[Frohes neues Jahr]



Ihr Lieben :)

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich kann gar nicht glauben, dass schon wieder ein Jahr vergangen ist. In diesem Jahr ist furchtbar viel passiert und auch wenn es Tiefpunkte gab, so gehören diese doch ebenfalls zum Leben dazu!

Im Jahr 2015 erwartet ich eine Menge! 
Zu allererst einmal wird mein Debutroman veröffentlicht :-)
Dann habe ich viele kleinere Termine, an denen ich teilnehmen möchte. 
(Mehr dazu, wenn es soweit ist)

Dann, und darauf freue ich mich am meisten, wird mein Blog am 02.01.2015 ein Jahr alt!
Für diesen besonderen Tag habe ich eine Kleinigkeit vorbereitet. Schaut also am 02.01.2015 mal vorbei!

Nun aber wünsche ich euch allen einen tollen Übergang und hoffe, dass ihr mir auch im nächsten Jahr weiterhin folgen werdet! :-) 

1000 Küsse für euch und DANKE, dass ihr mir so zahlreich gefolgt seit!



[Bloggerwichteln]


Hallo ihr Lieben =) 

Die Weihnachtstage sind um und damit auch die Zeit der Geschenkte =) 
Ich hatte dieses Jahr an dem von Nicole (Blog: Lilstar.de) organisierten Bloggerwichteln teilgenommen und möchte euch nun zeigen, was ich bekommen habe =)

Meine Wichteline war Jeanette von dem Blog "Indie Translations" :)

Und das habe ich bekommen:




Ship Wrecked von Siobhan Curhan hatte ich schon sehr sehr lange auf meinem Wunschzettel, daher DANKE an Jeanette für das tolle Geschenk! 

Jetzt bin ich mal gespannt, was mein Wichtelkind zu seinem Geschenk sagt =) 

Ich bedanke mich bei Nicole für das Organisieren und hoffe, dass es auch im Jahr 2015 wieder das Bloggerwichteln geben wird =) 




[Frohe Weihnachten]



Die Zeit der Stille und der Besinnung beginnt. Lasst uns in uns gehen und die unwichtigen kleinen Nebensächlichkeiten des Lebens vergessen. Lasst uns vielmehr auf das besinnen, was wirklich zählt: Freundschaft, Geselligkeit, Humor, Freundlichkeit, Herzlichkeit, Offenheit und Liebe.


In diesem Sinne wünsche ich euch allen fröhliche und besinnliche Weihnachtstage. 
Genießt die Zeit im Kreis eurer Familie und Freunde. 
Lasst das ganze Schlechte des letzten Jahres hinter euch und seht nach vorne, auf dass ihr es im neuen Jahr besser macht und aus euren Fehlern lernt =)



[Adventsrezepte]

Der vierte Advent ist mittlerweile zwar fast vorbei und es geht steil auf Heilig Abend zu, dennoch möchte ich euch, das Rezept für meine Zaubernüsse mitteilen =) (Danke an Nicole und Jasmin für eure Mails!)



Man erkennt deutlich die schwarzen Pünktchen
des Bourbon Vanillezuckers
Zaubernüsse 

Man braucht: 

500-600 g Mehl
220 g Zucker
200 g Butter
1 TL Backpulver
1-2 Päckchen Vanillezucker (je nachdem wie vanillig man es mag!)
3 Eiweiß
1 komplettes Ei

Für die Füllung:

Erhältlich bei Real, Edeka und
im russischen Fachgeschäft 
Wenn man es süß mag, dann empfehle ich "gezuckerte Kondensmilch" zu kaufen. Diese gibt es meistens in der Kaffeeabteilung. Achtung: Es muss eine Konservendose sein, da die Milch vor dem Füllen der Nüsse ca. 1 - 1,5 Std in heißem Wasser gekocht wird - in der Dose! Ich persönlich empfehle immer diese Milch (siehe Bild!) weil diese Milch schneller fest wird und nicht so einen extremen Karamellgeschmack hat, nach dem Kochen!
Allerdings habe ich auch schon eine Füllung aus Schokolade (Nutella) und Marmelade gemacht.

Wer es herzhaft mag, dem empfehle ich die Nüsse nach dem Abkühlen einfach mit Frischkäse oder Thunfischpaste zu füllen. Dabei lässt man allerdings zu Anfang den Zucker weg und verwendet stattdessen ca. 50 g Mehl und 1 Ei mehr! Zudem gibt man eine Prise Salz hinzu :)

Zubereitung:

Die Butter zusammen mit dem Ei, dem Zucker und dem Vanillezucker vermischen. Das Eiweiß schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver ordentlich vermischen. Das Eiweiß unter die Butter/Zuckermasse unterheben und glattrühren. Anschließend nach und nach in das Mehl laufen lassen. Mit einem Knetkhaken (ich mache es mit den Händen, weil ich keinen Knethaken habe!!) alles miteinander vermengen. Den relativ festen Teig im Kühlschrank 20 min. kaltstellen.


In der Zwischenzeit das Zaubernuss-Waffeleisen erhitzen! Das Efbe-Schott Zaubernuss-Waffeleisen hat mich 29,99 € bei Amazon gekostet! Wenn das Waffeleisen schön heiß ist, dann holt ihr den Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn zu einer dicken FLACHEN Wurst aus.

Anschließend schneidet ihr mit dem Messer ca. 1 cm breite Streifen ab. Aus diesen Streifen werden dann eure Zaubernuss Kugeln geformt. Wenn ihr ungefähr die Hälfte der Wurst zu Kugeln geformt habt, legt ihr die ersten 12 Kugeln in das Eisen. Am Anfang muss man schauen, wie groß seine Kugeln sind, da sonst der Rand übertritt und man hinterher viel Arbeit mit dem Abknibbeln hat. Sind die Kugeln zu klein, kann man sie hinterher nicht zusammen"kleben".
Bitte nicht auf den Schmutz
achten! Ich hatte heute 120
Nüsse gemacht und das
Gerät noch nicht gereinigt! :D
Auf dem Bild seht ihr, wie groß in der Regel meine Kugeln sind. Jedoch variiert die Größe je nach meiner derzeitigen Stimmung. Habe ich LUST auf das Backen, dann passen die Kugeln immer super. Bin ich in Eile (meistens bei den letzten Kugeln) werden diese zu groß. Den Überstehenden Rand verwende ich bei den Karamellkugeln als zusätzliche Füllung. Dann brauche ich nicht so viel Teig wegschmeißen.

