[Rezension] Im Licht der Nacht

Im Licht der Nacht
(Quelle: www.carlsen.de)

Mara Lang
ERSCHIENEN AM 05. März 2015

363 SEITEN, EBOOK
ISBN:  B00T9BZJXE
€ 3,99 [D] E-Book

Das Buch bei Amazon




Klappentext

Die achtzehnjährige Alicia ergattert einen der begehrten Ausbildungsplätze an der renommierten Tarnek Dance Academy. Tanzen ist ihr ganzes Leben – ob Jazzdance, Hip-Hop oder Ballett, endlich kann sie alles perfektionieren. Ein wenig mulmig zumute wird ihr aber schon, als sie in dem Städtchen mit der majestätischen Tanzschule eintrifft und prompt den ersten Tanzschüler kennenlernt: athletisch, blond, makellos gutaussehend und ziemlich von sich eingenommen. Dass sich hinter der Fassade so einiges mehr abspielt, findet Alicia erst mit der Zeit heraus. Und zwar nicht nur, was den Jungen angeht. Auch um die Dance Academy selbst kursieren allerlei mysteriöse Gerüchte…


Meine Meinung

Ich habe das Buch über die Bloggeraktion, die Mara Lang ins Leben gerufen hat, entdeckt und musste es dann unbedingt lesen. Ich wusste, dass in dem Buch das Tanzen im Mittelpunkt steht und dass auf Schloss Tarnek mysteriöse Dinge geschehen, aber mit dem, was ich dann Lesen durfte, habe ich nicht gerechnet. 

Aber von Vorn! 
Alicia hat es geschafft und einen der begehrten Academy-Plätze erhalten. Doch gleich zu Beginn geh alles gehörig schief. Der Schulverwalter lässt sie sitzen und somit ist Alicia gezwungen, den Weg zum Schloss zu Fuß zu bewältigen. Auf dem Weg traut sie ihren Augen kaum: Da steht doch tatsächlich jemand auf den Schienen - und ein Zug fährt mit Volldampf auf ihn zu!
Jannes, der gutaussehende Tanzschüler, ist ziemlich von Alicia beeindruckt, denn ohne furcht stürzt sie sich auf die Schienen um ihn zu retten. Doch Jannes hat viele Geheimnisse und diese findet Alicia erst mit der Zeit heraus!

Alicia ist mit sympatisch - mehr jedoch nicht. Stellenweise nervt mich ihre Art und ich finde, sie nimmt "die Sache" mit Jannes einfach zu locker. Auch das Verhalten einiger anderer ist nicht so mein Fall. Doch Alicia hat auch gute Seiten: Sie tritt für ihre Freunde ein und steht voll und ganz hinter ihnen.
Jannes hingegen war mir zunächst unsympathisch. So ein richtiger arroganter Fatzke! Doch nach und nach wurde sein Verhalten angenehmer und man erfuhr, wer und was er ist! 

Mein Lieblingscharakter war John Travolta! :D Einfach genial, diese Katze! :D Wie sie sich todesmutig in den Kampf stürzt! *grins* Aber auch Deanna mag ich gerne. 


Fazit

Ich habe lange überlegt, wieso mir das Buch nicht so zusagt, wie anderen. Vermutlich liegt es daran, dass ich mit dem Schreibstil nicht so konform gehen kann. Vielleicht auch einfach daran, weil das Buch ab 14 Jahren ist und ich mit fast 28 Jahren einfach zu alt bin... Sicher, es war spannend und packend aber es hat mich nicht berührt. Das ist traurig zu sagen und weiß, dass jetzt sicher viele sagen werden: Wie kannst du nur!? Das Buch ist doch sooo toll! Sicher, das streite ich auch gar nicht ab, aber leider war es so ganz anders, als ich es mir vorgestellt habe. Es tut mir auch unglaublich leid, da ich weiß, wie viel Mühe sich jeder Autor gibt, um seine Bücher zu etwas besonderem zu machen. Und deshalb ist mir auch klar, dass man es nicht alles Recht machen kann. 
Ich gebe dem Buch dennoch 3 von 5 Sternen. Die Geschichte an sich hatte für mich "neue" Aspekte und stellenweise hat es mir auch gut gefallen. Nur das gewisse Etwas fehlt mir. 

★★

1 Kommentar:

  1. Das klingt ja wirklich eher durchwachsen :/ Aber trotzdem...mich spricht das Buch total an und gerade wegen deiner Rezi muss ich es jetzt auch lesen :P

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)