[Neues aus der Welt der Bücher]

Wie viele von euch sicherlich wissen, bin ich neben dem Bloggen auch noch schriftstellerisch aktiv. Auf Facebook gibt es die tolle Gruppe "Autoren_Netzwerk", in der ich zum Admin-Team gehöre. Seit einigen Tagen, genauer gesagt seit gestern, ist die erste Anthologie des Autoren_Netzwerkes zu haben. An dieser Anthologie sind mehr als 20 Autoren beteiligt!


Darum geht´s:

Es war ein ganz normaler Tag in der Facebook-Gruppe Autoren_Netzwerk. Diskussionen über Schreibblockaden, korrekte Grammatik und Marketingstrategien standen auf der Tagesordnung. Dann war plötzlich die Rede von einer gemeinsamen Anthologie. Schnell wurde klar, dass es hierbei nicht nur um heiße Luft ging, sondern alle außerordentliches Interesse zeigten. Zahlreiche SchriftstellerInnen beteiligten sich an der Erstellung eines Konzeptes und somit war der Startschuss für die Autoren_Netzwerk-Anthologie gegeben. 
Wir einigten uns darauf, den Gesamterlös einem wohltätigen Zweck zukommen zu lassen - der Stiftung ‚Brot und Bücher‘ von Tanja und Werner Kinkel. 
Unser Dank gilt allen Beteiligten, AutorInnen, LektorInnen, CoverdesignerInnen, für ihren unermüdlichen und freiwilligen Einsatz, um diese Anthologie möglich zu machen. 

Geschichten und Gedichte von 
Agnes M. Holdborg ~ Alexander Frost ~ Angela Gaede ~ Arvid Zaremba ~ Bernd Daschek ~ Claudia Wieland ~ Curly Sue Glander ~ Erik Huyoff ~ Frank Kalide ~ Gipsy Payne ~ Harald Schmidt ~ Ingrid Arledter ~ Jana Oltersdorff ~ Jens Hesse ~ John McLane ~ Karim Pieritz ~ Kati Diermann ~ Lila Diletta ~ Lotte R. Wöss ~ Manuela Efthimiadis ~ Maruschya Markovic ~ Medusa Mabuse ~ Nadin Brunkau ~ Peter Caprano ~ Rebekka Weber ~ Reimer Boy Eilers ~ Rodolfo Nicola ~ Sabine Kohlert ~ Silvia Nagels ~ Sophie Marie Gose ~ Sven j. Olsson ~ Sven Schoon ~ Vero KAa ~ Waltraut Lang


Die Anthologie könnt ihr in allen bekannten Buchshops kaufen. Es gibt sie als eBook und als Taschenbuch. Der Erlös kommt der Stiftung "Brot und Bücher" zugute.

Über Brot & Bücher: 
Brot und Bücher finanziert bei seinen Projekten in der Dritten Welt dauerhaft das Gehalt von Lehrern und die Lebensmittel für die Schulspeisung. Aus eigenen Mitteln, insbesondere aber mit Zuwendungen befreundeter Organisationen, errichten wir dort Schulen und Unterkünfte für Schüler, und, wenn für die Kinder notwendig, auch für die Lehrer. 

Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann habe ich hier den Link für euch: Brot & Bücher




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)