Nach dem Backen lässt man die Kugeln gut auskühlen. In der Zwischenzeit sollte auch die gezuckerte Milch fertig gekocht sein. Diese lässt man im Topf schön kalt werden. ACHTUNG: Die Konservendose ist verdammt heiß!!! Ich habe mir einmal, selbst nach 30 min. abkühlen, eine dicke Verbrennung zugezogen. Auch beim Öffnen gilt: Der Inhalt ist Flüssiges Karamell - Es ist auf der Haut so wie Öl und wenn es nicht kalt genug ist, verbrennt man sich auch hier!!!
Die Befüllung ist jedem selbst überlassen. Mag man mehr Karamell, dann füllt man beide Hälften, mag man weniger nur eine. Da die Nüsse an sich schon sehr süß sind, fülle ich immer nur eine Hälfte und lege die Nuss dann mit der nicht befüllten Seite nach unten. So verteilt sich das Karamell schön gleichmäßig.

Das wars auch schon! Dazu schmeckt Kaffee, Tee oder einfach nur Wasser :-)

Vielleicht kommt ja der eine oder andere dazu, es nachzubacken =)






[Top Ten Thursday #7]


Wieder einmal heißt es TTT am Donnerstag! 
Dies ist eine Aktion von Steffi :-) 
Und das ist das heutige Thema:

10 Reihen die beendet, oder auf den neusten Stand gelesen sind

Anbei also meine 10 Reihen - Entweder beendet oder auf dem aktuellen Stand =) 

1. Black Dagger - Nachtherz - Band 23


2. Tales of Partholon - Gekrönt - Band 2


3. Vampire Academy - Schicksalsbande - Band 6


4. Moonlit Nights - Gefährlich - Band 3 


5. The Fallen Series - Engelslicht
 


6. Midnight Breed - Kriegerin der Schatten - Band 12 


7. Chicagoland Vampires - Das Herz des Tigers - Zwischenband zw. 8 & 9


8. Night School - Um der Hoffnung willen - Band 4


9. Nathaniel und Victoria - Unter Südlichen Sternen - Band 5


10. Die Schattenleserin - Silberne Glut - Band 2

[Rezension] Hexeninternat

Hexeninternat
(®Heiko Grießbach)

Heiko Grießbach
ERSCHIENEN IM November 2014

212 SEITEN, EBOOK

ISBN: B00QCNP3BU
€ 0,99 [D] eBook



Klappentext

Die sechzehnjährige Tanja aus Berlin erlebt mit dem Ende der Halbjahresferien auch das Ende ihres bisherigen Lebens. Sie stürzt beim Eislaufen mit der Freundin, sieht ihren Schwarm David mit einer blonden Tussi am Arm und als sie nach Hause kommt, trifft sie ihren blutenden Vater an. Ihre Eltern wurden von Jägern überfallen und müssen fliehen, um sich in Sicherheit zu bringen. Erst jetzt klären sie Tanja darüber auf, dass sie keine normalen Menschen sind! Sie schaffen ihre Tochter in ein Internat für angehende Hexen und Hexer, wo sie die Schule beenden und ihre Fähigkeiten als Hexe kennenlernen soll.


Die Geschichte 

Ich habe das Buch am Wochenende bei Amazon entdeckt und aufgrund der guten Rezensionen dachte ich mir: Kaufen! Der Einstieg in die Geschichte ging ziemlich flott. Tanja, die Protagonistin, ist mit ihrer besten Freundin Eislaufen und ärgert sich über ihre Unfähigkeit, darüber, dass sie nie als die wahrgenommen wird, die sie ist. Zu allem Übel entdeckt sie dann noch ihren Schwarm David mit einer blonden Schönheit. Zu Hause angekommen, dann das nächste Übel: Ihre Vater ist schwer verletzt, ihre Eltern verlangen die sofortige Flucht. Doch vor was?, fragt sich Tanja. Was ihre Eltern ihr dann erklären ist ein Schock für das Mädchen und sie glaubt zunächst, dass ihre Eltern spinnen. Doch als sie in der neuen Schule, einem Internat, ankommt. wird die Spinnerei Realität. 


Meine Meinung

Ich hatte, wie bei jedem Buch, das ohne Verlag veröffentlicht wird, ein mulmiges Gefühl. Doch da ich schon des öfteren richtiges Glück hatte, habe ich es natürlich wieder einmal versucht :)
Und ich wurde nicht enttäuscht. 

Tanja ist eine freundliche Person. Zwar hat sie wenige Freunde, doch die, die sie hat, stehen zu ihr und sie unterstützt sie ihrerseits. Erst im Internat merkt sie, dass sie ihr Leben lang etwas vermisst hat und zwar ihre Magie. Schnell wird ihr auch klar, dass sie anders ist, als die Hexen im Internat. Ihr "Gehirnmuster" ist einzigartig. 

Die anderen Charaktere, wie z.B. die flippige Schulleiterin Sunny oder Alex, der Junge, den Tanja vom ersten Moment an mochte, sind ebenso gut ausgearbeitet und nicht einfach flache, durchscheinende Hüllen. 

Die Sache mit dem Gehirnmuster hat mich stark an "Shadowfalls Camp" erinnert. Auch dort "lesen" die anderen das Gehirnmuster eines Menschen, um seine Fähigkeiten festzustellen. 

Was mir nicht so sehr gefallen hat, ist, dass Tanjas Eltern sie einfach so zack zack im Internat abgeschoben haben und anschließend verschwanden. Ihrer Tochter haben sie nicht sehr ausführlich erklärt, was sie ist und was sie selbst sind. Das ging mir zu schnell. Auch die Länge der Geschichte war nicht überzeugend.  Ich war wirklich überrascht. Da lese ich noch das Kapitel zu Ende, klicke auf die nächste Seite und da kommt schon der "Werbebildschirm" von Amazon. 

