[Rezension] - Harvestine


Harvestine
(Quelle: www.amazon.de)

Clannon Miller
ERSCHIENEN AM 15.09.2014

616 SEITEN, Taschenbuch
ISBN: 978-1500912178
€ 14,13 [D] E-Book



Das Buch

Es war einmal ein junges Mädchen … 
Von wegen! Emmas Kindheit ist eigentlich gar nicht wie ein Märchen, sondern das, was man gemeinhin als beschissen bezeichnen würde. Nur in ihrer Fantasie kann sie der Realität entfliehen und von großen Abenteuern und Märchenprinzen träumen. 
Als sie mit ihrer Familie zur Schwarzmühle zieht, scheinen all ihre Träume wahr zu werden. Doch nicht alles, was ihr wie eine heile Welt vorkommt, ist auch heil. Während sie zu dem jungen Studenten Leon eine innige Freundschaft aufbaut, entwickelt sein Bruder Max eine geradezu tödliche Besessenheit für sie. Ein Drama bahnt sich an. 
Jahre später kehrt Emma zur Schwarzmühle zurück und findet endlich heraus, was an jenem Tag, der ihre Kindheit so tragisch beendet hat, wirklich geschehen ist. Hin- und hergerissen zwischen Hass und Liebe begegnen sich Emma und Leon wieder … 

Meine Meinung

Als "Harvestine" in meinen Amazon-Empfehlungen auftauchte, hat mich das Cover direkt angesprochen! Ich habe mir anhand des Titels jedoch eine ganz andere Geschichte vorgestellt, was nicht heißt, dass mir das Buch nicht gefallen hat ;-) Hat man einige Seiten des Buches gelesen, weiß man, dass die Person auf dem Cover Emma ist. 

Der Schreibstil von Clannon Miller, ist wie auch in First Day/First Night sehr flüssig und man kommt ohne stockende Abschnitte schnell voran. Sie schreibt, als würde sie ihren Lebtag nichts anderes machen. Es fesselt, reißt einen mit und man versinkt in der Geschichte. 

Die Protagonistin Emma hat gelinde ausgedrückt eine "scheiß" Kindheit! Eine saufende und desinteressierte Mutter, zwei herumhurende ältere Schwestern und was mit dem Vater ist, weiß sie auch nicht. Schon nach den ersten Kapiteln möchte man selbst zum Hörer greifen und das Jugendamt anrufen. Emma tut einem richtig leid. 
Als die Mutter mit den Kindern nach Schwarzmühle, einem kleinen Kaff mitten im Nirgendwo zieht, glaubt Emma, sie träumt. Die neue Wohnung gleicht einem Schloss, die Umgebung könnte ihrer Fantasie entsprungen sein und auch der Chef ihrer Mutter, der Baron, hat es Emma doch irgendwie angetan. Wären da nicht ihre Schwestern, die durch jedes Kapitel hinweg an nichts anderes denken, als daran, die Söhne des Barons flach zulegen. (Was den Schwestern auch bei Max gelingt!)
Emma wird älter und verliebt sich in Leon, den "netten" der beiden Söhne und auch Leon ist nicht abgeneigt von Emma. (Auch wenn diese viel jünger ist als er!)
Was dann passiert, wirft Emmas eh schon verwirrte, traurige Welt ein Stück weiter aus der Bahn....

Leon, der "nette", der beiden Baron-Zwillinge, ist ein sympatischer Charakter. Auch, wenn er wie sein Bruder Max, oft an Sex denkt, kommt er nicht so erhaben und arrogant rüber wie Max. Man merkt ihm an, dass er Emma beschützen will und das er sie liebt. Doch nach dem Drama, kann man auch seine Reaktionen verstehen. 

Gar nicht leiden kann ich Jennifer und Vanessa, Emmas ältere Schwestern. Auch wenn es sonst nicht meine Ausdrucksweise ist: Diese beiden sind nichts weiter als Billige SCHLAMPEN! Arg! Ich hätte am Liebsten immer über die Seiten geblättert, in denen die Schwestern vorkamen! Da kommt einem die Galle hoch, wie berechnend und hinterhältig die beiden sind. Was sie Emma antun ist das Letzte vom Allerletzten!
Bis zum Ende der Sommerferien hatten es Emmas Schwestern tatsächlich geschafft, Max flachzulegen!

Und Max? Jaaa! Max, der arrogante, reiche Schnösel! -.-^^ Der hurt genauso durch die Gegend, wie Emmas Schwestern und arg, so jemandem mag man nicht begegnen! 

Fazit

Trotz der "Bitches" und dem "Giogolo" hat mir das Buch sehr gut gefallen, denn es geht hier schließlich um Emma und Leon. Man merkt erst nach und nach, um was es eigentlich geht in der Geschichte und hat man erst mal den Durchblick, liest man einfach immer weiter. 
Ich bin schockiert, wie "real" die Autorin die Schwestern beschrieben hat. Wie eine Folge Hartz4-TV auf RTL *lach* 
Ich mag mehr lesen, mehr von der Autorin! 

★★★★ 

[Mein SuB]


Stapel Ungelesener Bücher. Ausdruck, der in manchen Literaturforen häufig benutzt wird. Analoge Bildungen sind u.a. RUB (Regale oder Räume ungeleser Bücher), HUB (Haus ungelesener Bücher) usw. In Diskussionen merkt man rasch, wie hilfreich dieser kurze Begriff ist, wenn man nicht dauernd umständlich beschreiben will: die Bücher, die ich noch nicht gelesen habe...


Endlich endlich nach soooo langer Zeit kam ich mal dazu, meinen SuB zu aktualisieren! Und siehe da! Es sind doch weniger Bücher als angenommen, aber dennoch eine Menge! 

Ich weiß auch nicht wieso, aber ich schiebe irgendwie immer die "älteren" Bücher nach hinten, wenn ein neues erscheint! Macht ihr das auch so? Dabei habe ich sooo viele, soooo tolle Bücher auf dem SuB liegen! -.- Da ärgere ich mich schon wirklich über mich selbst!


