen, geliebt und gleichzeitig gefürchtet. Ein Wesen, entflohen aus den Märchen, dessen Existenz nur durch die Ignoranz und die Verleugnung des menschlichen Gehirns geheim gehalten wird.
Doch dem noch nicht genug, bin ich auch in meiner Welt eine Einzigartigkeit. Denn ich trage das Erbe unterschiedlicher Völker in mir und bin die Tochter zweier Feinde.
Und dennoch habe ich diesen wahrgewordenen Alptraum überlebt.
Doch was wäre, wenn das Schicksal plötzlich beschließt, dass man noch nicht genug gelitten hat, noch nicht ausreichend gequält, gefoltert und gedemütigt wurde, und es einen vor eine grausame Entscheidung stellt, die über Leben und Tod bestimmt?

6.) Welches Buch wäre dein schlimmster Albtraum, wenn du in seiner Welt leben müsstest?

Ich würde nicht in "Ödland" leben wollen. Zivilisation? Nope! Frieden? Nope! Angst? Täglich! Gefahr? Auch vorhanden! Essen? Alles verseucht und knapp!

Der Klappentext für euch: 
Die Welt, wie wir sie kannten, existiert nicht mehr. Sie ging vor vierzig Jahren unter. Aus Ressourcenknappheiten wurden Verteilungskämpfe, aus regionalen Konflikten Flächenbrände. Das Kartenhaus Zivilisation brach zusammen. Vom Land und von den Städten blieben nur Wüsten und Ruinen übrig: Das ÖDLAND.

Die Überlebenden rotteten sich zusammen und zogen sich in abgeschiedene Enklaven zurück, in versteckte Keller, alte Bergwerke, verbarrikadierte Dörfer und unzugängliche Stadtteile, versuchten nicht entdeckt zu werden und zu überleben.
Denn durch die verwüsteten Landstriche zogen bewaffnete Banden. Auf der Suche nach Essbarem griffen sie jeden an, der ihnen in die Quere kam und machten das Ödland zu einem Ort, den niemand freiwillig betrat.

Mega, ein neunzehnjähriges Mädchen, wächst in einer Enklave auf. In einem Heizungskeller unter einer verfallenen Universität. Die junge Frau hat einen Traum: Eines Tages will sie den Keller verlassen und die Welt erkunden, denn die muffige Enge lässt sie die Betonmauern hochgehen und das ewige Stillsein und Verstecken entspricht überhaupt nicht ihrem Wesen


7.) Welches Buchcover lässt dich an die Nacht denken?



Das ist einfach! "Sternenmeer" von Tanja Voosen. Sterne - Nacht! Ergibt sogar einen Sinn!

Auch hier der Klappentext für euch:
Laurie ist genervt. Ihre Eltern streiten nur noch und wollen sie diesen Sommer ausgerechnet in das Sommercamp ihres Onkels abschieben. Natürlich geht das gar nicht, also muss ein Plan her, um das Exil zu verhindern. Dumm nur, wenn man seinen Eltern eins auswischen möchte und dabei aus Versehen den Bruder seiner besten Freundin küsst!

Lauries Plan geht mächtig nach hinten los und plötzlich hockt sie nicht nur in Summerset fest, nein, auch Derek arbeitet dort und Laurie sieht sich mit Gefühlen konfrontiert, die sie bis dahin gar nicht kannte. Als sie dann auch noch von diesem merkwürdigem Alek ins Visier genommen wird, weiß sie nicht mehr, wo ihr der Kopf steht.
Sommer, Sonne und – Moment, Chaos?


8.) Welches Buch hat einen richtig fiesen Albtraum von Cliffhanger?

 Der dritte Teil der Lillian Reihe ist am Ende mehr als fies!!!!!!! Und wenn ich sage fies, dann meine ich sowas von gemein, dass ich sofort bei der Autorin einbrechen mag und ihr unfertiges Manuskript des vierten Teils lesen will! (Ne, Felicitas, weißte Bescheid!)