Nichts desto trotz ist die Geschichte gut hinterdacht.


Fazit

Ich gebe der Geschichte 3 von 5 Sternen. 
Grund: Ich habe etwas mehr erwartet. Wahrscheinlich lag es an den durchweg 5-Sterne Rezensionen auf Amazon. Aber: Ich werde mir dennoch den zweiten Teil zulegen, denn auch, wenn nicht alles stimmig ist, möchte ich doch erfahren, wie es weiter geht. 

★★

[Human-Vampire-Magic Challenge 2015]


Hier seht ihr meine Fortschritte bei der Human-Vampire-Magic Challenge festhalten. Den Erklärungspost findet ihr hier.



Februar


1. Chicagoland Vampires - Teuflische Bisse (Bd. 9) - Rezension 
2. Destined - Vampire Awakenigns (Bd. 2) (engl. Ausgabe) - Rezension
3. Eternity - Liebe mit Biss - Rezension

Mai

4. Cat & Bones 1 - Blutrote Küsse - Rezension
5. Cat & Bones 2 - Kuss der Nacht - Rezension 


Noch keine Rezension verfasst: (Aber gelesen!!)

Jeaniene Frost - Cat & Bones 3 - Gefährtin der Dämmerung
Jeaniene Frost - Cat & Bones 4 - Der sanfte Hauch der Finsternis
Jeaniene Frost - Cat & Bones 5 - Dunkle Sehnsucht
Jeaniene Frost - Cat & Bones 6 - Verlockung der Nacht
Jeaniene Frost - Cat & Bones 7 - Betörende Dunkelheit
Deborah Harkness - Die Seelen der Nacht - Bd. 1
Deborah Harkness - Wo die Nacht beginnt - Bd. 2
Deborah Harkness - Das Buch der Nacht - Bd. 3





[Human-Vampire-Magic Challenge 2015]


Das neue Jahr steht fast vor der Tür und nun zeige ich euch eine zweite Challenge, an der ich im Jahr 2015 teilnehmen werde! Dies ist die Human-Vampire-Magic Challenge und veranstaltet wird sie von 


Bist du ein Mensch, ein Vampir oder ein magisches Wesen?

Liegen auf deinem SuB auch so viele Vampirbücher wie auf meinem? Bist du ein Fan magischer Wesen wie Lovin Books? Oder liest du wie Nine im Wahn gerne mal realistischere Bücher?

Entscheide dich nun. Bitte wähle dein Team:



Team Human: Bücher ohne Vampire oder andere magische Wesen. Sachbücher zählen nicht. Es zählen allerdings auch Dystopien, in denen sich Menschen auf Grund von Krankheit in Zombies verwandeln. Sie dürfen aber keine magischen Kräfte entwickeln.




Team Vampire: Bücher mit einem Vampirjäger, Vampir, Halbvampir (Dhampir) oder einem ähnlichen blutsaugenden Wesen als Hauptprotagonist. Ebenso Bücher, in denen es um Vampirismus oder Vampirglauben geht (auch historische Romane oder Sachbücher zum Thema).




Team Magic: Bücher mit einem magischen Wesen (kein Vampir oder Zombie) als Hauptprotagonist. Ebenso historische Romane über Hexenverbrennung, Götter- und Heldensagen und Sachbücher zum Thema Hexerei, Engel, Geister o.ä.


Wer soll es sein?


Diese Challenge läuft vom: 

1.2.2015 - 31.1.2016. 

Der bessere möge gewinnen :)


Monatsaufgaben: 

Jeden Monat stellen uns die Verantwortlichen Aufgaben, durch die wir für uns und unser Team einen Vorteil erzielen können. Sollte es am Ende zu einem Gleichstand zwischen den Teams kommen, dann gewinnt das Team mit den meisten erfüllten Monatsaufgaben. 
Eine Monatsaufgabe gilt erst dann als erfüllt, wenn mindestens 5 Teilnehmer diese meistern. Für jede Monatsaufgabe werden die Verantwortlichen einen eigenen Post veröffentlichen. 
Abgabezeit für die Monatsaufgaben ist immer der erste Tag des folgenden Monats.

Teilnahmebedingungen:

Diese Challenge wird von Lady Moonlights Bücherecke, Nine im Wahn und Lovin Books veranstaltet. Die Teilnahme an der Challenge ist erst ab 18 Jahren oder mit dem Einverständnis deiner Erziehungsberechtigten gestattet. 
Wenn sich pro Team bis zu Beginn der Challenge nicht mindestens 5 Teilnehmer finden, wird diese Challenge nicht veranstaltet. 
Die Challenge beginnt am 1.2.2015 und endet am 31.1.2016. 
Die letzten Rezensionen müssen bis spätestens am 2. Februar 2016 bei unserem Teamleiter eingehen. Ab dem 3. Februar 2016 beginnen diese dann mit der Auswertung und geben das Ergebnis anschließend auf ihren Blogs bekannt. 
Im Falle eines Gewinnes werden uns die Amazon-Gutscheine per E-Mail zugesendet. 
Rechtsweg, Barablöse und Umtausch sind ausgeschlossen. 
Wenn sich ein Gewinner nach der Gewinnbekanntgabe nicht innerhalb von 14 Tagen per E-Mail meldet, wird ein neuer Gewinner ermittelt.


Anmeldung: 

Wenn du teilnehmen willst, dann suche dir ein Team aus und melde dich beim jeweiligen Team-Leiter an. 

