[Rezension] Versprich es mir

Versprich es mir
(Quelle: Amazon Crossing)

Barbie Bohrman
ERSCHIENEN AM 17. Februar 2015

333 SEITEN, EBOOK
ISBN:  B00R57X6FC
€ 2,99 [D] E-Book

Versprich es mir  (Amazon)




Klappentext

Sabrina Chandler hatte kein Glück in der Liebe: Kurz vor ihrem Highschool-Abschluss findet sie ihren Freund in den Armen ihrer so genannten besten Freundin. Tyler Anderson, der sexy Bad Boy der Stadt, ist damals aus dem Schatten getreten und hat ihren Stolz gerettet. Er hatte ihr Kraft gegeben, sodass sie alles zurücklassen und ein neues Leben für sich aufbauen konnte, weit weg vom Schmerz und der Schande. Zehn Jahre später: Sabrina lebt in Miami, endlich glücklich – bis ihre beste Freundin sie überredet, der Einladung zum Jubiläumstreffen ihres Highschool-Abschlussjahrgangs zu folgen und sich dort ein für alle Mal ihrer schmerzvollen Vergangenheit zu stellen. Und ... vielleicht den geheimnisvollen Tyler noch einmal wiederzusehen. Wird Sabrina den Mut finden, sich mit den Dämonen ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen? Gelingt es ihr, den Schmerz loszulassen, um endlich offen für ein wirklich glückliches Leben zu sein? Oder werden ihre Unsicherheit und Selbstzweifel die einzigartige Möglichkeit zunichte machen, genau die Liebe zu bekommen, nach der sie sich insgeheim schon lange sehnt?


Meine Meinung

Als das Buch als Empfehlung auf meiner Kindle Startseite aufflackerte, musste mich nicht erst der Klappentext überzeugen. Die Geschichte beginnt mit einem Rückblick. Sabrina schleicht sich davon, um auf eine Party mit ihrem Freund Chris zu gehen. Doch als sie dort ankommt, erwischt die ihn gemeinsam mit ihrer besten Freundin Lisa. Völlig außerstande zu reagieren, wird sie von Tyler gerettet. 

Auch 10 Jahre später, als eine Einladung zum Jubiläumstreffen bei Sabrina einflattert, hat sie Tyler nicht vergessen. So beschließt sie, nicht ohne Hilfe ihrer neuen besten Freundin, die Einladung anzunehmen und zu der Feier zu gehen. 

Ich war gespannt, was dann passiert, aber würde ich es verraten, dann würde ich spoilern! :D
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er war fließend und als Leser war man schnell in der Geschichte. 

Sabrina ist ein Charakter, den man sofort ins Herz schließt. Einerseits strukturiert sie ihr Leben durch klare Linien, andererseits will sie gerne aus sich rausgehen, doch das fällt ihr schwer. Die Geschehnisse, die sich kurz vor ihrem Highschoolabschluss ereignet haben, haben sie gezeichnet und daher braucht sie ziemlich lange, bis sie jemandem vertrauen kann. 

Sabrinas Eltern wissen nicht, was passiert ist. Daher waren ihre Bemerkungen von Anfang an einfach nur nervig. Ihr Vater war eher ruhiger, Sabrinas Mutter einfach schlimm!

Tyler ging es ebenso, wie Sabrina. Auch er konnte sie die vergangenen zehn Jahre einfach nicht vergessen und besucht die Jubiläumsfeier einzig wegen ihr. 

Die beste Person im ganzen Buch war Sabrinas beste Freundin Julia. Ihre Sprüche haben mich stellenweise so dermaßen aus den Socken gehauen, dass ich einfach nicht anders konnte, als loszulachen! Beispiel gefällig?

"Ha! Netter Versuch, Arschloch. Geh jetzt ruhigen Gewissens deine *PIEP* *PIEP* und belästige Sabrina nicht mehr. Wenn du das machst, schwöre ich, dass ich so schnell in ein Flugzeug steigen und meinen Fuß persönlich so tief in deinen *POPO* schieben werde, dass du noch wochenlang einen Ledergeschmack in deinem Scheißrachen haben wirst."


Fazit

Ich bin begeistert von dem Buch. Es war gut geschrieben und ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin!

★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)