[Rezension] Echtzeit

Echtzeit
(Quelle: Sarah Reitz)

Sarah Reitz
ERSCHIENEN AM 22. Dezember 2014

226 SEITEN, EBOOK
ISBN:  978-1494759438
€ 1,99 [D] E-Book

Das Buch bei Amazon



Klappentext


Wie viel Zeit braucht die große Liebe?

Es ist ein Naturgesetz. Nina liebt Tom. Tom liebt Nina. Das Leben trennt sie – nicht nur einmal. Doch das Schicksal führt sie unermüdlich wieder zusammen, bis sie die Wahrheit erkennen. Und sie bereit sind, sich aufrichtig zu lieben.

Ninas und Toms erstes Zusammentreffen ist alles andere als romantisch. Nina ist gerade elf Jahre alt, als Tom sie sehr unsanft vom Fahrrad stößt und sie für den Rest ihres Lebens mit einer Narbe unter dem Auge zeichnet. Als junge Erwachsene treffen sie sich bei einem Rockfestival wieder und verlieben sich Hals über Kopf unsterblich ineinander. Sie verbringen ein sehr intensives Wochenende mit Musik, Tattoos und dem ersten Mal. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen und reißt sie wieder auseinander. Es vergehen Jahre bis Tom seine Nina wieder findet, doch auch diesmal ist es nur von kurzer Dauer. Es gibt etwas, dass den beiden immer wieder dazwischenfunkt: Das Leben!


Meine Meinung

Da ich momentan von Fantasygeschichten umgeben bin (alleine, weil ich an Band zwei meiner Callie Santas Chronicles schreibe) brauchte ich am Wochenende mal ein wenig Abwechslung. Da kam mir Sarah Reitz mit ihrer Geschichte gerade recht! Ich habe bereits ihr Buch "Burning Identität" gelesen und da mir der Schreibstil sehr gut gefallen hat, wollte ich mehr. 

Echtzeit ist ein tolles Buch! Es erzählt von der Liebe zwischen Nina und Tom und den vielen vielen Hindernissen, die sich ihnen in den Weg stellen.

Es fängt damit an, dass Tom Nina, die zu dem Zeitpunkt gerade einmal elf Jahre alt ist, mit seinem Gitarrenkoffer umwirft und Nina eine Narbe davon trägt.
Jahre später, Nina ist fast 18 Jahre alt, treffen sich die beiden bei Rock am Ring wieder und zack! Es funkt gewaltig. Doch auch hier finden die beiden nicht zueinander, denn sie werden getrennt und erst Jahre später begegnen sie sich wieder - wieder funkt es!
So geht es einige Zeit so weiter, und man leidet mit den Charakteren. Beide werden von dem jeweils anderen magisch angezogen und man wünscht sich nichts sehnlicher, als dass sie endlich für immer zusammen finden! Immer wieder kommt ihnen etwas, jemand oder einfach ein  Missgeschick dazwischen: Die Ex-Freundin, der Freund, die Zeit, den beiden ist es einfach nicht gegönnt, glücklich zu werden - bis zu diesem ganz bestimmten Augenblick!

Nina ist eine starke Frau, die jedoch stark mit sich selbst beschäftigt ist. Sie liebt Tom, vermisst ihn und immer, wenn sich die beiden wieder treffen, flammt Lust in ihr auf. Doch sie gibt sich nicht einfach der Liebe hin, denn ihre Karriere ist ihr wichtiger - manchmal!

Tom ist eine treudoofe Seele! Ich mochte ihn von Anfang an und bin berührt von seiner Liebe zu Nina! Leider kommt auch ihn immer etwas dazwischen - Frauen, Freunde, das Leben!


Fazit

Wow! Ich kann nichts anderes sagen! Die Geschichte ist so realitätsnah geschrieben, dass man sich durchaus vorstellen kann, dass eben diese Situation täglich Millionen Mal auf der Welt passiert! Wer hatte das nicht schon mal? Man trifft ihn! Man verliebt sich und zack - andere Lebensumstände und Begebenheiten lassen nicht zu, dass daraus etwas ernstes wird... Danke Sarah für diese wirklich gefühlvolle Geschichte!

★★★★★


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)