Team Human – Nine im Wahn
Team Vampire – Lady Moonlights Bücherecke
Team Magic – Lovin Books




Ich habe mich für das Team Vampire entschieden! :) Wer meinen SuB kennt, der weiß, dass ich Unmengen an Vampirbüchern habe! :) 

Meine Fortschritte werde ich hier festhalten =) 

[Rezension] Elementar 3 - Kriegerblut

Elementar 3 - Kriegerblut
(®Diana Dettmann)

Diana Dettmann
ERSCHIENEN iM Dezember 2014

365 SEITEN, ebook

ISBN: B00QXNB3H2
€ 2,99 [D] eBook



Klappentext

Die Schlacht gegen Isabella steht unausweichlich bevor. Und als wären diese Aussichten nicht bereits düster genug, rückt Evas Traum von einer glücklichen Zukunft an Aidens Seite durch immer neue Widrigkeiten in unerreichbare Ferne.
Wie hoch ist der Preis, den sie für die Freiheit zahlen muss?


ACHTUNG! Wer Band 1 und 2 NICHT gelesen hat, der wird hier eventuell gespoilert!



Die Geschichte

Das Cover - Dazu muss ich wohl nicht viel sagen! Es sind eindeutig Aiden, Victor und Eva darauf abgebildet und es ist ganz im Stil von Diana Dettmann :) Auch der Schreibstil ist gewohnt und einfach zu lesen. 

Die Geschichte setzt nahtlos dort an, wo Band 2 geendet hat und durch gelegentliche "kleine" Rückblicke ist man schnell wieder voll in der Geschichte drin. 

Eva, die sich in Salentore bei ihrem Aiden befindet, Victor der auch dabei ist und das allgegenwärtige Wissen, dass dem Land ein Krieg bevor steht. Das Ende von Band 2 ist sicher noch jedem im Gedächtnis. Noch immer trauere ich mit Victor. Das war einfach so emotional, dass ich sehr sehr dolle hoffte, dass es in Band 3 ein Happy End für ihn gibt. Ob es das letztendlich gibt? Tja, das müsst ihr leider selbst herausfinden!


Meine Meinung

Die Charaktere haben sich im Vergleich zu Band 1 und 2 weiterentwickelt. Die am Anfang noch so schüchterne und liebevolle Eva ist das Erbe ihres Vaters angetreten und hat ihre Krieger-Seite erweckt. Sie ist stark, entschlossen und kämpft für ihre Freunde und die Familie. Doch auch einige Schicksalsschläge muss sie erleiden. Das für mich vollkommen unvorhersehbare Ende hat alles einfach nur übertrumpft! Wahnsinn!

Aiden ist, im Gegensatz zu Band 2, zunehmend sturer und versucht Eva vor allem zu beschützen. Doch das will Eva nicht und immer wieder setzt sie ihren Kopf durch. Ganz zum Missfallen von Aiden. Wie auch in Band 2 geraten die beiden in Band 3 immer wieder aneinander. Man kann beide Seiten verstehen und ihre Reaktionen sinnvoll nachvollziehen. 

Victor hält auch in Band 3 weiterhin an seiner Liebe zu Eva fest. Er ist mir immer noch der sympatischere der beiden Männer! :)

Der Krieg der sich bereits in Band 2 anbahnte, wird nun in Band 3 Realität und man leidet als Leser mit den Protagonisten. Die Verluste sind jedoch notwendig, was man aber erst im Verlauf der Geschichte richtig versteht. 

Das Ende. Ja das war für mich mehr als überraschend. Ich habe mit etwas vollkommen anderem gerechnet. Vor allem, weil auf den letzten Seiten so viele Andeutungen gemacht werden, die den Leser verwirren und so einen ganz anderen Schluss zulassen, als den, der schließlich eintritt. 
Dennoch: Ich bin glücklich mit dem Ende. Mehr als das! :-)


Fazit

Die Elementar-Reihe von Diana Dettmann zeigt mal wieder, dass auch Selfpublisher das Zeug zu richtig gutem, mitreißendem Lesestoff haben. Die Geschichte ist definitiv ein Highlight meines Jahres 2014! Die Charaktere waren tiefgründig, die Handlung war logisch nachvollziehbar und, ganz zu meiner leider perfektionierten Lesenweise *lach*. ganz es keine Rechtschreibfehler. Das kommt ja leider bei Selfpublishern häufig vor. Aber Diana Dettmann ist einfach, wie soll ich es sagen: ICH LIEBE IHRE GESCHICHTE! Ich liebe Eva, ich vergöttere Victor und auch Aiden ist mir sehr ans Herz gewachsen. Diese Reihe habe ich definitiv nicht das letzte Mal gelesen. 
Und: Ich möchte mehr von der Autorin lesen!

Wer also wagt, Diana Dettmann, als Selfpulblisherin eine Chance zu geben, der wird nicht enttäuscht werden! :) 

Die Reihe bekommt von mir fünf von fünf Sternen!!!

★★★★★



[Gemeinsam Lesen] #9




Es ist wieder Dienstag und Dienstags heißt es: Gemeinsam Lesen - Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe gestern angefangen Diana Dettmanns 3. Teil der Elementar-Reihe zu lesen "Kriegerblut" heißt der Teil und ich bin auf Position 4992 von 5517 :-)



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Er hasst mich, Eanne! Dafür, dass ich sie nicht gerettet habe."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich habe mich sooooo sehr auf das Buch gefreut und bislang enttäuscht es mich nicht. Ich gehe fest davon aus, dass ich das Ende erahne! Aber eben nur das: Erahnen! Im zweiten Band kam am Ende auch alles anders, als ich dachte. Daher: Ich bin soooooo gespannt!!!!!!! Ich kann die Reihe wirklich jedem empfehlen! 

4. Wie schlimm sind für euch Spoiler? Seid ihr genervt, wenn ihr irgendwo etwas erfahrt - sei es Klappentext oder in einer Rezension - oder ist es euch egal?

Also, nein! Spoiler find ich nicht ganz so schlimm...! Ich selbst Spoiler unbewusst auch ab und an, leider :D Aber wenn ich Rezis lese, dann ist es nicht schlimm, wenn ein wenig verraten wird. Solange es nicht die komplette Geschichte ist! 


Wie steht ihr zu Spoilern???!