Vielleicht habt ihr noch weitere Inspirationen für mich!?

Schaut auf meinem SuB vorbei. :) -> Klick :)







[Rezension] - Mut zur Imperfektion

Mut zur Imperfektion 
(Quelle: www.amazon.de)

Madame Missou
ERSCHIENEN AM 24.07.2014

38 SEITEN, EBOOK
ISBN: B00M3XDBMQ
€ 2,69 [D] E-Book


Das Buch -  Klappentext


Ist es nicht seltsam, dass wir uns oft im Leben verbiegen und verstellen, damit andere uns mögen, wir Anerkennung bekommen oder akzeptiert werden? Wieso tun wir uns selbst so etwas an? Warum können wir nicht ein Leben nach unseren eigenen Vorstellungen führen und weshalb haben wir solche Angst davor, Fehler zu machen oder uns einzugestehen, dass wir (und unsere Mitmenschen) nicht perfekt sind? 

Erwartungen auf beiden Seiten bestimmen den Alltag und unser aller Leben, und unerfüllte Wünsche belasten uns dabei häufig mit negativen Gefühlen. Doch wir können lernen mit dem aussichtslosen Streben nach Perfektion umzugehen und unsere Erwartungshaltung gegenüber uns und anderen zu ändern. Madame Missou zeigt Ihnen in 45 kompakten Leseminuten, wie Sie Ihr Leben gelassener und selbstbestimmter angehen können, wieso Fehler oft gar keine sind und wie Sie lernen, sich selbst wieder zu mögen. Lernen Sie sich so zu akzeptieren, respektieren und - mehr noch - lieben, wie Sie sind! Es ist Zeit für den neuen "Mut zur Imperfektion"! 


Meine Meinung

Ich muss zugeben, dass ich noch nie einen Ratgeber rezensiert habe. Also nehmt es mir nicht böse, wenn es nicht so ist, wie ihr es euch wünscht. :-)

Das Buch ist ein Ratgeber, der den Leser dazu anregen soll, nicht immer alles perfekt zu machen, sondern auch einfach mal vollkommen unperfekt in den Tag zu starten. 
Sei es in Bezug auf die Partnerschaft, die Kindererziehung oder oder oder... 
Bei einigen Passagen musste ich schmunzeln, da sie mich an mich selbst erinnert haben. Andere kann ich wiederum gar nicht nachvollziehen. 
Ein Pluspunkt: In dem Buch geht es nicht um wissenschaftliche Thesen oder Normen. Hier wird alleine von den Erfahrungen und Vorstellungen der Autorin berichtet. 
Ich hatte es nach gut 35 Min. ausgelesen und muss sagen, dass der Titel zum Buch passt: Es soll einem Mut machen - Halt ein Mut-mach-Buch! :) 

Ein klein wenig negativ: 
Schade, dass die Autorin unter einem Pseudonym schreibt und nicht offen zu dem steht, was sie vermittelt. Ich finde, dass man sich für ein solches Buch nicht schämen muss. Klar, es gibt immer den einen oder den anderen, dem etwas nicht passt. Aber: So ist das Leben ;-) Und als Autorin eines solchen Buches sollte man den Mut haben, sich offen zu zeigen. 

Fazit


Wer kurzweiligen Lesespaß möchte, Interesse an solchen Ratgebern hat und nicht unbedingt alles wissenschaftlich hinterlegt haben möchte, für den ist dieses Buch sicher interessant! 

[Montagsfrage] - 29.09.2014



MONTAGSFRAGE // WAS HALTET IHR VON MERCHANDISE-ARTIKELN ZU BÜCHERN?

Hmm... Ich habe eigentlich keine Merchandise-Artikel zu Büchern. Das Einzige, was ich eigentlich immer passend zu den Büchern besitze, sind Lesezeichen. Es gibt jedoch einige wirklich tolle Dinge, die ich gerne besitzen würde. Passend zu den Büchern von Tanya Herig gibt es Medallion's, wirklich schöne Dinger. Davon hätte ich gerne das ein der andere! 

Hier schaut selbst: 


Und wie schauts bei euch aus???




[Rezension] - Emily lives loudly

Quelle: Carlsen.de
Emily lives loudly
(Quelle: www.carlsen.de)

Tanja Voosen
ERSCHIENEN AM 07.08.2014

351 SEITEN, EBOOK
ISBN: 978-3-646-60072-8
€ 3,99 [D] E-Book



Inhalt


Die siebzehnjährige Emily will unbedingt auf die Mayenheim Art Academy - und das um jeden Preis. Ihre erste Bewerbung, ein Film, wurde abgelehnt. Ganz untypisch für die Academy: Emily bekommt eine zweite Chance. So entschließt sie sich, einen Film über das Thema "Liebe und Klischees" zu produzieren - mit sich selbst in der Hauptrolle. Sie will sich in den besten Freund ihres Bruders verlieben, doch Austin, der Bad Boy der Schule, funkt ihr ständig dazwischen, taucht überall dort auf, wo auch Emily ist. Und was soll Emily mit den Dingen anstellen, die während ihres Filmprojektes ans Licht kommen und mit denen Emily eigentlich nichts zu tun haben möchte?

Meine Meinung


Das erste, was man sieht, wenn man sich ein Buch kauft, ist selbstverständlich das Cover. Das Cover von Emily lives loudly gefällt mir gut. Die einzelnen Elemente finden sich auch im Buch wieder.
Ich wusste, dass es sich um einen Contemporary-Roman handelt, doch eben wegen dem Klappentext, dachte ich erst, es ging hier wirklich um das Klischee "Schwester verliebt sich in den besten Freund". Das Buch besticht durch viel Witz und Humor und ich muss zugeben, ich habe mich an so manchen Stellen auf dem Boden gekringelt vor Lachen! Auf den ersten Blick läuft das Buch nach bekanntem Schema, doch auf den zweiten bemerkt man, dass es eben NICHT so ist. Liebe, Herzschmerz, Schicksalsschläge - all das ist vertreten und als Leser fiebert man mit Emily.