Klappentext:
Trotz ihres scheinbar normalen Teenagerdaseins führt Lillian ein gewagtes Doppelleben. Beobachtet, bewacht und in ständiger Gefahr – bereit, jederzeit vor ihren Verfolgern zu fliehen. Nur sich selbst kann sie nicht länger entkommen. Ihr innerer Wolf regt sich und gefährdet nicht nur ihr Geheimnis, sondern auch ihre Mitmenschen. Allem voran Luca, ihre große Liebe. Wie lange kann Lillian ihn dieser Bedrohung noch aussetzen? Mit dem Näherkommen ihrer Verfolger muss sich die Tochter des letzten Königs der Werwölfe schließlich der schwersten Entscheidung ihres Lebens stellen…


9.) Von welchem Buch hast du tatsächlich mal geträumt?

So viele kann ich nicht aufzählen, denn jedes Buch, was ich vor dem Schlafen gehen lese, kommt irgendwie in meinen Träumen vor! :D


10.) Welches Monster aus einem Buch hättest du ungern unter deinem Bett?

Ich hatte bislang keine Monster in meinen Büchern. Oder doch? Hmm.... *denk* Ne, nicht, dass ich wüsste! :D


Weil ich nicht jeden einzeln taggen möchte, tagge ich alle, die diesen Post lesen! :D 
Das hat schon beim Sisterhood of the World - TAG super geklappt!!!!


[Montagsfrage] 15.06.2015


Seit dem 01.01.2015 Jahr findet ihr die Montagsfrage beim Buchfresserchen. =)

Die heutige Frage lautet:

Sind deine Erfahrungen mit Indie-Autoren/Selfpublishern eher positiv oder eher negativ?

Wirft man einen Blick auf meinen Kindle, erkennt man schnell: Es ist eine klare 50 : 50 Teilung! 
Es gibt einige Selfpublisher, die ich liebe und deren Bücher ich immer wieder kaufen werde. Da haben wir zum Beispiel Diana Dettmann, Any Cherubim, Daphne Unruh, Marah Woolf und Sarah Reitz! :) 

Was ich denke, was viele abschreckt: Die unprofessionellen Cover der meisten Bücher. 
Sicher, das hat sich in den letzten 12 Monaten wirklich gebessert, aber viele sind einfach noch so unansprechend, dass ich mir meist zwei mal überlege, ob ich das Buch kaufe oder nicht. 
*grins* Meist kaufe ich es dann doch und die Geschichte ist super :)

Aber auch die unprofessionelle Art der Korrektur ist nun ja, schrecklich! 
Alleine gestern habe ich wieder so ein Buch gelesen in dem dauernd stand "Wenn du es benützt ...". Ich glaube, ich habe noch nie in meinem Leben benützt gesagt.... 
Schlimmer finde ich jedoch Kommafehler und Sprünge in den Zeiten...

Aber solche Dinge kommen echt selten vor! 

Fazit also: Ich bin ein SPler-Leser und stehe dazu! :D

Wie siehts bei euch aus??

[Rezension] Gewitterherzen

Gewitterherzen
(Quelle: Carlsen Impress)

Felicitas Brandt
ERSCHIENEN AM 04. JUNI 2015

436 SEITEN, EBOOK
ISBN: B00WA4KBRQ
€ 3,99 [D] E-Book

Carlsen Impress

Die Autorin


Klappentext

Ein Zusammenstoß in den Straßen Berlins verknüpft das Leben der zurückhaltenden Eve mit dem des draufgängerischen Musikers Nate. Bei ihm findet Eve ein Zuhause – etwas, das sie schon vergessen glaubte. Und obwohl Nate nahezu nichts über sie weiß, ist Eve seit langem die Erste, die sein Herz berührt. Doch beide umgibt eine Mauer aus Geheimnissen und Schweigen. Schnell erkennt Eve, dass in Nates Herzen zwei Seelen wohnen, die eine unbeschwert und fröhlich, die andere verschlossen und kalt. Immer wieder ist sie kurz davor, ihm das Geheimnis um ihre Vergangenheit anzuvertrauen, doch das könnte alles zerstören.