Kleine Anmerkung am Rand: Ich werde nächsten Dienstag aufgrund der bevorstehenden Feiertage eventuell nicht an "Gemeinsam Lesen" teilnehmen. :-) 
Wenn, dann eher kurzfristig! :)


Jahresrückblick 2014 - Buchjahr in 30 Fragen


Wie auch schon im letzten Jahr, gibt es in diesem Jahr wieder die 30 Fragen zum Lesejahr 2014 von Martina und Nadine. Letztes Jahr habe ich lediglich als Leser der Antworten daran teilgenommen, in 
diesem Jahr mag ich die Fragen aber auch mal beantworten :)


Allgemeine Regeln, falls ihr euch dazu entschließt auch mitzumachen:
  • Es müssen natürlich nicht alle Fragen beantwortet werden – alle sind freiwillig
  • Bei der Aktion kann bis Ende Jänner 2015 mitgemacht werden.
  • Bei der ersten Frage zum Buch des Jahres bitte nur ein Buch angeben (auch wenn es schwer fällt), bei den anderen Kategorien dürfen, wenn nötig gerne mehrere Bücher genannt werden.
  • Ihr könnt so knapp oder so ausschweifend antworten, wie Ihr wollt.
  • Bitte warnt aber vor einem Spoilern, falls Ihr zum Beispiel auf das Ende des Buches eingeht.
  • Ihr dürft aus ALLEN Büchern wählen, die ihr zwischen 01.12.2013 und 30.11.2014 gelesen oder gehört habt, egal WANN das Buch erschienen ist!
  • Bitte verlinkt Martinas und Nadines Blog


Und nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen! Hier kommen meine 30 Antworten zu den 30 gestellten Fragen! :D



[Montagsfrage] 15.12.2014


Mit der heutigen Montagsfrage geht eine Ära zu Ende. Nina von Libromanie wird ab dem kommenden Montag die ehrenvolle Aufgabe der "Montagsfrage" an Svenja (Buchfresserchen) abgeben. 

Danke, Nina, für die wunderbare Zeit auf Libromanie und danke, dass du uns immer wieder mit einer neuen Montagsfrage begeistert hast! Durch dich habe ich viele tolle Blogs kennengelernt und hoffe, dass man auch in Zukunft noch ein wenig von dir hört (liest)!

Kommen wir zur heutigen Frage: 

Euer schönstes Buch 2014?

Hmm... jaaa... es gab soooo viele. Ich kann mich da einfach nicht festlegen! Das Jahr 2014 war einfach ein Buch-Umfangreiches-Jahr! Ein ganzes halbes Jahr fällt mir da spontan ein... aber noch viele viele andere. 

Rein optisch gesehen, sind dies meine drei Lieblinge! :)





Habt ihr ein schönstes Buch 2014??


[Kurz-Rezension] Unerwartete Lust

Unerwartete Lust 
Zwischen Liebe und Lust
(® Don Ramirez)

Don Ramirez
ERSCHIENEN AM 02.10.2014

292 SEITEN, Taschenbuch
ISBN: 978-3735719225

€ 14,90 [D] Taschenbuch



Klappentext

Don Ramirez, ein Mann, der die Frauen liebt. Er erzählt in seinem ersten Buch darüber, wie er seine erste große Liebe trifft und erinnert sich daran, welche wilden Abenteuer und auch schmerzhaften Erlebnissen er auf dem Weg zu seiner aufregenden Beziehung erlebte.


Meine Meinung

Ich wurde vor einigen Wochen vom Autor selbst angesprochen, ob ich sein Buch nicht gerne lesen mag. Ich habe natürlich, weil ich auch gerne Shades of Grey etc. gelesen habe, zugesagt. Außerdem hat es mich gereizt, ein Buch dieser Kategorie aus der Sicht eines Mannes zu lesen. 

Was mich erwartet hat? 

Das Buch beginnt mit einer Kurzvorstellung von Don. Der eigentlich schüchterne Don lernt mit seiner ersten Freundin die Lust am Sex kennen. Von da an geht es rund in seinem Leben.
Zwischendurch gibt es immer wieder Rückblicke zu seiner derzeitigen Beziehung, was doch ein wenig verwirrt. 

Ich muss sagen: Das Buch ist so vollgepackt mit sexuellen Erfahrungen und Eindrücken, so dass ich mich wirklich frage: Ist das alles noch normal? Sicher, es ist gut geschrieben. Man stockt nicht. 
Aber ich habe mich auch so manches Mal kaputtgelacht!!!! Was für Namen der liebe Don seinem besten Stück gibt... xD Zuckerschwengel!! *Gröhl*


Fazit

Alles in allem muss ich aber sagen, dass das Buch wirklich gelungen ist. Ein wenig viel Sex, aber wer drauf steht, dem wird es gefallen. Ich empfehle das Buch jedoch eben wegen solcher Szenen erst Personen ab 18 Jahren!! :)

[Deutscher Follow Friday #4]


Es ist wieder Freitag und am Freitag heißt es Follow Friday! :D Dies ist eine Aktion von 
A Bookshelf full of Sunshine´s Sonja!

Die heutige Frage lautet:

Lest ihr im Dezember Weihnachtsbücher? Wenn ja, könnt ihr was empfehlen?

Dazu muss ich sagen, dass ich generell keine bestimmten Arten von Büchern zu bestimmten Jahreszeiten lese. Dennoch: Um die Weihnachtszeit lese ich meinem Sohn hier und da sicherlich Weihnachtsbücher vor! 

Am allerliebsten hat er da die Weihnachtsgeschichte rund um den kleinen Drachen Kokosnuss :) Aber auch Peterson und Findus sind auf dem Stapel der Weihnachtsbücher zu finden. Dazu kommen Unmengen an Hörbüchern.... Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg, und viele viele mehr...

Ich schaue lieber Weihnachtsfilme! Alles, was so Standard ist rund um Weihnachten. :-)


Und ihr???


[Top Ten Thursday #6]


Wieder einmal heißt es TTT am Donnerstag! 
Dies ist eine Aktion von Steffi :-) 
Und das ist das heutige Thema:

10 Bücher, die dich wochenlang nicht losgelassen haben

Sowohl positives als auch negatives hat mich in diesem Jahr nicht mehr losgelassen. Hier seht ihr meine 10 Tops / Flops 2014!