Emily ist eine tolle Protagonistin - keine typische Schönheit und auch nicht das kleine Mauerblümchen. Emily ist einzigartig, zum schreien sarkastisch und herrlich selbstbewusst. Man kann sie einfach in keine Schublade stecken. Sie leidet, sie liebt und die lebt mit ganzem Herzen und das macht sie einem wahnsinnig sympatisch.

Austin, der Bad Boy, Ja was soll man zu Austin sagen? Auf den ersten Blick ist der das Weiber-verschlingende Ungeheuer, dessen er sich sehr bewusst ist. Aber auf der anderen Seite ist er ein wahnsinnig guter Freund und steht zu dem, was er sagt. Emily ist am Anfang ziemlich genervt von ihm und es stört sie, dass Austin immer dort ist, wo auch sie ist. Doch wird dem Leser schnell klar, dass da mehr ist, als bloß Abneigung. Austin ist ein Kerl, den man einfach nur lieben kann.

Fazit


Alles in allem muss ich sagen: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die kleinen Satzzeichenfehler, die auftauchen, gibt es in jedem Buch, daher habe ich sie getrost überlesen. Emily hat mich in ihren Bann gezogen und auch Austin werde ich nicht vergessen.

★★★★

[Montagsfrage] - 22.09.2014



MONTAGSFRAGE // SIND MARKENNENNUNGEN IN BÜCHERN FÜR EUCH OKAY?

Nina von Libromanie stellte gestern die Frage, ob Markennennungen für uns in Büchern okay sind. 
Ich finde, dass es okay ist. Manchmal ist in einem Buch von einem Iphone die Rede, und sofort weiß jeder, welches Handy derjenige hat, wie es aussieht. Gehen die Protagonisten bei Mäkes essen, weiß jeder, wie es dort aussieht, was es zu essen gibt etc. Alles wird Plastischer und Realer! :)

In manchen Büchern widerrum ist es zu viel! Zu viele Marken - zu viele Informationen!

Wie seht ihr das?



[Rezension] - Bloody Catwalk

Bloody Catwalk
(Quelle: bloggdeinbuch.de)

Christoph Gass
ERSCHIENEN AM 15.08.2014

333 SEITEN, EBOOK
ISBN: 9783733782146
€ 3,99 [D] E-Book





Klappentext

Der Star-Designer Kilian kann es nicht fassen: Sein bester Freund, das erfolgreiche männliche Topmodel Nils van de Mas, soll sich umgebracht haben. Dabei hat der Vampir das glamouröse Leben der Fashion Shows wie kein zweiter genossen. Hat er sich wirklich selbst getötet − oder steckt etwas anderes dahinter? Seit Jahrhunderten herrscht eine Fehde zwischen den Menschen der Kraterstadt und den Vampiren, die in die ruinösen Künstlerviertel an den oberen Rand des Kraters verdrängt wurden. Getrieben von dem Wunsch nach Wahrheit begibt sich Kilian auf eine gefährliche Suche – und ahnt nicht, dass er diesen Weg nicht ohne Anjuli gehen kann. Der Frau, die ihn für Nils verlassen hat …

Meine Meinung

Ich habe das Buch bei BloggdeinBuch gesehen und dachte: Hey, das ist doch ein Buch für dich! Ich habe mich also kurzerhand beworben und den Zuschlag erhalten, Das Cover finde ich super und wirklich gelungen. (War wohl mit ein Grund, weswegen ich mich beworben habe!)

Am Montag-Abend habe ich mich dann auf meine Couch gesetzt, mir was zum Trinken und zum Knabbern daneben gestellt und angefangen zu lesen. Leider habe ich ziemlich schnell den eReader aus der Hand gelegt (nach knapp 194 Seiten) Ich habe mich dann Dienstag nochmal dazu durch gerungen, den Rest zu lesen (Vor allem daher, weil es ein Rezensionsexemplar war!)

Das Buch ist leider nicht so wie ich erwartet habe und ich kam sehr sehr schwer in die Geschichte. Am Anfang erfährt man von der Welt, in der die Protagonisten leben und dann geht es zack zack, und schwupps... Ist der Leser verwirrt! Die Charaktere lernt man nur sehr oberflächlich kennen und durch die ständig neu hinzukommenden verliert man den Überblick! Nicht nur, dass der Haupt-Prota ein Hybrid ist, nein, er ist auch ständig mit sich im Unreinen und geht einem nach weniger als der Hälfte nur noch auf die Nerven! Die anderen Charaktere kann ich nicht mal mehr ihren Namen zuordnen. Und hier möchte ich sagen: Die Namen sind auch, naja, merkwürdig. Kommissarin Glotz ist nur ein Beispiel. Es kommen kaum "normale" Namen vor. Sicher wurden sie mit dem Hintergrund gewählt, dass sie entsprechende Eigenschaften des jeweiligen Charakters "erörtern", aber naja, es war nicht mein Fall. 

Mein Fazit

Die Grundidee (Vampire und Fashion) ist super. Aber die Umsetzung ist einfach nicht gut. Das Buch war viel zu verwirrend, zu voll gepackt mit Informationen und die Charaktere hatten für mich viel zu wenig Tiefe! Schade! 

Leider kann ich dieses Mal keine Leseempfehlung aussprechen und gebe dem Buch schweren Herzens nur einen Stern!

[RedBugCharity] - Die Autoren - 3




Heute möchte ich euch wieder einmal zwei neue Autoren der RED Bug Charity - Aktion vorstellen.

Autor Nr. 4 - Michael Wildenhain


Auf der Seite von RedBugCharity stellt euch Katrin Bongard den Autor vor. Ich kannte ihn bislang auch nicht, doch nach einen Blick auf seine bisherigen Werk fand ich einige, die ich kannte. :)
Schaut doch mal vorbei und erfahrt mehr über den Autor! :)



Autor Nr. 5 - Andreas Steinhöfel


Andreas Steinhöfel, den viele vielleicht durch seinen Roman "Mitte der Welt" kennen, ist unser fünfter Autor! Ich freu mich echt, dass er dabei ist, denn es ist der erste Autor unter den fünf bestehenden, den ich selbst "gelesen" habe! :D
Auf der Seite von RedBugCharity erfahrt ihr mehr über ihn! Schaut doch mal vorbei!