Meine Meinung

Als Nate eines abends einen Club verlässt und von der völlig verschreckten Eve umgerannt wird, verändert sich sein Leben von Grund auf. Auch Eve lässt sie Begegnung und so zieht sie gemeinsam mit ihrem Hund Jephta zu Nate. Er weiß nichts über sie - sie nichts über ihn und dennoch fühlen sich beide zueinander hingezogen. Doch hinter den Fassaden der beiden verbergen sich tiefe Geheimnisse, die erst nach und nach ans Licht kommen.

Nate ist Musiker, ein Hallodri und unnahbar - bis er auf Eve trifft und das Mädchen mit dem Hundeblick sich gnadenlos in sein Herz frisst. Eve hingegen weiß zunächst nicht, was sie von Nate halten soll. Doch nach und nach kommt sie hinter seine Geheimnisse und durchbricht seine Mauer. Bis die beiden sich jedoch eingestehen, was sie füreinander empfinden, ist ein langer und gefährlicher Weg, denn Nates Geheimnisse sind schlimmer und mit weitreichenderen Folgen, als man zunächst annimmt. Immer wieder wirft die Autorin kleine "Stichpunkte" in den Raum und man ahnt etwas, doch dann kommt es ganz anders.

Nates Familie ist sehr religiös und daher kommt es in der Geschichte immer wieder zu Passagen, die von Gott, der Bibel und Religion im Allgemeinen sprechen. Ich persönlich habe nichts dagegen, es mag aber Personen geben, die damit überhaupt nichts anfangen können. Doch eben dieses religiöse hat dazu beigetragen, dass sich die Geschichte entwickelt, wie sie sich eben entwickelt hat. Nates Abneigung zur eigenen Familie, Eves offene Art und die Hilfe, die beiden am Ende zuteil wird. 

Der Schreibstil ist ein wenig anders, als beispielsweise bei der Lillian-Reihe. Das, denke ich, liegt jedoch daran, dass es hier wenig phantastisch vorgeht - sondern mehr realistisch.


Fazit

Ich mochte Nate ziemlich gerne, aber auch Eve ist mir ans Herz gewachsen. Aber auch die Nebencharaktere, wie Finn und Dounat mochte ich. Auch wenn letzterer ein wenig zu Prollig war. 
Ich vergebe daher vier von fünf Sternen  und hoffe, dass ich bald mehr von der Autorin lesen kann - vorzugsweise den nächsten Band der Lillian Reihe!!!!

★★★★

[Rezension] Road to Hallelujah

Road to Hallelujah
(Quelle: Carlsen Impress)

Matrina Riemer
ERSCHIENEN AM 04. JUNI 2015

354 SEITEN, EBOOK
ISBN:  B00WA4KBU8
€ 3,99 [D] E-Book

Carlsen Impress

Die Autorin


Klappentext

Nach dem Tod ihrer Großmutter beschließt Sarah sich ihren großen Traum zu erfüllen: eine Reise nach New York mit nichts als ihrer Gitarre im Gepäck. Doch dann wird sie von ihrem besorgten Bruder dazu überredet, mit dem Aufreißer und Weltenbummler Johnny die Reise anzutreten. So hatte sich Sarah die Erfüllung ihres Traums nicht vorgestellt. Und Johnny sich seinen Amerika-Trip ganz sicher auch nicht. Zu allem Überfluss wird auch noch Sarahs geliebte Gitarre während des Flugs zerstört. Nur gut, dass Sarah nicht die Einzige mit einem Instrument im Gepäck ist…

Meine Meinung

Sarah will, seit die denken kann, eine Sache ganz besonders: Nach New York! Dies wird nach ihrem Abschluss endlich Wirklichkeit, doch ihre Bruder will sie nicht allein ziehen lassen. Daher wird Sarah von Johnny, dem Jungen, der ihr in früheren Jahren einmal Kaugummi in die Haare geschmiert hat und heute der beste Freund ihre Bruders ist, begleitet. Johnny ist ein Taugenichts. Keine feste Arbeit, keine wirklich Vorstellung seiner Zukunft, und an jeder Hand fünf Frauen. Sarah ist verständlicherweise, zunächst nicht begeistert. Doch während ihrer gemeinsamen Zeit in New York merken beide, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen. Es könnte so einfach sein, wären da nicht die Hintergedanken an ihren Bruder, die privaten Probleme, die jeder der beiden mit sich rumschleppt und die Tatsache, dass Sarah eine ganz andere Zukunft für sich geplant hatte.