Vereint habe ich GELIEBT! Und ich liebe es bis heute! Diese Reihe, (The Violet Eden Chapters) ist soooo toll! *schwärm* Ebenso ging es mir mit "Ein ganzes halbes Jahr". Ich habe geheult, gelacht, das Buch verschlungen!



Hier spalten sich die Gemüter. Während ich "Als Gott schlief" sehr sehr mochte und auch immer wieder an die Geschichte denken musste, habe ich "Jersey Angel" gehasst. So ein bescheidenes Buch habe ich noch nie in meinem Leben gelesen.



Ebenso hier... RESTART war Awwwww <3 - Bloody Catwalk. Uhhhwääää. Warum? 
Hier findest du meine Rezi zu Bloody Catwalk. (Klick)


Beide Bücher haben mich wochenlang beschäftigt! :D


Ebenso hier!

Und bei euch so??

:-)

[Rezension] Hinter den Spiegeln

Hinter den Spiegeln
© Mira Taschenbuch
(Quelle: www.mira-taschenbuch.de)

Ulrike Schweikert
ERSCHIENEN AM 10.10.2014

464 SEITEN, HARDCOVER
ISBN: 978-3-95649-064-4
€ 19,99 [D] Hardcover mit SU 





Klappentext

Lieben, Lügen und Intrigen: Ulrike Schweikerts opulente Familiensaga im Schatten der untergehenden Donaumonarchie! Wien 1895. Bei einem tragischen Sturz verliert die junge Komtess Luise von Waldenberg ihr Gedächtnis. Aber gerade das öffnet ihr die Augen: Die Dekadenz des Hofadels kommt ihr plötzlich verlogen vor, im elterlichen Palais erscheint ihr die strenge Aufteilung zwischen den Bediensteten und ihrer eigenen Familie falsch. Und warum werden treppauf und treppab Wahrheiten verschwiegen statt ausgesprochen? Doch Luise ist nicht allein: In der Werkstatt des jungen Zuckerbäckers Stephan Brucker erlebt sie eine sinnliche Welt voller Düfte, süßer Genüsse und warmer Vertrautheit. Eine Mesalliance bahnt sich an, die auf höchste Empörung stößt. Denn es gibt ungeschriebene Gesetze, die niemand brechen darf. Könnte doch davon die Zukunft der Donaumonarchie abhängen …


Die Geschichte

Luise von Waldenberg verliert nach einem Unfall ihr Gedächtnis und erwacht ohne eine Ahnung daran, wer sie ist, in dem Palais ihrer Eltern in Wien. Ohne ihre Zofe Dana, die ihr fortwährend berichtet, wo sie lebt, wer wer ist und wie sie sich verhalten soll, würde Luise es nicht schaffen, die einzelnen Menschen auseinander zu halten. Das Luise anders ist, als vor ihrem Unfall, wird ihr erst bewusst, als sie ihre alten Tagebücher findet. Von da an versucht sie herauszufinden, was mit dem Wiener Altadel nicht stimmt. Dabei macht sie erschreckende Entdeckungen.


Meine Meinung

Wie ihr alle wisst, bin ich ein Geschichtsfan! Ich liebe die Bücher von Philippa Gregory rund um die englische Dynastie, die Zeit der Rosenkriegen usw. Daher war ich begeistert, als Blogg dein Buch "Hinter den Spiegeln" angeboten hat. Ich habe mich direkt beworben und durfte mich hinterher zu den glücklichen Gewinnern zählen. 

Der Schreibstil ist wirklich super. Ich hatte (vielleicht weil ich ein Geschichtsfan bin!) keine Probleme mit den Titeln und Bezeichnungen der einzelnen Personen! Die Erwähnung Sissis (Kaiserin Elisabeth) und ihres Gemahls Franz hat mich sehr erfreut! :D 

Luise ist eine wirklich nette Komtess. Man mag sie von Beginn an und erlebt gemeinsam mit ihr das Wiener Hofleben. Durch ihren Gedächtnisverlust ist beginnt sie nach und nach zu hinterfragen, wieso bestimmte Dinge so gehandhabt werden, wie sie es werden. Mit der Entdeckung ihrer Tagebücher erblickt der Leser eine ganze andere Luise. Eine, die die Männer als Spielzeug betrachtet, die höher hinaus will, als ihr Stand es zulässt. Doch die Luise mit Gedächtnisverlust ist schockiert von dem Bild, dass sich ihr eröffnet. Immer häufiger schleicht sie sich aus dem Haus und begegnet dabei dem Zuckerbäcker Stephan. 

Stephan ist einem von Anfang an sympatisch. Er vergöttert Luise und weiß dennoch, dass er nie eine Chance bei ihr haben wird: Sie ist eine Komtess und er nur ein einfacher Zuckerbäcker. Dennoch gibt er die Hoffnung nicht auf und freut sich auf die gelegentlichen Treffen. Ebenso, wie sich Luise freut, doch ist sie sich der Liebe Stephans nicht so sehr bewusst. Erst Dana, ihre Zofe, macht sie darauf aufmerksam. 

Wer mit gleich zu Beginn unsympathisch war? Maximilian, Luise´s Cousin. Als Baron steht er unter Luise in der Gesellschaftlichen Ordnung und erhofft sich durch eine Heirat, die nächste Stufe zu erreichen. Ebenso wie seine Mutter und sein Vater, Luises Onkel. Doch damit kommt er nicht weit. 

Im Laufe der Geschichte ist mit noch Luises Cousine Gabriele. Zuerst war sie mir, wie ihr Bruder Max, unsympathisch. Doch sie hat sich in ihrem Verhalten und ihrem Denken nach und nach von ihrer "Immer-mehr-wollenden" Familie abgehoben. 

Während der kompletten Geschichte bekommt man einen guten Einblick in das Leben im Wien im Neunzehnten Jahrhundert. Besonders gefallen haben mir die Beschreibungen der Orte, an denen sich Luise aufhielt. Die Palais der verschiedenen Prinzen, Barone und Grafen waren so plastisch beschrieben, dass ich mir schnell ein gutes Bild im Kopf machen konnte. 
Wer einmal in Wien gewesen ist, entdeckt in dem Buch bestimmte "Ecken" und wird sie mit dem Bild, das man sich selbst machen konnte, prima vergleichen können!