So turbulent wird es auch weiter gehen! :) Sobald neue Autoren bekannt gegeben wurde, erfahrt ihr bei mir mehr!
Ich möchte euch auch darauf hinweisen, dass die ganze Aktion einem guten Zweck dient und nicht einfach "larifari" aufgezogen wird! Ich bin begeistert, was die Organisatoren hier auf die Beine stellen und ich bin stolz, ein Teil dieses großen Ganzen sein zu dürfen! :)

Mehr Informationen erhaltet ihr hier:  REDBUGCHARITY 



[Seiten der Welt] - Bibliomantische Prüfung



(Quelle: S. FISCHER Verlag GmbH)



:( Ich bin tot-traurig! 

Warum?

Seht selbst!



*wein* Gerne hätte ich zu den 100 Glücklichen gehört! 



[Montagsfrage] - 15.09.2014



MONTAGSFRAGE // BESUCHST DU NÄCHSTEN MONAT DIE FRANKFURTER BUCHMESSE?


Meine Akkreditierung kam im Mai und seitdem fiebere ich der Buchmesse entgegen. In Leipzig war ich bereits mal vor Jaaahhhreen, aber noch nie in Frankfurt und darauf freue ich mich sehr! :) 
Auch was das Zimmer (Übernachtung) angeht, habe ich eine spitzen Truppe, bestehend aus einigen bekannten Bloggerinnen :) 
Zu finden bin ich Freitag bis frühen Sonntag irgendwo im Gewühle :)

Und ihr? Sehe ich jemanden von euch in Frankfurt?

[Infulenza Bookosa]



Es gibt eine Internet-Seite, die sich mit der Lesesucht, der Influenza Bookosa beschäftigt.
Da ich bekennender Infizierter bin, habe ich gleich mal eine Vorlesung für eine Mit-Infizierten gegeben.

Schaut doch mal vorbei!  Hier gehts zur Vorlesung -> Klick!

Kurze Infos zu Influenza Bookosa:


Influenza Bookosa

LESEN ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine lang andauernde Virusgrippe, die insbesondere in der westlichen Welt weit verbreitet ist. Die Influenza Bookosa, auch Lesegrippe oder Lesesucht genannt, tritt nur beim Menschen auf und ist in den meisten Fällen nicht heilbar. Eine direkte Übertragung von Mensch zu Mensch ist nicht möglich. Infizierte werden als Leseratten oder Bücherwürmer bezeichnet und sind meist voll umfänglich in die Gesellschaft integriert. Der technische Fortschritt (Buchdruck, Digitalisierung) und die Legalisierung des Handels mit Lesestoff begünstigen die rasche Ausbreitung der Krankheit.

Nach Ausbruch der Krankheit zeigen viele Infizierte Suchtsymptome. In der Fachliteratur wird LESEN daher gelegentlich auch als die Abhängigkeit von Wörtern bezeichnet. Erste Therapieansätze befinden sich in der Forschungsphase. Experten raten gefährdeten Personen die Risiken von Influenza Bookosa nicht zu unterschätzen und sich mit anderen Betroffenen zu Selbsthilfegruppen zusammenzuschließen.


Leseviren

Leseviren können LESEN auslösen oder eine bereits bestehende Influenza Bookosa verschlimmern. In beinahe jedem geschriebenen Satz stecken Leseviren. Die meisten dieser Viren (z.B. in Zeitungen, Kurznachrichten etc.) sind völlig ungefährlich und haben nur eine Halbwertszeit von wenigen Stunden. Selbst für einen geschwächten Organismus stellen sie keine ernste Bedrohung dar.

Deutlich gefährlicher sind Leseviren, die von Autoren in Schreiblaboren gezüchtet werden. Diese Viren dienen meist nur einem Zweck: sie sollen möglichst viele Menschen infizieren und abhängig machen. Beispiele für besonders gefähliche Leseviren sind der HdR-Virus (Herr der Ringe) aus dem Schreiblabor von J. R. R. Tolkien und der Potter-Virus (Harry Potter) aus dem Schreiblabor von Joanne K. Rowling.


Hier gehts zum Schnelltest: Klick! 



Geschenke



Ich habe bei einem Gewinnspiel teilgenommen und gar nicht mehr daran gedacht, bis ich plötzlich folgendes im Briefkasten hatte:



Ich bedanke mich ganz herzlich bei Laura Kneidl und freue mich schon auf Soul & Bronze. :-)

[Rezension] - First Night - Der Vertrag und First Day - Die Mission


First Night - Der Vertrag
(Quelle: Amazon.de)

Clannon Miller
ERSCHIENEN AM 23.01.2014

583 SEITEN, EBOOK
ISBN: B00GVE252U
€ 2,98 [D] E-Book



Inhalt

Die Studentin Julia weiß echt nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Sie muss für ihren kleinen Neffen Benni sorgen und steht kurz vor ihrem Examen. Auch sonst könnte ihr Leben etwas einfacher laufen. Vielleicht ein paar Nebenjobs weniger und etwas mehr Geld auf dem Konto. Aber davon kann Julia nur träumen. Bis sie von dem reichen Lebemann Thomas Mahler ein unwiderstehliches Angebot bekommt. 
Eine Million Euro für ihre erste Nacht. 
Der Deal soll ihr Leben verändern, allerdings kommt alles ganz anders als Julia es geplant hat… 


Meine Meinung

Ich bin zufällig bei Facebook auf das Buch gestoßen und muss zugeben, dass ich erst dachte, es ist wieder so eine schlechte Kopie von SoG. Ich fing also mit schlechten Vorurteilen an zu lesen. Nach etwas 30 % musste ich meine Vorurteile dann revidieren! Die Geschichte ist wirklich toll und ergreifend.