Nachdem ich, und hier ein DANKE an Martina, bereits die ersten fünf Kapitel vorablesen durfte, musste ich natürlich auch erfahren, wie es mit dem Rest der Geschichte zwischen Sarah und Johnny weiter geht. Ich muss sagen, ich bin begeistert. 

Sarah entwickelt sich von der anfangs sehr naiven und sturen Maus zu einer echten Rockerbraut und auch Johnny legt einiges von seinem Bad Boy Image ab. Die beiden verbringen viel Zeit miteinander und doch verletzten sie sich am Anfang immer gegenseitig. Als es endlich zu einer Aussprache kommt, fliegen die Funken. Die beiden verbindet eine Sache: Musik! Und diese Verbindung intensivieren sie in New York.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und ohne große Umschweife ist der Leser direkt in der Geschichte drin. Ich mochte Sarah ein wenig mehr als Johnny, denn bei Johnny hatte ich irgendwie immer den ungepflegten, langhaarigen Rocker vor Augen. *grins* 


Fazit

Eine Geschichte, die zunächst vollkommen klar erscheint, aber immer wieder durch unvorhersehbare Wendungen eine ganz andere Richtung einschlägt. Ich bin überrascht von dem Ende und muss sagen: Sarah: Hut ab! DAS habe ich nicht von dir erwartet. =)

Liebe Martina, danke, dass ich einige Kapitel vorab lesen durfte und ich hoffe, dass ich noch mehr von dir lesen darf! :)

★★★★

[Rezension] Sommerflüstern

Sommerflüstern
(Quelle: Carlsen Impress)

Tanja Voosen
ERSCHIENEN AM 04. Juni 2015

365 SEITEN, EBOOK
ISBN:  B00WA4KBXA
€ 3,99 [D] E-Book

Carlsen Impress

Die Autorin

Klappentext

Fange an deinen Lieblingssong zu hassen! Als Taylor an ihrer neuen High School diese merkwürdige Botschaft in ihrem Spind vorfindet, weiß sie zunächst einmal nichts damit anzufangen. Bis sie Monate später auf Hunter Reeves trifft, der nach längerer Abwesenheit seinen – ihren! – Spind wiederhaben will. War die Botschaft etwa für ihn bestimmt? Als sich der Spruch dann noch als Code herausstellt, der zu weiteren Hinweisen führt, ist Taylors Interesse geweckt. Und Hunters auch. Aber seines gilt eher Taylor als der aufkommenden Schnitzeljagd…


Meine Meinung

Als Taylor an ihrer Highschool Hunter begegnet, findet sie ihn zunächst einfach nur nervig. Doch das ändert sich, als Hunter ihren Spint für sich beansprucht und meint: Das ist meiner!
Als Taylor an ihre ersten Tage zurückdenkt, fällt ihr auch der Zettel mit dem Hinweis wieder ein, den sie an ihrem ersten Tag im Spint gefunden hat. "Fange an deinen Lieblingssong zu hassen!" Als sie diesen Satz in Hunters Gegenwart ausspricht und seine Reaktion sieht, weiß sie: Da steckt mehr dahinter. Gemeinsam mit Hunter macht sie sich auf die Suche nach weiteren Hinweisen und zusammen lösen sie das Geheimnis rund um die Nachrichten! 

Taylor ist eine Protagonistin, wie sie nur Tanja zu Papier bringen kann: Störisch, sarkastisch, ehrgeizig und dennoch liebevoll. Doch wer bereits die anderen Bücher von Tanja gelesen hat weiß: Ihre Charaktere sind immer etwas besonderes. 

Hunter ist wieder einmal der perfekte Gegenpart. Mysteriös, geheimnisvoll und einfach zum Anbeißen! 