Nicht gefallen jedoch hat mir das Ende. 
Es war viel zu schnell vorbei und ich hätte gerne gewusst, wie es mit Luise und ihrem Auserwählten weitergeht. Da ich jedoch aus zuverlässigen Quellen erfahren habe, dass es eine Fortsetzung geben wird, kann ich das Ende verkraften und freue mich schon tierisch darauf!!


Fazit

Ich bin begeistert und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung. Seit ich das Buch auf der Buchmesse entdeckt habe, wollte ich es lesen und mein Gefühl hat mich wieder einmal NICHT getäuscht. Wer also auf Geschichte, die nicht ganz so weit zurück liegt und daher ein wenig MEHR greifbar ist, steht, dem kann ich dieses Buch sehr ans Herz legen. 
Die Intrigen, die Ulrike Schweikert gleich zu Beginn anfängt zu spinnen, ziehen sich wirklich durch die komplette Geschichte und die Spannung lässt keine Sekunde nach. *schwärm* 

Von mir gibt es, weil ich eben sooo begeistert war, ganz 4 Sterne! 

★★★★

[Gemeinsam Lesen] #8


Es ist wieder Dienstag und Dienstags heißt es: Gemeinsam Lesen - Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Am Ende des Tages" und bin auf "Position" 132 :-)




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

An der Wand lehnt ein Junge im Nieselregen, fünfzehn, sechzehn vielleicht, schwarze Klamotten, schwarze Haut, Baseballkappe auf dem Kopf, eine Zigarette zwischen den Lippen.



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Dies ist das Buch der "Red Bug Charity"-Aktion, bei ich mich selbst beteiligt habe. (Danke nochmal für die namentliche Nennung auf den ersten Seiten!!) Wenn ihr dieses Buch kaufen solltet, unterstützt ihr damit die Stiftung "Off Road Kids". 

Was Off Road Kids ist? 

Seit 1994 ist Off Road Kids die einzige Hilfsorganisation für Straßenkinder in Deutschland, die überregional tätig ist. Ohne staatliche Zuschüsse betreibt die Off Road Kids Stiftung eigene Streetwork-Stationen in Berlin, Hamburg, Dortmund und Köln sowie eine Elternberatungshotline, zwei Kinderheime und das Institut für Pädagogikmanagement (IfPM). Grundsätzliche Zielsetzung: Die bestmögliche Perspektive für jeden betreuten jungen Menschen. (Erklärung http://offroadkids.de/kurz-buendig.html)

Wenn ihr also zur Weihnachtszeit ein wenig Gutes tun wollt, kauft euch das Buch im eBook-Format für 3,99 € und im Taschenbuch-Format für 9,99 €!! 


Weitere Informationen erhaltet ihr hier:



4. Lest ihr Bücher immer nur einmal, oder gibt es auch Bücher, die ihr mehrmals lest?

Bücher sind zum Lesen da! Also lese ich sie auch mehrmals! Nicht alle, aber die Standard-Werke, wie Harry Potter oder die Black Dagger Reihe! *-*



[Ein letztes Mal "Darf ich bitten?"]


Wisst ihr noch, als am 01.06.2014 das erste Interview unserer Bloggeraktion online gegangen ist? Fast ein halbes Jahr lang haben wir über 70 Autoren interviewt, sie mit unseren Fragen gelöchert und waren über so manche Antwort am Schmunzeln! 

Für mich geht die Aktion mit meinem letzten Interview zu Ende! 

Wobei, ich muss gestehen: Es ist ein gemeinschaftliches Interview gewesen, denn jeder unserer Blogger hat unserem Autor eine Frage stellen dürfen! Ich bin stolz auf das, was wir erreicht haben und bekomme bis zum heutigen Tage positive Rückmeldungen aus allen Ecken! 

Ihr Leser habt HOFFENTLICH durch uns den einen oder anderen Autoren kennen- und lieben gelernt! Denn wir ihr bemerkt habt: Es gibt im deutschsprachigen Raum mehr als genug Autoren, die es verdient haben, dass man ihre Bücher liest. 

Ich habe während dieser Aktion lernen dürfen, was es heißt ein Interview zu führen...
Am Anfang waren meine Fragen einfach und beruhten meist auf dem Inhalt der jeweiligen aktuellen Bücher der Autoren, doch mittlerweile? Ich finde, ich habs ganz gut hinbekommen! :) Auch bin ich glücklich darüber, dass ich durch diese Aktion mit so vielen unterschiedlichen Charakteren in Kontakt gekommen bin. Seien es die Blogger, die Autoren oder die Leser. Es hat sich daraus die eine oder andere Bekanntschaft / Freundschaft entwickelt und darauf bin ich stolz. 

Ich bedanke mich bei Franzi, Sabrina, Lena, Conny, Annika, Katja, Svenja, Jennifer und alle den anderen, die geholfen haben, unsere Aktion zu dem zu machen, was sie schlussendlich geworden ist:

EINE MEGA GAUDI!!!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Nun mag ich euch nicht weiter mit meinem sentimentalen Gequatsche auf die Folter spannen, sondern nun zu einem der Autoren kommen, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz sicher jeder kennt. Gleich sein erster Roman "Die Therapie" wurde ein Bestseller! Durch seine folgenden Romane (u.a. "Der Seelenjäger" und "Der Augensammler") wurde er "Der Star des Psychothillers".


Na, wisst ihr, wer mein Interviewpartner sein durfte?

Ich prouldy präsentiere euch: 

Sebastian Fitzek!

© Raschke Entertainment

Kommen wir zu unseren Fragen!


Hallo Sebastian, fangen wir doch ganz leicht an, nicht wahr? Sag mir also: Kannst du dich noch an die ersten Kommentare und Reaktionen erinnern, als du gesagt hast, dass du Schriftsteller werden willst?