Der Schreibstil ist ein wenig verwirrend, weil die Autorin manchmal keine klaren Absätze zwischen den verschiedenen Erzählern zieht. Man gewöhnt sich aber relativ schnell daran und dann ist es einfach nur ein reines Lese-Vergnügen.

Julia lebt mit ihrem adoptierten Neffen in Berlin, studiert Jura und muss nebenbei auch noch mehrere Jobs machen, um sich überhaupt über Wasser halten zu können. Als sie während einer ihrer Schichten als Putzfrau dann auf den mysteriösen Thomas trifft, verändert sich ihr Leben - in nur einer Nacht!

Julia ist eine tolle Protagonistin. Liebevoll, ein wenig schüchtern und ein richtiger Familienmensch. Sie lebt für sich und ihren Neffen und setzt alles daran, dass ihr Leben in bessere Bahnen läuft. Leider ist das nicht immer einfach. Als sie ein Praktikum in der Rechtsabteilung eines großen Unternehmens bekommt, wird alles anders. Im Verlauf des Buches leidet, liebt und lacht man mit ihr.

Ihr Gegenpart, der charismatische Thomas ist ebenfalls ein ausgefallener Prota. Also so einen Mann hätte ich auch gerne! Er ist zuerst ein wenig "ängstlich" (nicht das richtige Wort, aber das richtige finde ich nicht), denkt, dass Julia nur an sein Geld will und immer wieder muss ihm sein Bodyguard vom Gegenteil überzeugen. Im Verlauf des Buches wird mit Thomas immer sympatischer. Herrlich.

Es ist kein REINER Erotikroman, es ist eher ein Erotik-Thriller und die Geschichte dahinter ist wirklich wirklich gut!
Ich war am Ende wirklich überrascht, denn für den Preis habe ich wirklich nicht SO WAS erwartet.

Fazit

Wer auf SoG steht und auch andere Bücher dieses Genres mag, greift bei First Day - Der Vertrag auf keinen Fall daneben.

★★★★

-+-+-+-+-+-  ACHTUNG -+-+-+-+-+-+-

Wer jetzt weiter liest, sollte Teil 1 gelesen haben! Denn es kann zu Spoilern kommen! 




First Day - Die Mission
(Quelle: Amazon.de)

Clannon Miller
ERSCHIENEN AM 11.06.2014

469 SEITEN, EBOOK
ISBN: B00I0FV2IQ
€ 2,99 [D] E-Book



Klappentext

Julias Leben war perfekt bis zu dem Tag, als ihr Ehemann von einer Kugel durchbohrt wurde. Seither lebt sie in Angst um ihre Kinder und ist getrieben von dem Wunsch nach Vergeltung. 
Marc steckt richtig tief in der Patsche, als die rätselhafte Anwältin Julia Mahler ihn aus dem Gefängnis holt und ihm zur Flucht verhilft. 
Beide ahnen nicht, dass sich ihre Wege bald schon wieder kreuzen werden, denn ihr gemeinsamer Feind heißt Roman Morosow. Zusammen begeben sie sich auf eine tödliche Mission und versuchen dabei ihren aufkeimenden, verbotenen Gefühlen zu widerstehen. 


Meinung

Ich muss zugeben, ich war sehr sehr sehr geschockt, Wieso? Wiesooooo musste Thomas sterben? :(
Gerade hat man ihn in Band 1 noch sehr sehr lieb gewonnen, da ist es in Band 2 mit ihm schon vorbei. 

Durch einen Attentat starb nicht nur Thomas, sondern auch Julias Lebensfreude. Sie nimmt sich vor, nie wieder einen anderen Mann an sich heran zu lassen und doch leidet sie an der selbst auferlegten Strafe. Als dann Eric, Thomas ehemaliger Bodyguard anruft und Julia um Hilfe bittet, verändert sich alles. 
Marc, der überaus attraktive Navi SEAL ist Undercover unterwegs und muss Berlin schnellstmöglich verlassen. Julia, die mittlerweile eine eigene Anwaltskanzlei führt und als Allein-Erbin von Thomas Vermögen zu den 10 reichsten Persönlichkeiten Deutschlands zählt, ist sofort hin und weg.
Gleich auf den ersten Blick knistert es zwischen den Beiden und es dauert nicht lange, da landen die beiden auch schon im Bett. 
Man ist sofort wieder voll dabei: Bauchkribbeln, ein Lächeln auf dem Gesicht, der Wunsch nach einem solchen Mann. *Aaawwwwwww <3*

Als Marc Berlin dann verlässt schottet sich Julia wieder ab und vergräbt sich. Sie hat halt nicht damit gerechnet, dass Marc fünf Monate später wieder in ihr Leben tritt. Und schon geht es von vorne los....

Auch Benni, Julias Neffe spielt wieder eine große Rolle. Viele bekannte Gesichter aus Band 1 tummeln sich in Band 2: Thomas Mutter, Isabell, Eric,.... 

Der Schreibstil ist wie im ersten Band: Anfangs verwirrend, später einfach toll. Die Erotik-Szenen sind WOW! Ich liebe Clannons Schreibstil!

Fazit

Nach der kurzen Trauer um Thomas hat sich das Buch als noch besser als der erste Band herausgestellt. Ich habe Marc fast genauso schnell in mein Herz geschlossen wie Thomas und auch Julia hat sich weiter entwickelt und gefällt mir.

★★★★



[Rezension] - Zähmung - Das Vermächtnis der Wölfe




Die Zähmung - 
Das Vermächtnis der Wölfe
(Quelle: Farina de Waard)

Farina de Waard
ERSCHIENEN AM 17.12.2013

724 SEITEN, EBOOK
ISBN: B00LRSNVL4
€ 4,99 [D] E-Book




Inhalt


Die junge Sina wacht in einer fremden Welt auf und hat kaum Erinnerungen an die Zeit vor ihrer Bewusstlosigkeit. Einzig die gelb-glühenden Augen ihres Angreifers kann sie nicht vergessen.
Als sie erwacht, befindet sie sich in der Gewalt der finsteren Zayda, der Herrscherin über die Welt Tyarul. Als die Lage aussichtsloser nicht sein könnte, wird Sina befreit und gemeinsam mit ihrem Retter gelingt ihr die Flucht vor Zayda und ihren Ratken.
Aufgenommen wird Sina von einem älteren Mann und seinem Enkel. Nach und nach offenbaren sich Sina Dinge, von denen sie nie geglaubt hätte, dass es sie gibt. Und das Schlimmste: Sina ist die einzige Hoffnung die Tyarul noch hat!

