[Rezension] Vergiss mein nicht

Vergiss mein nicht
(Quelle: © Arena Verlag)

Kasie West
ERSCHIENEN 05. August 2013

344 SEITEN, EBOOK
ISBN: 978-3401069203
€  10,99 [D] eBook




Klappentext

Addie besitzt eine einzigartige Gabe: Sie kann in ihre Zukunft sehen. Sie kann erleben, welche Folgen ihre Entscheidungen haben werden. Sie hat die Wahl. Sie ist Herrin ihres Schicksals. Ein wunderbarer Traum? Nein - denn wie soll sie sich entscheiden, wenn ihre große Liebe gleichzeitig ein gebrochenes Herz, Verlust und Tod bringt? Was, wenn jede Möglichkeit ihren absoluten Albtraum wahr werden lässt? Addie muss sich entscheiden - jetzt.


Meine Meinung

Addie lebt im Sektor. Einer von der normalen Welt abgeschotteten Gemeinschaft übernatürlich-begabter Menschen. Als sich ihre Eltern scheiden lassen steht Addie vor der Herausforderung ihres Lebens: Mit wem geht sie? Ihrem Dad, der in die normale Welt will oder bleibt sie bei ihrer Mom und genießt das Leben im Sektor? Sie lotet ihre Chancen aus und ist schockiert, was passiert!

Ich habe das Buch zufällig entdeckt, als ich nach Sommerbüchern gesucht habe. Der Klappentext sprach mich an, aber ich hatte nicht damit gerechnet, wie spannend die Geschichte ist! 

Zunächst lebt Addie im Sektor. Sie ist eine Außenseiterin, die nicht viele Freunde hat und sich gerne hinter ihren Büchern versteckt. Verpöhnt, weil die Sektor-Welt doch so viele Annehmlichkeiten zu bieten hat. Die Sektorbewohner sind keine normalen Menschen - sie verfügen über Kräfte, wie Telekinese, können Lügen aufdecken oder wie Addie eben in die Zukunft sehen. 

Aus dem Klappentext heraus wird das absolut nicht ersichtlich, also dass es hier um zwei Welten geht und ich war schon irgendwie verwirrt am Anfang. Auch durch die ständigen Szenenwechsel zwischen der Normalen und der Sektor-Welt hatte ich am Anfang Schwierigkeiten, hinterher zu kommen. Etwas Mitte des Buches hat sich das gelegt und ich kam mit der Wechselei klar. 


Fazit

Der Klappentext ist verwirrend, denn er gibt überhaupt nicht preis, um was es eigentlich in dem Buch geht! Dass es sich um zwei Welten handelt die nebeneinander / ineinander existieren und man ist verwirrt, als Addie anfängt ihre Zukunft auszuloten. Dennoch war die Geschichte spannend, denn Addie hat zwar die Wahl, doch beide Zukunftsvisionen sind erschreckend und voller Geheimnisse!!
Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Besonders die "Dudenartigen" Erklärungen einzelner Wörter über jedem neuen Kapitel!

Ich vergebe daher 3 von 5 Sternen und werde Band 2 auf jeden Fall auch lesen. 

★★ 


1 Kommentar:

  1. Hey ;) Ich werde mir das Buch gleich mal näher anschauen, es klingt sehr gut, schade, dass du nicht so gut in die Geschichte reinkamst...

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)