Die Geschichte beginnt und man wird direkt hineingezogen in Taylors Welt. Taylor, die sich immer wieder selbst in kleinere Schwierigkeiten bringt und heftige Wortgefechte mit ihren Mitschülern austrägt. Ich mag Tanjas Schreibstil wirklich. Es gibt wenige Autoren, die mich so oft zum Lachen bringen, wie Tanja. 

Das Buch war schnell gelesen und ließ mich mit einem Lächeln auf den Lippen zurück. Wie auch bei deinen letzten Büchern kann ich nur sagen: Mehr davon!


Fazit

Sommerflüstern besticht nicht nur durch sein Cover, sondern auch durch Tanjas wortgewandten Schreibstil. Die Geschichte ist mal was anderes, was ich so noch nicht gelesen habe und mit dessen Ende ich nun wirklich nicht gerechnet hatte!!! Ich vergebe vier von fünf Sternen an Tanja Voosens Sommerflüstern!

★★★★



[Monatsrückblick] Mai 2015


Hallo ihr Lieben =) 

Wieder ist ein Monat um, und das bedeutet es steht ein neuer Monatsrückblick an! :)
Der Mai war ja an sich ein sehr langer Monat und ich hab auch Buch-mäßig einiges dazubekommen =) 

Schaut selbst!



 Die zwei Bücher habe ich im Bücherschrank auf den ehemaligen Landesgartenschaugelände Leverkusen getauscht. Klingt sehr spannend, und dafür, dass die Bücher gebraucht sind, sehen sie echt super aus!



Diese beiden Schätzchen habe ich bei Arvelle gekauft, ebenso, wie die folgenden. 




Diese Bücher habe ich bereits als eBook, aber ich wollte die Reihe unbedingt auch im Regal stehen haben! :) 




Drachenbrut habe ich gewonnen, ebenso Küsse in Florenz =) 




Und jetzt kommen meine eBook - Neuheiten =) 


Ich habe die Outlander-Reihe schon vor etlichen Jahren gelesen, denn auch meine Oma war damals ein großer Fan davon. Jetzt, wo die Serie im TV läuft, wollte, nein MUSSTE ich sie einfach nochmal lesen. Band 1 + 2 habe ich durch, Band 3 folgt =) 



 

We´re meant to be together habe ich auf Empfehlung einer Bekannten gekauft und kann nur sagen: Die Empfehlung war ein Reinfall. Ich habe vielleicht 20 % gelesen, ehe ich frustriert aufgegeben habe. 
Liebe völlig unverhofft hingegen ist super, ebenso wie die Phoenicrus-Chroniken.






Fallenmagie habe ich gestern erst angefangen, Half Moon Bay ist ein "Weil ich die Autorin gut finde"-Kauf. Obsidian - ja... irgendwann kann auch mich nicht mehr davor drücken. Nach dem ersten Band kann ich sagen: Okay, gefällt. 




Conscious Decision habe ich bei dem Facebookgewinnspiel von "Korrektor-Rat" gewonnen. Daphne Unruhs Reihe muss ich einfach weiter lesen. Herz aus Stein war kostenlos und der Klappentext ansprechend.



 


Elements habe ich gekauft, weil ich wissen wollte, ob es ein Abklatsch der Reihe von Diana Dettmann ist. Okay, Band 1 + 2 sind durch und ich kann sagen: Ist es nicht! Dennoch: Diana Dettmann ist und bleibt meine Elementar-Autorin! Der Zaubercode wurde mir in den Angeboten bei Amazon gezeigt und der Klappentext sprach mich an - also: Gekauft!



Dann sind noch ganz viele andere Sachen passiert im Mai! 

Ich hatte unter anderem meine aller erste Lesung auf der Role Play Convention. Leider waren nicht so viele Zuhörer dabei, aber ich danke dennoch allen, die dabei waren und mich unterstützt haben! =) Es hat Spaß gemacht! 
P.S. Auf meiner Facebookseite findet ihr auch ein 1-Minuten-Video! :)


Dann war ich außerdem in Amsterdam. Ich muss sagen: NIE WIEDER!
Bis auf Madame Tussauds war dort nichts schönes. Zu viele Menschen, zu viel Müll, dieser spezielle Gestank, nackte Menschen... Würg!




Das war mein Monat =)