Das Buch


Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut und wenn man erst einmal in Tyarul eingetaucht ist, weiß man, dass es dort anders ist, als auf Lyrra - unserer Erde.
Der Schreibstil ist von Anfang an flüssig und trotz der fast 750 Seiten hatte ich das Buch relativ schnell durch.

Ich habe das Buch von Farina bekommen und kannte es vorher nicht. Also fing ich vollkommen Ahnungslos an, die Geschichte zu lesen und wurde schnell in deren Bann gezogen.
Tyarul ist eine Parallel - Welt, die mit unserem Mittelalter vergleichbar ist. Die Leute sind Bauern, Schmiede oder fahrende Händler. Regiert wird die Welt von der Tyrannin Zayda, einer schwarzen Magierin, die die Kontrolle über Tyarul durch Morden, Intrigen und List erlangt hat. Zayda ist einem von Anfang an sehr unsympatisch. *grrr*

Die Protagonistin Sina ist ein toller Charakter. Auf der einen Seite leidet sie wegen ihres Gedächtnisverlustes. Auf der anderen Seite liebt sie die Personen, die sie im Laufe ihrer Zeit in Tyarul kennengelernt hat. Man freut sich mit ihr, wenn sie kleine Erinnerungs-Bruchstücke aufdecken kann und schließt sie schnell ins Herz.
An einigen Stellen ist sie etwas zu stur und naiv, aber wäre sie es nicht, würde sie als Charakter eher unrealistisch erscheinen. Als sie von ihrer Bestimmung erfährt sträubt sie sich anfangs dagegen, doch mit Hilfe von Tarek und seinem Großvater Shetan lernt sie, mit ihrer neuen Situation umzugehen.

Tarek ist ebenfalls ein Charakter, der einem ans Herz wächst. In der Öffentlichkeit gibt er sich als einfacher Bauernjunge, doch heimlich trainiert er und ist auch wegen seinem Großvater und dem Verlust seiner Eltern immer auf den Krieg vorbereitet. Schnell merkt man, dass Tarek Gefühle für Sina hat und auch sie für ihn... Herrlich! :)

Die Kapitel sind stellenweise etwas lang, aber das stört mich nicht weiter.

Meinung und Fazit


Ich bin begeistert und freue mich, wenn Ende 2014 / Frühjahr 2015 der zweite Band erscheint!
Farina hat eine tolle Welt erschaffen, die einen in ihren Bann zieht und nicht mehr loslässt.
Die Charaktere sind toll, die Geschichte ist neu und ich kann jedem empfehlen, diesem Buch eine Chance zu geben! :)

Man sollte erwähnen: Farina hat für ihr Buch extra einen Verlag gegründet, das Cover und ALLES selbst gemacht! Alleine das verdient schon großes Lob!

★★★★★

[Rezension] Lines of Yesterday

Lines of Yesterday
(Quelle: Bianca Iosivoni)

Bianca Iosivoni
ERSCHIENEN AM 02.06.2014

160 SEITEN, ebook
ISBN: B00KPD0QVK
€ 2,99 [D] E-Book


Bianca Iosivoni



Klappentext


Violet Moore hatte einen Plan: Aufs College gehen, ihren Abschluss in Jura machen, eine gute Anwältin werden und nach ein paar Jahren ihren Langzeitfreund Jared heiraten. Der Plan wurde vor langer Zeit aufgestellt – von ihren Eltern, ihren Freunden und von Jared selbst. 
Doch dann taucht jemand in ihrem Leben auf, mit dem sie nicht gerechnet hat: Devin Jackson. Früherer bester Freund, erste Liebe und zukünftiger Rettungssanitäter. Mit einem Mal steht Violets Welt Kopf, denn Devin fordert sie heraus, stellt all ihre Pläne infrage und erinnert sie an ein lang vergessenes Versprechen. Schon bald muss Violet sich fragen, was sie eigentlich selber will – und ob sie bereit ist, die Sicherheit ihres geordneten Lebens dafür zu riskieren. 

Das Buch

Ich habe das Buch bei einem Gewinnspiel gewonnen und möchte mich zu allererst für den freundlichen Kontakt mit Bianca bedanken! :) 

Ich hatte schon öfters von dem Buch und dem Folgeband gehört, doch bislang irgendwie nie geschafft, den "Kaufen"-Button auf Amazon zu klicken. Nun, im nachhinein könnte ich mich dafür Rügen, denn das Buch war innerhalb eines Tages durch! :)

Der Schreibstil ist echt super. Flüssig, leicht zu lesen, herrlich! Die Protagonisten sind super ausgearbeitet und wirken absolut nicht oberflächlich. Das Cover gefällt mir sehr gut und wenn man das Buch einmal gelesen hat, kann man sich irgendwie vorstellen, wer die zwei sind :)

Das Buch handelt von Violet Moore, einer auf den ersten Blick taffen jungen Frau, die alles hat, was man sich wünschen kann: Einen festen Freund, einen Platz am College und eine beste Freundin. Eigentlich! 
Wäre da nicht die Tatsache, dass der plötzlich auftauchende Devin Violets Leben komplett auf den Kopf stellt. Devin war ihr bester Freund, ihre erste große Liebe und der Mann, den sie vor Jahren verlassen musste, weil sie umzog. 

Violet habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Sie ist ein Trennungskind, versucht es ihren Eltern, bzw. ihrer Mutter und ihrem Freund recht zu machen und redet sich selbst ein, dass ihr Leben super ist. Doch als Devin auftaucht, stellt sie sich die Frage: Ist es richtig? Und auch Devin versucht ihr einzureden, dass sie nicht mehr die ist, die sie mal war. 