Ich hab mich nicht getraut, es vielen zu sagen, da ich persönlich nicht damit gerechnet habe, dass ich überhaupt einen Verlag finde. Außerdem wollte ich ja nicht gleich "Schriftsteller" werden, sondern erst einmal "nur" ein Buch veröffentlichen. Alle, denen ich das erzählt habe, haben mich dabei motiviert und unterstützt. 


Was machst du, wenn du merkst, dass deine Kreativität mitten im Skript nachlässt?

Lesen. Nichts inspiriert einen mehr als ein gutes Buch. Meistens aus einem ganz anderen Genre.


Hast du bestimmte Rituale beim Schreiben?

Nach jedem Kapitel esse ich etwas Süßes, weshalb ich nach jedem Buch erst einmal aufs Laufband muss. 


Wie schaffst du es, den Überblick über deine ganzen Projekte zu behalten?

Wer meine (langen) Danksagungen liest, weiß: Schreiben ist keine One-Man-Show! Für das Organisatorische habe ich Manuela Raschke, die mich von Anfang an unterstützt hat, und ohne die ich zum Beispiel niemals den Überblick bei meinen Lesereisen behalten würde. Ich nenne sie "Mein Gehirn", das bei mir nicht nur im Kopf, sondern auch im Büro nebenan sitzt. 


Wenn du eine Idee im Kopf hast, setzt du diese sofort um oder überlegst du erst, ob sie realisierbar ist?

Weder noch. Ich warte erst einmal ab, schreibe mit die Idee auch nicht auf. Erst wenn sie immer und immer wieder gedanklich bei mir "anklopft" merke ich, dass diese Idee mich tatsächlich so sehr interessiert. Dann lohnt es sich vielleicht, dass ich mich einmal länger mit ihr beschäftige. Diese Phase des Abwartens kann manchmal mehrere Jahre dauern. Dann erst beginnt das intensive Nachdenken. 


Du bist ein gefragter Autor. Bleibt da noch genug Zeit für die Familie und die Freizeit?

Das kommt zugegeben oft etwas zu kurz. Allerdings habe ich als Autor auch das unschätzbare Privileg, mit meine Zeit frei einteilen zu können. Wenn die Kinder zum Beispiel krank sind, kann ich Termine verschieben und sie zum Arzt fahren oder zu Hause bleiben. Diese Flexibilität haben die meisten Menschen mit festen Arbeitszeiten nicht. 


Hast du ein außergewöhnliches Hobby oder bist du Sammler von bestimmten Dingen?

Ich spiele Schlagzeug, das ist jetzt vermutlich nicht so außergewöhnlich. Ansonsten habe ich mein Interesse an verhaltensauffälligen Menschen und merkwürdigen Situationen ja zum Beruf gemacht. 


Könntest du dir vorstellen, mal ein ganzes anderes Genre zu schreiben? Zum Beispiel einen Liebesroman oder ein Jugendbuch?

Das hängt davon ab, ob ich irgendwann einmal eine Idee habe, die immer und immer wieder anklopft und geschrieben werden will. Dann aber würde ich mich nicht sträuben, das Genre zu wechseln. 


Dein aktueller Roman, Passagier 23, ist auf Platz 2 der Amazon-Bestseller. Was ist es für ein Gefühl, wenn du morgens den PC anmachst und siehst, welche Begeisterung dein Buch auslöst?

Ich bin vom Typ her nicht sehr euphorisch und freue mich weniger impulsiv, dafür aber immer wieder über einen längeren Zeitraum. Jetzt allerdings schon seit über einem Monat auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste zu stehen, ist mir ehrlich gesagt sogar etwas unheimlich. 


Hast du Tipps an die Neuautoren, die dein Interview lesen werden?

Tausende, darüber könnte man glatt ein Buch schreiben. Das Wichtigste wäre, die Anfängerfehler zu vermeiden, die mir passiert sind. Zum Beispiel zu denken, die erste Fassung wäre schon so toll, dass man sie allen Verlagen schicken könnte. 
Erstens ist die erste Fassung immer stark verbesserungsfähig und zweitens lesen die wenigsten Verlage unverlangt eingesandte Manuskripte. Besser ist es "Literaturagent" zu googlen und sich jemanden zu suchen, der das Manuskript unvoreingenommen und neutral auf Herz und Nieren prüft, bevor man mit Hilfe Agenten den passenden Verlag für den jetzt überarbeiteten Stoff sucht. 


Zu guter Letzt, das altbekannte "Oder"-Spiel:


Pizza oder Pasta?
© Raschke Entertainment
Salami-Pizza

Cola oder Wasser? 
Cola-Light

Wein oder Bier?
Weder noch. Gin Tonic

Abenteuerfilm oder Komödie?
Thriller.

Disco oder Oper?
Disco.



Lieber Sebastian! Vielen lieben Dank, dass du an unserer Aktion teilgenommen hast! Ich hoffe, dass wir weiterhin viele tolle Bücher von dir entdecken und lesen werden. Es war mir eine Ehre! Vielleicht sieht man sich im nächsten Jahr wieder auf der Buchmesse :)

Danke sehr, hat auch Spaß gemacht. 
Liebe Grüße Sebastian.

Ich möchte euch noch die Website von Sebastian ans Herz legen. Die einzelnen Posts dort sind teilweise echt wirklich witzig! 

Zitat: "Und wer eh keinen Bock hat, mich live zu sehen, tja, der hat jetzt ne Menge Text umsonst gelesen;) Und wird mit diesem Link zu den Terminen auch nichts anfangen können." (www.sebastianfitzek.de)


So meine Lieben! Das wars von meiner Seite. Ich hoffe, ihr hattet Spaß bei der Aktion, habt viele tolle Autoren kennen gelernt und kommt mich trotzdem weiterhin besuchen! Schade, dass es für mich zu Ende geht (Mit der Aktion!) Sicher bleibt ich euch als Bloggerin und bald "veröffentlichte" Autorin erhalten. Wenn ihr Fragen oder Anregungen zu der Aktion habt, scheut euch nicht, mir eine Nachricht zu schreiben! Wenn ich nicht sofort antworte, dann doch sicher innerhalb kürzester Zeit!


DANKE!