[Rezension] Barfuß im Regen


Barfuß im Regen
©Hannah Siebern) 

Hannah Siebern
ERSCHIENEN AM 03.10.2014

428 SEITEN, EBOOK
ISBN: 978-1502462534
€ 2,99 [D] eBook 



Klappentext

Janna trifft an der Uni auf Josh - den süßen Jungen aus ihrer alten Nachbarschaft, mit dem sie schon als Kind barfuß im Regen gespielt hat. Doch ihre Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen.
Jannas letzte Beziehung endete in einer Katastrophe und hinterließ bei ihr tiefe Wunden. Um Männer macht sie seitdem einen großen Bogen und konzentriert sich lieber auf ihr Studium.
Daher kann sie es gar nicht brauchen, dass Josh sie mit seiner sorglosen Art und seinen sturmgrauen Augen immer wieder aus der Reserve locken will. Als die Umstände sie dazu bringen, mit Josh in eine WG zu ziehen, ist das Chaos perfekt. Vor allem, weil die Vergangenheit jeden Augenblick an die Tür klopfen könnte ...


Die Geschichte

Als Janna in der Uni auf Josh trifft, kommen alte Erinnerungen aus ihrer Kindheit wieder hoch. Josh - der Junge, der sie ärgern konnte, wie er wollte und dem sie trotzdem ihre Freundschaft geschenkt hat. Doch Janna kann sich nicht auf Josh einlassen, denn Jannas letzte Beziehung endete in einem Desaster. 
Doch lange kann sie Josh nicht widerstehen, denn er durchbricht mit seiner Art nach und nach ihre Mauern und Janna öffnet sich ihm. Doch Jannas Vergangenheit lastet schwer auf ihren Schultern. Wir es Janna gelingen, loszulassen?


Meine Meinung

Hannah Siebern kenne ich bereits durch ihre Buchreihe "Nublia" und war sofort gespannt darauf zu erfahren, wie sie es umsetzt, einen Contemporary-Roman zu schreiben. 

Aber fangen wir ganz von vorne an. Als erstes fiel mir natürlich das wunderschöne Cover auf. Schade, dass das Buch erst im Oktober erschienen ist. Es wäre von Cover her ein echt tolles Sommerbuch gewesen :-)

Die Protagonisten! Janna ist eine junge Frau, Mitte zwanzig, die in ihrem Leben schon einiges erlebt hat. Eine überstürzte Heirat, ein längerer Auslandsaufenthalt, ein gebrochenes Herz, Angst vor Männern! Aus diesem Grund konzentriert sich Janna voll und ganz auf ihr Studium, was ihr auch ganz gut gelingt, würde da nicht plötzlich Josh, ihr Sandkastenfreund, auftauchen. Zunächst ist Janna eher geschockt von seinem Anblick, doch nach und nach gelingt es Josh, Jannas meterdicke Mauern zu durchbrechen und ihr ihre Geheimnisse zu entlocken. Durch ihre Vergangenheit hat Janna einige Eigenarten an sich, die man wahrscheinlich nur nachvollziehen kann, wenn man selbst einmal in einer solchen Situation war: Sie geht nicht gerne aus, hält sich von Männern fern, hat ein übertriebenes Schutzbedürfnis gegenüber ihrer jüngeren Schwester, klammert sich an ihren Hund, etc.

Doch auch Josh ist alles andere als ein einfacher junger Mann, der studiert. Früh hat er seinen Vater verloren und seine Mutter zog mit ihm zurück nach Kanada. So verloren sich die beiden aus den Augen, glaubten nicht an ein Wiedersehen. 

Selbst, als es brenzlig wird, lässt Josh Janna nicht im Stich und das löst etwas in ihr aus, dass sie nicht beschreiben kann. 

Jannas Freundin Alexis ist eine rassige Latina. Sie unterstützt Janna und man schließt sie, allein schon wegen ihres gebrochenen Deutsch, schnell in sein Herz.  Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um Janna geht und sagt ihr in den richtigen Situationen die Meinung. Das macht sie mir sehr sympatisch! 

Der ganze Hintergrund scheint ausgesprochen gut recherchiert und die Beschreibungen rund um das Studium und Mexiko sind wahnsinnig "bildlich" dargestellt. Auch der Schreibstil ist super flüssig und man stockt nicht zwischendrin. Es ist emotional, aber nicht so, dass es kitschig und übertrieben wirkt.  
Alles in allem erzählt das Buch die Geschichte einer Frau, die von einem Mann misshandelt wurde, der sie unterworfen hat und dem sie, vielleicht aus verletztem Stolz dennoch lange Zeit gefolgt ist. Eine Geschichte, wie sie täglich auf der Welt geschieht. Doch zeigt die Geschichte auch, dass man nach vorne schauen sollte!


Fazit

Ich habe nicht erwartet, dass Hannah Siebern nach Nublia ein solches Buch zustande bringt. Ich bin begeistert und muss sagen: Mehr davon!!! 

★★★★ 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare! Hinterlasst mir doch eine kleine Nachricht!
Und ist es nur ein "Hallo" :)
Ihr bekommt auch sicher eine Antwort!
Wenn nicht direkt, dann sicher innerhalb von nicht allzu langer Zeit! :)