Devin trägt, wie auch Violet, Geheimnisse und Sehnsüchte mich sich herum und das macht ihn als Figur sehr sympatisch. Einen Devin braucht jede Frau ;-)

Bree, Violets beste Freundin, ist ein aufgewecktes Huhn, immer für einen Scherz zu haben und es macht Spaß, von ihr zu lesen! 

Wie in jedem Buch, muss es auch hier einen unsympatischen Part geben und dieser wird eindeutig von Jared übernommen, Violets festem Freund. Eigentlich ist er gar nicht soooo schlimm, tut einem stellenweise auch echt leid, aber naja, er ist eben nicht Devin, er kennt Violet nicht, wie sie wirklich ist. 

Meine Meinung

Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich hatte es, wie gesagt, ratzfatz durch. Das Ende war lange Zeit nicht wirklich ersichtlich und das hat es spannend gemacht. Ich hoffe, dass es im zweiten Teil, der sich um Bree dreht, genauso toll weiter geht! :) 

Fazit

Ich will mehr! :) 

★★★★★

[Montagsfrage] - 08.09.2014




MONTAGSFRAGE // GAB ES SCHON MAL EINE SITUATION, IN DER DIR DAS LESEN IN DER ÖFFENTLICHKEIT PEINLICH WAR?


Also.. hmm.. lasst mich überlegen! 
Ich musste mal einen Liebesbrief lesen - vor der ganzen Klasse! 
Ich wurde erwischt, wie ich den Brief in Empfang genommen habe, die Lehrerin nahm ihn mir weg und zack: "Jenny, kommt. Teil uns doch mit, was darin steht!" 
Und dann musste ich den Brief vorlesen. Man das war sooooo peinlich! 


Habt ihr auch eine öffentliche Peinlichkeit beim Lesen erlebt? 
Berichtet davon :-)



[Meine August - Cover]

Im August habe ich wieder viele neue Bücher gekauft und viele davon alleine, weil mich das Cover angesprochen hat. (Geht wahrscheinlich vielen so!)
Ich hatte ja mal über die Blind-Date-with-a-Book-Aktion berichtet! Für alle, die sie nicht kennen, hier eine kurze Erklärung!

Die BDwaB-Aktion ist eine Aktion, bei der die Bücher mit braunen lieblosen Packpapier eingepackt werden. Auf das Papier werden lediglich kurze Informationen zum Buch gegeben. (Genre, grober Abriss des Inhaltes, wichtige angesprochene Themen) mehr sieht man nicht. Weder Autor, noch Klappentext!

Klingt interessant, nicht wahr? Bei Thalia war mal im Gespräche, diese Aktion durchzuführen, leider habe ich seit März aber nichts mehr von ihnen gehört, so dass ich euch also nicht sagen kann, ob die Aktion nun stattfindet und wenn ja, wo und wann! (Sollte ich es erfahren, informiere ich euch sicher!)


Nun aber zu meinen August-Lieblings-Buchcovern!


Teardrop - Tolles Cover! Und wirklich passend zum Inhalt. Rechts seht ihr das deutsche Cover, links das amerikanische! Also hier muss ich wirklich mal sagen: Das deutsche gefällt mir besser. (Das kommt selten vor!)



Seelenrausch - Ich habe das Buch noch nicht gelesen, aber das Cover ist echt toll! Findet ihr nicht?



Weil ich Layken liebe! Diese Buch war definitiv mein Highlight im August! Das Cover sagt nicht viel, aber der Inhalt ist einfach super! Mein Vorrat an Chuck Norris Witzen wurde aufgefrischt und ich habe gelacht und geweint! Dieses Buch ist so legen .... *warte* ...... där! 



FAKING IT - Dieses Buch habe ich Vorbestellt, weil mein August-Limit ausgeschöpft war! :D 
Das Cover ist einfach wunderbar! Nicht wahr?



Ich liebe Bücher, in denen ein Rockstar vorkommt! :) Und daher mag ich dieses Cover!
Definitiv ein Highlight des Augusts! 

 

Auch dieses Cover ist wieder eines dieser Cover, die einen einfach ansprechen! Mehr muss man dazu doch nicht sagen oder?


Und? Habt ihr ein Lieblingscover für den Monat August? 





[BdB-Aktion] Gone Girl - Das Perfekte Opfer


Hallo ihr Lieben! 

Bald kommt wieder ein richtig toller Film in die Kinos! 

Darum gehts: 


Regisseur David Fincher zeichnet in seinem Thriller GONE GIRL – basierend auf dem weltweiten Bestseller von Gillian Flynn – das Psychogramm einer Ehe auf. Wie gut kennt man den Menschen, den man liebt, wirklich?
Diese Frage stellt sich Nick Dunne (Ben Affleck) an seinem fünften Hochzeitstag, dem Tag, an dem seine schöne Frau Amy (Rosamund Pike) spurlos verschwindet. Unter dem Druck der Polizei und des wachsenden Medienspektakels, bröckelt Nicks Darstellung einer glücklichen Ehe. Durch seine Lügen, Täuschungen und sein merkwürdiges Verhalten stellt sich jeder bald dieselbe unheimliche Frage: Hat Nick Dunne seine Frau ermordet?

Hier der Filmtrailer:





Und? Habe ich euer Interesse geweckt? Dann nichts wie rein in den Film sobald er erscheint! :D

Das Buch


»›Was denkst du gerade, Amy?‹ Das habe ich sie oft gefragt. Was denkst du? Wie geht es dir? Wer bist du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?«
Genau das fragt sich Nick Dunne an diesem sonnigen Morgen seines fünften Hochzeitstages, als seine Frau spurlos verschwindet. Die Polizei verdächtigt sofort Nick. Amys Freunde berichten, dass sie Angst vor ihm hatte. In seinem Computer entdeckt die Polizei merkwürdige Mails. Was geschah mit Nicks wunderbarer Frau Amy?














