[Rezension - Black Blade]

Black Blade 
Das eisige Feuer der Magie
(Quelle: ©Piper / IVI)

Jennifer Estep
ERSCHIENEN AM 05. OKTOBER 2015

368 SEITEN, EBOOK
ISBN: 978-3492703284
€  14,99 [D] eBook



Klappentext

Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe


Meine Meinung

Nachdem ich Jennifer Estep auf dem Piper-Bloggertreffen auf der Frankfurter Buchmesse kennenlernen durfte, musste ich zuhause einfach direkt mit ihrem Buch anfangen. Sie hat schon während des Interviews viel von der Entstehungsgeschichte preisgegeben und damit meine Neugier geweckt. 

Lila Merriweather lebt auf der Straße, genauer gesagt wohnt sie im Keller einer Bibliothek, denn sie hat ihre Mutter verloren sich seitdem alleine durch das Leben geschlagen. Als Diebin verdient sie sich ihren Lebensunterhalt und wäre da nicht Mo, der schrullige Ladenbesitzer, dem sie ihre Beute verkauft und der sich als einziger um sie zu sorgen scheint. Als Lila wieder einmal ihre Beute loswerden will, gerät sie zwischen die Fronten der Familienclans, die Cloudburst Falls beherrschen. 

Cloudburst Falls ist der magischste Ort Amerikas. Neben den Menschen leben dort die Magier, die Monster und die Pixies. Der Ort ist sehr mittelalterlich beschrieben, aber dennoch mit der heutigen Technologie und den Vorteilen der Neuzeit. Wenn man jedoch hinter die Kulissen blickt, sich die Regeln, die Familien und die Magie ansieht, fühlt man sich zurückversetzt in eine Zeit, in der Macht und Geld darüber bestimmten, wer wie leben darf. 

Lila passt in diese Welt, denn ihre Gabe macht sie zu etwas besonderem, zu etwas, was die Familien besitzen wollen. Doch genau aus diesem Grund versucht sie, ihre Gabe geheim zu halten. Lila ist eine sehr authentisch beschriebene Person und man kauf ihr ihr Verhalten vollkommen ab. Auch als die Dinge sich zuspitzen behält sie ihre Rolle bei und springt nicht, wie viele andere Charaktere, die ich kenne, zwischen den Rollen hin und her. Auch alle anderen Charaktere, wie Devon Sinclar, der Junge, den Lila rettet und für diesen sie die Leibwächterin spielen muss, oder Felix Morales, Devons bester Freund, sind ausdrucksstark beschrieben und man schließt alle drei schnell in sein Herz. Natürlich gibt es auch den obligatorischen Bösewicht (hier Black Dranoni). 

Man merkt schnell, dass Lila nicht locker gibt, um den Verursacher zu finden, der hinter den Anschlägen auf Devon Sinclair steckt. Selbst, als sie sich selbst in Gefahr bringt, versucht sie, das richtige zu tun. 

Die Geschichte hat neben ihren magischen Aspekten und den mafiaähnlichen Familienfehden einen klaren roten Faden, der sich von der ersten Seite bis zur Letzen durch das Buch zieht und zu keinem Zeitpunkt an Spannung verliert.


Fazit

Nachdem ich die "Elemental Assassin" - Reihe und auch die "Mythos Academy" - Reihe von Jennifer Estep bis zum letzten erschienenen Buch durch habe, habe ich mich wirklich gefreut, nun auch die Black Blade Reihe lesen zu dürfen. Wie auch schon in ihren vorherigen Reihen gibt es in der Black Blade Reihe einen starken Hauptcharakter, dem das Leben schwer gemacht wird und der allerlei Schwierigkeiten und Hindernisse überwinden muss. Das gefällt mir und ich danke dem Piper Verlag, dass ich das Buch, wie auch die Autorin auf der Buchmesse kennen lernen durfte. 

Jeder, der die Mythos Academy Reihe kennt, dem wird auch Black Blade gefallen und ich sage euch jetzt schon: Ich bin gespannt auf die weiteren Bücher der Reihe, denn einige Fragen sind noch offen und ich hoffe auf baldige Erlösung :D

★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)