[Rezension - ROYAL Passion]

ROYAL - Passion
(Quelle: ©blanvalet)

Geneva Lee
ERSCHIENEN AM 14. Dezember 2015

448 SEITEN, EBOOK
ISBN: B015HTNU6E
€  9,99 [D] eBook

Die Autorin

Blanvalet Verlag / Random House Gruppe


Danke an die Random House Gruppe für die Bereitstellung dieses Rezension-Exemplares. 



Klappentext

Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?


Meine Meinung

Clara hat es endlich geschafft. Sie hat ihren Abschluss in Soziologie in der Tasche und freut sich auf ihren neuen Job. Doch auf der Abschlussfeier trifft sie auf einen mysteriösen Fremden, der sie ohne Vorwarnung an sich zieht und küsst. Völlig überrumpelt torkelt Clara zu ihrer besten Freundin Belle zurück und ahnt nicht, welche Ereignisse durch diesen Kuss ins Rollen gebracht wurden. 

Der mysteriöse Fremde war niemand geringerer als Kronprinz Alexander von Cambridge, der Bad Boy Englands. Von da an taumelt Clara zwischen der Welt der Normalsterblichen und der Welt der königlichen Geheimnisse und Intrigen. Dass jemand wie Alexander auf Clara steht, scheint ihr zunächst unbegreiflich, doch sie lässt sich auf ihn ein - mit ungeahnten Folgen. 

Clara ist eine zunächst relativ verschlossene Protagonistin. Am liebsten trägt sie Jeans und T-Shirt, doch als sie auf Alexander trifft ändert sich der Stil. Sie hat schlechte Erfahrungen mit Männern, bzw. einem Mann gemacht und weiß nicht, ob sie für Alexander (Mr. X.) nicht nur eine kurze Bettgeschichte ist. 

Alexander ist ein Bad Boy. Er ist der Thronfolger Englands und muss sich dementsprechend in der Öffentlichkeit präsentieren - was er jedoch nicht wirklich macht. Er trinkt, hat diverse Affären und irgendwie erinnert er mich stark an Mr. Christian Grey... Er hat Geheimnisse und nach und nach kommen Bruchstücke davon ans Licht. 

Das Cover des Buches hat mir gut gefallen. Jedoch habe ich mir alles etwas "königlicher" vorgestellt. Die ganze Geschichte spielt vielleicht zu 20 % im Palast, der Rest besteht eher darin, dass Clara und Alex sich näher kommen. (Was sie definitiv tun!) Dennoch hatte ich auf jeder Seite immer die Geschichte rund um Anastasia Steele und Christian Grey im Hinterkopf. Es waren so verdammt viele Parallelen zu der Geschichte, dass ich immer wieder den Kopf schütteln musste. 

Eine biedere Protagonistin - Check!
Eine lockere beste Freundin - Check!
Ein überaus Attraktiver Prota - Check!
Einen schicken, adretten Bruder des Prota - Check!
Ein düsteres Geheimnis - Check!
Die böse Gegenspielerin - Check! 

Was jedoch anders war: Clara kommt nicht aus einem armen Familienhaus. Sie ist reich und definitiv nicht auf Alexanders Geld angewiesen. 


Fazit

Alles in allem hat mir das Buch dennoch sehr gut gefallen. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und freue mich schon auf die Folgebände!!! Ich kann die Geschichte jedem Empfehlen, der nicht zu tief in den Königlichen Regeln versinken will, aber dennoch einen Blick hinter die Kulissen werfen mag! Für den Schreibstil, das Cover und den Inhalt vergebe ich daher 4 Sterne =) 

★★★★



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)