[Montagsfrage] - 01.09.2014

MONTAGSFRAGE // WO BEFINDEST DU DICH GEOGRAPHISCH GERADE IN DEINER LEKTÜRE?


Da ich momentan viel an meinem eigenen Büchlein arbeite, befinde ich mich derzeit in dem schönen Städtchen Belle Fourche, South Dakota, USA. Belle Fourche hat eine geringe Einwohnerzahl (knapp 5.600)
Belle Fourche wurde von den Franzosen entdeckt und gehörte einige Zeit zu Frankreich. In der Zeit des "Wilden Westens" war Belle Fourche bekannt für seinen Pelzhandel und auch hat die Stadt vom Goldhandel und der Landwirtschaft profitiert! :) 
Ziemlich nah an dem Städchen liegen die Black Hills, eine Gebirgskette, die sich durch South Dakota und Wyoming zieht und auch als Vorläufer der Rocky Mountains bekannt sind. 


Und wo haltet ihr euch gerade auf??!




[Bloggeraktion] Darf ich bitten? Deutschsprachige Autoren im Interview - Zwischenbilanz



Hallo ihr Lieben! 

Am 15. Juli diesen Jahres hat sie begonnen, unsere Bloggeraktion.  Seit diesem Tag haben wir neun Blogger (Liste unten) insgesamt 39 Autoren interviewt und einige ihrer Werke vorgestellt. Wir haben viel gelacht und wirklich spannende Erkenntnisse erhalten.
Es gibt soooooo viele gute deutschsprachige Autoren und der Zustrom zu unserer Aktion reißt kaum ab! Immer noch wollen viele viele Autoren an unserer Aktion teilnehmen und darum haben wir beschlossen, die Aktion ein wenig zu verlängern. 
Ursprünglich war geplant, die Aktion am 31.08.2014, also nach gut eineinhalb Monaten, zu beenden! Nun haben wir aber noch Interviews offen und einige Autoren warten noch auf ihre Fragen, so dass wir nun den 31.12.2014 als Ende der Aktion nehmen! Sicher werden es nicht mehr so viele Interviews, wie in den ersten eineinhalb Monaten, aber dennoch wollen wir den Autoren, die noch mitmachen wollen, die Chance geben, dass auch ihre Interviews veröffentlicht werden. 

Ich wünsche mir, dass ihr weiterhin fleißig die Interviews lest, euren Freunden von den Autoren erzählt und eventuell das ein oder andere Buch lest, welches wir euch hier vorstellen!

Nun habe ich mal eine Zusammenfassung für euch!

Das war der Juli

15.07. - Tanya Herig stellte sich und ihre Bücher vor! (Klick)
16.07. - Annika hat sich Turhan Boydak angenommen! (Klick)
17.07. - Katja hat Astrid Rose gelöchert!  (Klick)
18.07. - Franziska Franke war bei Franzi im Interview! (Klick)
19.07. - Cörnchen hatte Markus Heitz im Interview! (Klick)
22.07. - Nach einem verdienten Wochenende hat sich Sabrina Qunaj mit Lena zum Interview verabredet (Klick)
23.07. - Heike Gellert hat sich auf Kathrinsbooklove getummelt! (Klick)
24.07. - Olaf Kemmler war bei mir und hat mich mit seinen ausführlichen Antworten überrascht! (Klick)
25.07. - Franzi hat sich mit Marlies Lüer unterhalten! (Klick)
27.07. - Katja hatte Rebecca Wild im Interview! (Klick)
29.07. - Lena hat sich mit Thomas Thiemeyer unterhalten! (Klick)
30.07. - Bei Books on the Head war Lizzy Own im Interview (Klick)
31.07. - Bloggerin und Neuautorin Amelie Murmann war bei mir zu Gast (Klick)
02.08. - Cörnchen hatte Laura Newman im Interview! (Klick)
03.08. - Christine Sylvester besuchte unsere liebe Franzi! (Klick)
05.08. - Carolin Wahl hat sich super mit mir unterhalten! (Klick)
11.08. - Blood & Gold Autorin Laura Kneidl war bei Sabrina! (Klick)
13.08. - Michelle Schrenk war bei Katja (Klick)
14.08. - Anna Fricke hat sich meinen Fragen gestellt! (Klick)
15.08. - Janet Clark war bei Sabrina zu Gast! (Klick)
16.08. - Bianca Iosivoni war bei Cörnchen zu Gast! (Klick)
17.08. - Die Österreicherin Jennifer B. Wind war bei Katja! (Klick)
18.08. - Die quirrlige Elli Minz war bei Books on the Head! (Klick)
19.08. - Farina de Waard ließ sich von mir interviewen! (Klick)
20.08. - Fantasy-Autorin Ailis Regin war bei Annika zu Gast! (Klick)
21.08. - Frank Goldammer war bei Sabrina im Interview! (Klick)
22.08. - Anke Meyring durfte ich viele tolle Fragen stellen (Klick)
23.08. - Britta Sabbag wurde von Franzi gelöchert! (Klick)
24.08. - Lena hatte Emilia Licht im Interview! (Klick)
25.08. - Susanne Kliem war bei Bald-Mama Katja! (Klick)
26.08. - ÖDLAND-Autor Christoph Zachariae war bei mir zum Interview! (Klick)
01.09. - Regina Gärtner war bei Sabrina zu Gast! (Klick)

Folgende Autoren werden wir demnächst vorstellen:

Ingrid Werner
Ella Theiss
Christine Drews
Thomas Nommensen
Petra Czenitzki
Jasmin D.
Horst Eckert
Anja Bagus
Horus W. Odenthal

Und hier nochmal für euch die Liste der teilnehmenden Blogs:

Arvamused
Books on the Head
Bücherwelt von Ria
Kathrins Booklove
Katjas Bücher und Rezepte
Leseträume
Lovelymix

Und natürlich Jennys Bücherwelt! :-)

Ich würde mich freuen, wenn noch mehr Autoren Lust und Zeit hätten! :) Und auch über mehr Leser würden wir uns ALLE freuen, inkl der Kommentare! :)